Zur Startseite
HomeTestsNetbooks > Acer Aspire One D250
TEST Acer Aspire One D250
Aspire One D250 versus D150
von jseb am Mo, 27.04.2009



Verarbeitung - Solide, Display - Schwach
Die Verarbeitung des Acer Minis ist – wie schon beim D150 – solide. Die Handballenauflage lässt sich nur mittig leicht eindrücken. Dank des Aluminium-Covers, das sich angenehm hochwertig anfühlt, macht die Arbeitsumgebung einen sehr guten Eindruck.

Obwohl das Gehäuse etwas flacher ist als das des D150 lässt es sich nicht – wenn mit beiden Händen angefasst – verwinden. Die Bodenplatte biegt ebenfalls an keiner Stelle deutlich ein. Und dies, obwohl vier Öffnungen Zugang zu Festplatte, RAM und Funkmodul gewähren.

D250 - Unterseite
Bild: Notebookjournal/RT
D250 - Unterseite

Der Akku sitzt leider nur leidlich fest in seiner Verankerung. Die Tester können diesen zwar nicht nach links/rechts verschieben – wohl aber leicht ankippen. Bei den Scharnieren benötigen die Tester beide Hände zum Öffnen. Dafür sitzt das TFT aber bei jedem Winkel an seiner Position und federt bei Erschütterungen nicht mit. Ideal für die Zugfahrt.

Display - Schwach
Der spiegelnde Displayrand wurde von den Testern schon bei den Vorgängern A115 oder D150 bemängelt. Auch beim D250 gibt es hier Anlass zur Kritik. Bei starkem Sonnenlicht spiegelt der Rand enorm. Da auch das Panel selbst nicht entspiegelt ist, hält sich der Outdoorfaktor des D 250 in Grenzen. Angesichts des nahenden Sommers ein eindeutiger Minuspunkt.

Helligkeit
Bild: Notebookjournal/SJ
D250 - das Panel leuchtet heller als das des D150

Beim TFT selbst gibt es auch etwas zu meckern. Die Helligkeit der Anzeige ist mit 217 cd/m² zwar gut (Durchschnitt). Die Ausleuchtung ist jedoch alles andere als gleichmäßig. An den Rändern messen die Tester 185 oder 166 cd/m². In der Mitte zeigt das Messgerät eine Helligkeit von 243 cd/m² an. Bei weißem Hintergrund sind diese Unterschiede auch mit dem Auge erkennbar.

durchschnittl. Luminanz [cd/m²]
Helligkeit der Anzeige
Kategorie: Netbooks
0
60
120
180
240
318

Die Kontraste von 158:1 bei maximaler Helligkeit sind selbst für ein Netbook weit unterdurchschnittliche Werte.




 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Netbooks

Testergebnis
Netbooks
Acer Aspire One D250
gut
Test vom 24.04.2009


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

Laufzeit
vglw. Leistung
Eingaben
Verarbeitung
nicht entspiegelte Anzeige
geringe Kontraste



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 380 €

Service Hotline
0900 / 1002237 (Euro 0,99/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
April 2009