Zur Startseite
HomeTestsSubnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins > Apple MacBook Air 13 (MD760D/A)
TEST Apple MacBook Air 13 (MD760D/A)
Frischluft – Neues MacBook Air 13 mit überragender Akkulaufzeit
von Marcel Magis am Mi, 19.06.2013



Einleitung, Spezifikationen, Gehäuse und Verarbeitung

Das MacBook Air hat sich gemausert: Bei seiner Vorstellung definierte es eine neue Geräteklasse, die Inspiration für Intels Ultrabooks wurde. Waren die ersten Generationen des Air noch hochpreisige Exoten, lösten sie das MacBook ab und definieren derzeit Apples neue Einstiegsklasse. Im Testlabor landet das MacBook Air mit 13,3-Zoll-Display in der Einstiegskonfiguration, die mit 1100 Euro 100 Euro günstiger zu haben ist als der Vorgänger.

Apple MacBook Air 13 (MD760D/A)
Bild: notebookjournal.de
Das Apple MacBook Air 13 lockt mit schneller SSD und langer Akkulaufzeit.

Gespannt waren wir, ob Apples Versprechen mit zwölf Stunden Akkulaufzeit und doppelt so schneller SSD-Leistung der Realität entsprechen. Außerdem ist das MacBook Air das erste derzeit erhältliche Notebook mit dem neuen ULV-Haswell-Prozessor i5-4250U und der frischen Intel HD Graphics 5000. Die interne Grafikeinheit bietet laut Hersteller einen deutlichen Leistungsschub gegenüber der altbekannten Intel HD Graphics 4000. Doch nicht alles hat sich zum positiven geändert, die Neuauflage von 2013 zeigt auch unerwartete Schwächen.

Spezifikationen Apple MacBook Air 13 (MD760D/A)

Display: 13,3 Zoll, TN-Display (1440 x 900 Pixel), entspiegelt
Prozessor: Intel Core i5-4250U (1,3 - 2,6 GHz)
Grafik: Intel HD Graphics 5000 (integriert)
Arbeitsspeicher: 4 GB LPDDR3-RAM (1600 MHz)
Massenspeicher: 128 GB SSD
Schnittstellen: 2 x USB 3.0, Thunderbolt, SD-Kartenleser, Audio
Konnektivität: WLAN (b/g/a/n/ac), Bluetooth 4.0
Abmessungen / Gewicht: 325 x 12,9 - 18,3 x 227 mm / 1335 g
Sonstige Ausstattung: 1,0-Megapixel-Webcam

Weitere Infos im Datenblatt


Angebote vom 19.06.2013

Apple MacBook Air 13 (MD760D/A) (notebooksbilliger.de) - 1049 Euro
Apple MacBook Air 13 (MD760D/A) (nullprozentshop.de) - 1049 Euro
Apple MacBook Air 13 (MD760D/A) (alternate.de) - 1079 Euro
Apple MacBook Air 13 (MD760D/A) (cyberport.de) - 1079 Euro


Gehäuse und Verarbeitung

Äußerlich hat sich am MacBook Air nichts getan, was beim schlichten und zeitlosen Design kein Manko sein muss. Man kennt den Look eben schon. Das Aluminiumgehäuse fräst Apple aus einem Block.

Apple MacBook Air 13 (MD760D/A)
Bild: notebookjournal.de
Das Gehäuse des Apple MacBook Air 13 fräst der Hersteller aus einem Stück
Aluminium.

Die Base-Unit wirkt auf den ersten Blick stabil. Sie lässt sich kaum verwinden, allerdings ist sie empfindlich gegen Druck – das Gehäuse knackt dann nicht nur beunruhigend, zwischen Arbeitsfläche und Deckel öffnet sich sogar ein dicker Spalt. Einen weiteren Patzer erlaubt sich das Testgerät auch in anderer Hinsicht: Die Base-Unit steht beim frisch ausgepackten Gerät nicht ganz plan auf dem Tisch und kippelt. Mit viel Kraftaufwand lässt sich die Base-Unit „zurechtbiegen“. Die alten MacBook-Air-Modelle zeigen diese Schwächen nicht und sind eindeutig solider.

