Zur Startseite
HomeTestsNetbooks > Acer Aspire One A150X
TEST Acer Aspire One A150X
Acer's Kleinster
von Stefan Trunzik am Mi, 13.08.2008



Stylisch im Mini-Format
Wie im Video-Review des A110L erwähnt erreicht nun auch das Windows-Pendant unsere Redaktion. Optisch diesmal in weiß unter der Lupe, ändert sich der Formfaktor nicht. Äußerliche Neuerung stellt einzig und allein ein Windows XP-Sticker dar, welcher die Handballenauflage schmückt.

Link: Acer Aspire One A110L Video-Review

Hinten links
Bild: notebookjournal/SC
Acer Aspire One: Cooles Mini-Komplettpaket

Optisch durchaus schlicht kommt das Acer Aspire One A150X in einem abgerundeten Design daher. Die weiß-gräuliche Oberfläche wird durch die schwarze Display-Innenseite in den Kontrast gestellt. Während sich der Deckel noch glänzend zeigt, wird ein Designumbruch an der mattierten Unterseite festgemacht.

Draufsicht
Bild: notebookjournal/SC
Acer Aspire One: Glänzend weißer Deckel auf mattierter Unterseite.

Volle Cardreader-Power
Der 8,9-Zoller spielt mit verschiedenen Vorlieben der Netbook-Nutzer. Ein flaches Display und breites Touchpad stellen dabei nur eine Seite der Highlights dar. Anschlusstechnisch kommt der Normalverbraucher nämlich auch auf seine Kosten. Neben drei USB-Ports werden zwei Kartenleser verbaut. Für externe Benutzung dient der VGA-Slot. Nebst WLAN wird es dem Käufer ermöglicht ein Netzwerkkabel anzuschließen.

Anschlüsse links
Bild: notebookjournal/SC
Anschlüsse links
Anschlüsse rechts
Bild: notebookjournal/SC
Anschlüsse rechts







Doch warum zwei Kartenleser? Für Multifunktionalität sorgt der Eine, für direkte Festplattenerweiterung der Andere. Bei Einschub einer SD-Speicherkarte wird man also entweder mit einem Standard-Menü begrüßt, welche die schnelle Verwaltung von Daten ermöglicht, oder aber mit einer direkten Zurechnung des Speichers auf die Festplatte.


Auf der nächsten Seite: Anwendungsleistung


 


Kommentare zum Artikel ( 3 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Acer's Kleinster
von launebär am Do, 13.11.2008 11:57 Uhr

Ich hab mir jetzt auch diesen A150X 160 gb FP zugelegt und
komme aus dem schwärmen nicht heraus. Das mit dem Display kann
ich nicht nachvollziehen da ich den Acer nicht in der Sonne
verwende. Im gegensatz zu einem mattem Display ist das Bild um
längen besser und nicht jeder muss beim Erholungsurlaub
arbeiten. Das arbeiten macht echt spass und geht auch sehr
schnell. Die...
AW: Acer's Kleinster
von Sneaker am Mi, 13.08.2008 20:07 Uhr

Hi, damit hat sich dann der Acer für mich tatsächlich
erledigt. Ich kann kein Spiegeldisplay gebrauchen, ist doch
gerade die Mobilität (und das ist auch draussen) für mich das
Hauptargument für ein Netbook. Im Moment gibt es lediglich ein
Netbook, was dann auch die notwendige Ausdauer neben dem matten
Display mitbringt, um Mobilität zu erzeugen: Asus eeePC
901. Ich...
AW: Acer's Kleinster
von Fin am Mi, 13.08.2008 13:27 Uhr

Wie geil ist dieser Satz denn: [QUOTE]So kann das XP-Modell
auch auf der heimischen Couch verwendet werden ohne die
schnurrende Katze in Brand zu stecken.[/QUOTE] Bitte mehr
davon :D :D :D @topic: Nicht schlecht, das One von Acer.
Performance, Verarbeitung, Energieverbrauch, Gewicht - fast
alles scheint zu passen. Fehlt echt nur ein gutes Display (für
mich einer...

Kategorie:
Netbooks

Testergebnis
Netbooks
Acer Aspire One A150X
gut
Test vom 12.08.2008


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Leistung unter Windows XP
Kartenleser (SD)
Mobilität
Preis
Display
Tastatur leicht federnd



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
399 €

Service Hotline
0900 / 1002237 (Euro 0,99/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport