Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > Asus G1S
TEST Asus G1S
Schanzzeug für den mobilen Gamer
von jseb am Fr, 13.07.2007



Gerüstet für aktuelle Games
Lange erwartet, jetzt ist er da: Asus 15,4-Zoll-Zockernotebook. Es versteht sich von selbst, dass neueste CPU-, GPU- und Chipsatztechnik in dem schwarzen Gehäuse sitzt.

Acer Aspire 5920G vs Asus G1S High-End Gamer im Duell

Flotte Directx-10 GPU
Die NVidia GeForce 8600M GT (256 MByte VRAM + 766 MByte Hyper-Memory vom RAM) leistete sich keine Patzer und setzte sich im 3DMark06 an die Spitze aktuell getesteter 15-Zoll-Notebooks.

Weitere Benchmark-Vergleiche des G1S.

Spitzenplatz im 3DMark06
Bild: notebookjournal.de/DWo
Asus G1S: Nimmt den Spitzenplatz im 3DMark06 ein.

Nicht in jedem Fall Spitze.
Bild: notebookjournal.de/DWo
Asus-G1S: Leistung satt aber nicht in jedem Fall Spitze.

Weil die NVidia GeForce 8600M GT DirextX-10 tauglich ist, wollten wir den DirectX-10 Benchmark Call of Juarez [Link] laufen lassen. Das gelang den Testern jedoch nicht. Fehlermeldung: Keine Grafikkarte gefunden. Über Hinweise im Forum sind wir dankbar.

Die NVidia GeForce 8600M-GT des Asus-G1S liegt in Sachen Leistung oberhalb der NVIDIA GeForce-Go 7600-GT, dessen Nachfolgekarte sie ist. Je nach Taktung und Art / Größe des verwendeten Speichers kann die Leistung aber auch an die NVIDIA GeForce Go-7900-GS herankommen. Eine Besonderheit der GPU sind die Unified-Shader. Es gibt keine gesonderten Pixel- bzw. Vertexshader mehr. 32 Stream-Prozessoren übernehmen die anstehende Grafikarbeit, welche vordem die Pixel und Vertex-Shader übernommen haben.

Und heiße CPU
Die T7500-CPU kann zur Königsklasse der Santa-Rosa Merom-CPUs gezählt werden. Der Takt des Doppelkerns liegt bei stolzen 2.2 GHz. Der Systemleistung kommen ebenso die 2-GByte-RAM zu Gute. Das Asus-G1S erreicht damit eine bisher noch nie da gewesene Rating-Note von 593,4 Punkten (PassMark Performance Test).

Weitere Benchmark-Vergleiche des G1S.

Rekordwert im PassMark
Bild: notebookjournal.de/DWo
Asus-G1S: Den PassMark Performance-Test bringt es auf einen neuen Rekordwert.

Dieses Benchmark-Ergebnis wird durch die anderen synthetischen CPU-Benches gestützt. Der Povray-3.6 Render-Test rauschte in 1108 Sekunden ans Ziel und setzt damit eine neue Bestmarke aller Notebooks, die unsere Tester je in den Händen hatten.

Aber ohne Turbo
Intels Turbo-Memory (alias Robson-Modul) hat Asus nicht in das Asus-G1S gebaut. Grund ist die Notwendigkeit zur Einbindung eines neuen PCI-Express-Controllers. Das hätte eine Änderung des Mainboard Layouts notwendig gemacht. Diesen Aufwand für einen geringen Nutzen wollte sich die Notebook-Schmiede laut eigener Auskunft nicht machen. Siehe Warten auf Robson lohnt sich nicht.


Auf der nächsten Seite: Schmiedearbeit

Grafik
Aquamark 03Punkte70077
Futuremark 3DMark 2006Punkte4450
Fear (Minimum/Minimum) averageFPS277
Fear (Low/Low) averageFPS285
Fear (Medium/Medium) averageFPS121
Fear (High/High) averageFPS76
Anwendung
Performance Test (Pass Mark Rating)Punkte593.4
Cinebench R9.5 (Multiple CPU Render Test)Sekunden35
Cinebench R9.5 (Single CPU Render Test)Sekunden61
GeekbenchPunkte276.2
Povray 3.6 (CPU)Sekunden1108



 


Kommentare zum Artikel ( 3 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Schanzzeug für den mobilen Gamer
von DannyOcean am Sa, 01.03.2008 21:12 Uhr

Ich frage mich ernsthaft warum das ASUS G1S in den Vergleichen
der Gaming 15 Zöller nicht mehr auftaucht !? Speziell im
Futuremark 3D würde es immer noch an der Spitze liegen. Es
ist aus sämtlichen Vergleichen (zuletzt beim Test des One
C7002) einfach verschwunden... ... und das obwohl es immer
noch an erster Stelle liegen würde. [B]Vergleich: One C7002
schafft 4000...
AW: Schanzzeug für den mobilen Gamer
von Daniel Wodniczak am Do, 19.07.2007 17:15 Uhr

In unserem
[URL=http://www.notebookjournal.de/tests/262]High-End
Gamer-Duell [/URL] haben wir die aktuellen Games Gothic 3,
S.T.A.L.K.E.R., Collin McRae Dirt, C&C 3 - Tiberium Wars,
Silverfall und Anno 1701 auf dem G1S getestet.
[URL=http://www.notebookjournal.de/tests/262]Hier geht es zum
Fight [/URL] mit dem Acer Aspire 5920G.
AW: Schanzzeug für den mobilen Gamer
von Busty am Mi, 18.07.2007 13:41 Uhr

Hallo, sind die LED`s an dem Notebook im deaktivierten Modus
auffällig? Ich finde die Dinger um ehrlich zu sein etwas
kitschig. Allerdings hat euer Bericht mein Interesse geweckt
und die verbaute Hardware spricht für sich aber diese Dinger am
Deckel finde ich echt abschreckend. Da ich das Gerät nicht nur
zum zocken nutze sondern auch anderweitig ist es fr...

Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
Asus G1S
sehr gut
Test vom 17.07.2007


Aktuelle Note: mangelhaft  Erklärung

PRO KONTRA

höchste CPU-Leistung
schnelle Grafik
gute Verarbeitung
wird sehr laut
schlechte Kontraste



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
1700 €

Service Hotline
01805 / 010920 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Juli 2007