Apple MacBook Air 13 (MD760D/A)
Bild: notebookjournal.de
Die Verarbeitung des Apple MacBook Air 13 zeigt Schwächen.

Die Displayeinfassung ist dank des Uni-Bodys hingegen recht stabil und verwindungssteif. Es braucht sehr viel Druck auf den Deckel, damit auf dem Display Falschfarbdarstellungen entstehen. Mit einer Ausnahme: Die Stelle mit dem Apple-Logo ist wesentlich schlechter geschützt. Dieses Problem hat der Hersteller beim MacBook Pro mit Retina Display besser im Griff.

Apple MacBook Air 13 (MD760D/A)
Bild: notebookjournal.de
Das Displayscharnier des Apple MacBook Air 13 kann nur bedingt überzeugen.

Das Displayscharnier hält den Bildschirm unterschiedlich stark im Griff. Ab einem bestimmten Öffnungswinkel ist das Scharnier zu schwach und das Display kann beim Bewegen des MacBook Air nach hinten kippen. Auch sonst kann das Scharnier nicht ganz überzeugen, denn das Display federt nach. Allerdings in einem so engen Rahmen, dass die Ablesbarkeit auch bei ruppigen Bahnfahrten kein außerordentliches Problem darstellt.


Auf der nächsten Seite: Display, Anschlüsse und Ausstattung


 


Kommentare zum Artikel ( 4 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Apple MacBook Air 13 (MD760D/A) - Frischluft – Neues MacBook Air 13 mit überragender Akkulaufzeit
von Marcel Magis am Fr, 12.07.2013 14:06 Uhr

Hallo kuggel, wir befürchten, dass dies ein Serienproblem
ist. Einen wirklich guten Ratschlag haben wir nicht. Du kannst
versuchen, das MacBook wieder "geradezubiegen". Wenn du es
allerdings transportierst oder nur an einer Ecke hochhebst,
wird es sich wieder verziehen. Das ist auch das Problem, wenn
du im Laden ein nicht kippelndes MacBook erwischst: Es ist
nicht...
AW: Apple MacBook Air 13 (MD760D/A) - Frischluft – Neues MacBook Air 13 mit überragender Akkulaufzeit
von kuggel am Mi, 10.07.2013 23:03 Uhr

hey, ich habe auch das Problem mit dem Kippeln. Ich habe es
Apple auch bereits mitgeteilt, die haben das MacBook Air
ausgetauscht. Und siehe da, es kippelt immer noch. Egal auf
welchem Untergrund. Also scheint es Baulich bedingt zu diesem
Problem zu kommen? Soll ich Apple nochmal die Möglichkeit geben
diesen Mangel zu beheben? Denn nerven tut es wirklich tierisch.
Was...
AW: Apple MacBook Air 13 (MD760D/A) - Frischluft – Neues MacBook Air 13 mit überragender Akkulaufzeit
von Marcel Magis am Di, 25.06.2013 18:14 Uhr

Hallo bYuzes, das MacBook Air ist nicht "abgestürzt" und
machte einen völlig unversehrten Eindruck. Das leicht schief
eingelassene Trackpad ist bei Windows-Geräten beinahe Standard.
Ein Sturz könnte auch nicht ohne andere, wesentlich deutlichere
Spuren zu einem solchen Resultat führen. Wir schließen in der
Redaktion aber auch nicht aus, dass wir ein...

Kategorie:
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins

Testergebnis
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
Apple MacBook Air 13 (MD760D/A)
gut
Test vom 19.06.2013


Aktuelle Note: sehr gut  Erklärung

PRO KONTRA

Akkulaufzeit
Leistung SSD
Eingabegeräte
Klang
Verarbeitung/Stabilität
Emissionen



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 1079 €

Hersteller-Preis
1099 €

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport