Zur Startseite
HomeTestsTablets > Apple iPad 4 Cellular (MD522FD/A)
ANGEFASST Apple iPad 4 Cellular (MD522FD/A)
Vier gewinnt – iPad mit Retina Display, LTE-Datenfunk und Lightning
von Oliver Bünte am Mi, 19.12.2012



Einleitung, Spezifikationen und Display

Überraschend war es schon, dass nur sieben Monate nach der Vorstellung des neuen iPad mit Retina Display (3. Generation) im Oktober die vierte Generation von Apples Tablet präsentiert wurde. Das neue Vierer, das wir der Einfachheit halber im Testbericht als iPad 4 bezeichnen, ist äußerlich identisch zum Vorgänger. Das hervorragend verarbeitete, stabile Aluminium-Gehäuse und sämtliche Bedienelemente sind gleich geblieben. Die Maße ebenfalls. Aber auch die Kratzempfindlichkeit. Zugelegt hat das iPad an Gewicht: Zwei Gramm in der reinen Wi-Fi-Version und rund zehn Gramm beim LTE-iPad. Apple nennt die LTE-Version allgemein Cellular, da nicht jede LTE-Frequenz unterstützt wird und daher in Abhängigkeit vom verwendeten Netzanbieter nur auf den langsameren UMTS-Datenfunk zurückgegriffen werden kann.

Apple iPad mit Retina Display (Cellular) (MD522FD/A)
Bild: notebookjournal.de
Aufgerüstet: Apple iPad 4

Da die Veränderungen insgesamt gering sind, gehen wir im Test des iPad mit Retina Display (Cellular) auch nur auf die wesentlichen Neuerungen und deren Auswirkungen ein. Dazu haben wir uns Prozessor- und Grafikleistung, LTE-Datenfunk und Lightning Connector genauer angesehen und klären, ob das Display ebenfalls eine Aufwertung erfahren hat.

Apple iPad mit Retina Display (Cellular) (MD522FD/A)
Bild: notebookjournal.de
Bei den Bedienelementen des iPad 4 hat Apple keine Veränderungen vorgenommen.

Spezifikationen Apple iPad 4 (Cellular) (MD522FD/A)

Display: 9,7 Zoll IPS-Display (2048 x 1536 Pixel), glänzend
Betriebssystem: iOS 6.0.1
Prozessor: Apple A6 (1,4 GHz)
Grafik: PowerVR SGX 554MP4 (integriert)
Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
Massenspeicher: 16 GB
Schnittstellen: 3,5 mm Audio-Anschluss, Lightning Connector
Konnektivität: UMTS/HSPA+/HSDPA, GSM/EDGE, LTE (700, 850, 1800, 1900, 2100 MHz), WLAN a/b/g/n, Bluetooth 4.0
Abmessungen / Gewicht: 241,2 x 185,7 x 9,4 mm / 662 g
Sonstige Ausstattung: 5 Megapixel iSight-Kamera, 1,2 Megapixel FaceTime-Kamera


Angebote vom 19.12.2012

Apple iPad 4 (MD522FD/A) (amazon.de) - 599 Euro
Apple iPad 4 (MD522FD/A) (cyberport.de) - 599 Euro
Apple iPad 4 (MD522FD/A) (getgoods.de) - 599 Euro
Apple iPad 4 (MD522FD/A) (notebooksbilliger.de) - 599 Euro


Display

Auf dem Papier hat sich beim IPS-Display des iPad 4 nichts geändert. Die Auflösung ist mit 2048 x 1536 Pixeln bei den 10-Zoll-Tablets fast unerreicht. Nur das Display des Google Nexus 10 Tablets löst derzeit höher auf. Die Pixeldichte ist beim iPad 4 mit 264 dpi so hoch, dass man schon sehr nah an das Display rangehen muss, um überhaupt einzelne Bildpunkte erkennen zu können. Darstellungsschärfe und Detailreichtum bei Texten und Fotos sind hervorragend.

Apple iPad mit Retina Display (Cellular) (MD522FD/A) Retina
Bild: notebookjournal.de
Auflösung, Bildschärfe und Blickwinkel fallen beim Display des Apple iPad 4
hervorragend aus.

Apple iPad mit Retina Display (Cellular) (MD522FD/A) Helligkeitsverteilung
Bild: notebookjournal.de
Die durchschnittliche Leuchtdichte beträgt beim Apple iPad 4 rund 328 cd/m².

Beim iPad der dritten Generation gab es teilweise Probleme mit fleckigen Displays und unterschiedlichen Farbtemperaturen. Dies scheint beim Vierer nicht mehr der Fall zu sein. Das Display weist einen gleichmäßigen, leicht gelblichen Farbton auf. Gleichmäßig ist auch die Luminanz: Das IPS-Display erlaubt sich nur geringe Abweichungen. Die Beleuchtung ist gleichmäßig und fällt mit durchschnittlich 328 cd/m² gut aus. Bei einem Kontrastverhältnis von 780:1 und einem Schwarzwert von 0,42 cd/m² ist das iPad 4 trotz spiegelnder Displayabdeckung gut für den Einsatz in hellen Umgebungen geeignet. Allerdings reicht es nicht aus, um damit im Urlaub E-Books am Strand zu lesen. Bei direkter Sonneneinstrahlung muss auch das Display des iPad 4 passen. In Innenräumen reicht die Luminanz allerdings gut aus. Selbst in hellen Räumen scheitert es nicht an der Displayhelligkeit. Dabei machen sich auch die gute Farbwiedergabe und geringe Blickwinkelabhängigkeit des Displays bemerkbar. Helligkeitsänderungen ergeben sich erst bei Abweichungen vom optimalen Blickwinkel von etwa 40 Grad und fallen gering aus.

Apple iPad mit Retina Display (Cellular) (MD522FD/A) Display
Bild: notebookjournal.de
Die Hintergrundbeleuchtung des Apple iPad 4 reicht auch in heller
Arbeitsumgebung aus, um Spiegelungen auf dem Display zu überstrahlen.


Auf der nächsten Seite: Leistung und LTE


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Tablets



PRO KONTRA

Display
Anwendungsleistung
Akkulaufzeit
LTE eingeschränkt



 Artikel
 Galerie




Hersteller-Preis
629 €

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport