Zur Startseite
HomeTestsGaming bis 16,4" > Alienware 14
TEST Alienware 14
Farbenspiel – Runderneuertes 14-Zoll-Gaming-Notebook von Alienware
von Maximilian Jopp am Fr, 16.08.2013



Einleitung, Spezifikationen, Gehäuse und Verarbeitung

Nach drei Revisionen des Alienware M14x verschlankt Dell nicht nur die Bezeichnung seines Gaming-Notebooks, sondern unterzieht die gesamte Alienware-Reihe auch einem Redesign. Das neue Alienware 14 bleibt weiterhin das kleinste Notebook der Modell-Palette und verfügt im Falle des Testgeräts über einen Intel Core i7-4700MQ sowie eine Nvidia GeForce GTX 765M. Der Preis der Testvariante mit 256 GB SSD und 750 GB HDD liegt bei satten 1900 Euro. Über den Dell-Shop lässt sich die Konfiguration des Alienware 14 anpassen.

Alienware 14 (Full-HD, 256 GB SSD, GTX 765M)
Bild: notebookjournal.de
Das Alienware 14 verfügt über leistungsfähige Komponenten.

Spezifikationen Alienware 14 (Full-HD, 256 GB SSD, GTX 765M)

Display: 14-Zoll, Full HD (1920 x 1080 Pixel), matt
Prozessor: Intel Core i7-4700MQ (2,4 - 3,5 GHz)
Grafik: Nvidia GeForce GTX 765M (2 GB GDDR5), Intel HD Graphics 4600
Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-RAM (1600 MHz)
Massenspeicher: 256 GB SSD / 750 GB HDD (7200 U/min)
Schnittstellen: 3 x USB 3.0, HDMI, Mini DisplayPort, Audio-Out, Audio-In, Headset-Anschluss, 9-in-1-Kartenleser
Konnektivität: WLAN (b/g/n), Gigabit-Ethernet, Bluetooth 4.0
Abmessungen / Gewicht: 336 x 42 x 259 mm / 2900 g
Sonstige Ausstattung: beleuchtete Tastatur, Webcam, DVD-Laufwerk

Weitere Infos im Datenblatt


Angebote vom 16.08.2013

Alienware 14 mit 256 GB SSD (dell.de) - 1899 Euro

Alternative Ausstattungen

Alienware 14 mit 64 GB SSD (notebooksbilliger.de) - 1699 Euro


Gehäuse und Verarbeitung

Eloxiertes Aluminium und eine Magnesiumlegierung sorgen für eine herausragende Stabilität des Alienware 14. Die Base-Unit gibt auf Druck kaum nach. Eine Gummierung überzieht die Arbeitsfläche, was für eine angenehme Haptik sorgt. Die Spaltmaße sind gleichmäßig.

Alienware 14 (Full-HD, 256 GB SSD, GTX 765M)
Bild: notebookjournal.de
Das Gehäuse des Alienware 14 besteht aus Aluminium, Magnesium und Kunststoff.

Durch die Höhe der Base-Unit werden die Handgelenke belastet, wenn man beim Tippen die Hände auf der Arbeitsfläche ablegt. Bei längerer Benutzung kann es dabei zu einer Ermüdung der Hände kommen.

Der Displaydeckel besteht aus Aluminium und ist äußerst stabil und verwindungssteif. Die Scharniere hinterlassen einen sehr robusten Eindruck. Eine straffe Justierung lässt den Displaydeckel bei Erschütterungen kaum nachwippen. Trotzdem lässt sich der Deckel mit nur einer Hand öffnen, ohne dass die Base-Unit dabei abhebt.

Alienware 14 (Full-HD, 256 GB SSD, GTX 765M)
Bild: notebookjournal.de
Der Displaydeckel Alienware 14 ist aufgrund des Einsatzes von Aluminium äußerst
stabil.

Optisch wirkt der Rahmen insbesondere unterhalb des Displays überbreit und wenig ansprechend. Eine breite Doppellippe am Rand des Displayrahmens fällt deutlich ins Auge.

Wie bei Alienware üblich verfügt das Gehäuse über eine großzügige Beleuchtung. Insgesamt zehn Beleuchtungszonen können jeweils bis zu 20 verschiedene Farben wiedergeben. Die Zonen befinden sich unter anderem unter dem Einschalter und dem Touchpad. Selbst das Alienware-Logo kann mit einer separaten Farbe beleuchtet werden. Die Tastatur verfügt über vier beleuchtete Zonen. Über die Software „Alienware Command Center“ lassen sich Farbe und Helligkeit jeder Zone einstellen. Auch Farbverläufe sind möglich. Für Spiele können Anwender mit der Software „AlienFX“ spezielle Farbprofile festlegen, sodass sich die Farbgebung je nach Spielgeschehen automatisch anpasst.

Alienware 14 (Full-HD, 256 GB SSD, GTX 765M)
Bild: notebookjournal.de
Das Alienware 14 verfügt über zehn Beleuchtungszonen mit bis zu 20 verschiedenen
Farben.

Während die Zonen der Tastatur in der Alienware-Software deutlich voneinander abgegrenzt sind, mischen sich die Farben benachbarter Zonen: Bei der Auswahl zweier nebeneinander liegenden Zonen beispielsweise mit den Farben Gelb und Rot, vereinen sich die Farben an der Kontaktfläche der Bereiche zu einem Orange. Das ist hübsch und viele Gamer wird es freuen.




 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Gaming bis 16,4"

Testergebnis
Gaming bis 16,4"
Alienware 14
sehr gut
Test vom 16.08.2013


Aktuelle Note: sehr gut  Erklärung

PRO KONTRA

Anwendungsleistung
Verarbeitung
Display
Eingabegeräte
Spieleleistung
Klang
Emissionen



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Hersteller-Preis
1899 €

Service Hotline
0800 100 5079 (Euro 0/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport