Zur Startseite
HomeTestsOffice > Asus P50IJ-SO176V
KURZTEST Asus P50IJ-SO176V
Günstiger Office Einsteiger
von Kai Schmidt am Fr, 17.06.2011



Testbericht / Fazit
Heute beschäftigen wir uns mit einem neuen Vertreter aus der Asus Ice-Cool Reihe. Diese bestechen durch eine ausgefeilte Kühlungstechnologie. Vom Asus P50IJ gibt es mehrere Modelle. Bereits im Dezember 2009 hatten wir ein [Asus P50IJ-SO036X] im Testparcour. Dieses konnte mit guten Leistungswerten und einer langen Akkulaufzeit punkten. Jetzt trumpft Asus mit einem anderen Gerät auf. Das Chassis und die Anschlüsse sind hierbei identisch, nur die Hardware hat sich geändert.


Dieses Testgerät wurde uns freundlicherweise von notebooksbilliger.de zur Verfügung gestellt.


Aktuelle Angebote (Stand 17.06.2011)
Link: Asus P50J mit 2 GB RAM bei notebooksbilliger.de - 299 Euro
Link: Asus P50J mit 4 GB RAM bei notebooksbilliger.de - 329 Euro


Datenblatt Asus P50IJ-SO176V
- Intel Pentium T4400 (2,2 GHz)
- 15,6-Zoll HDready Display (1366 x 768 Pixel, matt)
- 320 GB Festplatte
- 2 GB Arbeitsspeicher
- Intel GMA HD 4500M interne Grafikkarte
- 4x USB 2.0, Gigabit-LAN, WLAN 802.11 b/g/n, VGA
- Kartenleser, Webcam, DVD-Brenner
- Microsoft Windows 7 Home Premium (64-Bit)
- Im Preisvergleich ab 299 Euro


Das 15,6-Zoll Gerät ist für 299 Euro inklusive Windows Betriebssystem zu haben. Der etwas angestaubte Intel Pentium T4400 beschleunigt das Gerät auf 2,2 GHz bei zwei Kernen und zwei Threads. Als Grafiklösung steht die interne Intel GMA 4500M mit DirectX 10 zur Verfügung. Diese kappt sich bis zu 384 MB vom Hauptarbeitsspeicher ab. Aufgrund der langsamen Taktrate kommt der Chip beim Verarbeiten von HD Material schnell ins Schwitzen. Blu-Ray Filme lassen sich mit diesem Gerät somit nicht betrachten.

Das Anschlussangebot ist begrenzt. Neben jeweils zwei USB 2.0 Anschlüssen auf beiden Seiten befindet sich ein Kartenleser und ein DVD-Laufwerk mit an Bord. E-SATA, FireWire und USB 3.0 ist nicht vorhanden. Die verbaute Intel GMA 4500 ist auf Office Anwendungen zugeschnitten. Spieler werden damit nicht glücklich. Im Word in Conflict Benchmark erreicht die onBoard Karte mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln und bei mittleren Details nur 5 Frames pro Sekunde. Erst ab minimal 25 Frames wird ein Spiel als flüssig spielbar empfunden.

Asus hat sich für ein nicht spiegelndes, mattes Display mit HD-Ready Auflösung entschieden und somit die Gebete der Kunden erhört. Ein Office-Notebook sollte auch ein mattes Display haben. Trotzt der guten durchschnittlichen Helligkeit von 188,6 cd/m² kann das Asus P50IJ mit seinen Kontrastwerten nicht punkten. Bei einer Helligkeit von 100 cd/m² sind es 172:1 und bei maximaler Helligkeit 182:1.



durchschnittl. Luminanz [cd/m²]
Durchschnittliche Luminanz
Kategorie: Office
0
80
160
240
383

Das gesamte Notebook ist in einem matten Schwarz gehalten. Klavierlack Elemente oder verspielte Besonderheiten sucht man vergebens. Die Deckeloberseite ist durch ein schräg verlaufendes Schachbrettmuster sehr griffig und kaum Schmutzanfällig. Dieses Design zieht sich über das gesamte Chassis und erzeugt eine einheitliche Musterung. Somit wirkt das gesamte Notebook eher unscheinbar und schlicht. Eine angenehme Abwechslung bei den vielen Hochglanzgeräten.


Die Verarbeitungsqualität ist für diese Preisklasse wirklich ausgezeichnet. Die Tasten sind normal proportioniert, allerdings ist der Anschlag etwas schwammig. Das Touchpad reagiert schnell und präzise auf Eingaben. Da es aber sich aber nicht deutlich von der Handballenauflage abgrenzt kann es passieren, dass man ohne es zu merken mit dem Finger über die Auflage fährt, anstatt auf dem Touchpad (Bild). Die Touchpad Tasten klappern nicht, sind allerdings auch nicht leichtgängig. Etwas Kraft muss man schon aufwenden. Die Handballenauflage gibt bei viel Druck etwas nach - dies fällt im normalen Gebrauch aber nicht auf.

Durch das spezielle IceCool-Design ist die Temperaturentwicklung sehr gut. Die warme Abluft wird über die Rückseite abgeführt. Im Windows Betrieb ergeben sich auch nach einigen Stunden keine Stellen die besonders heiß werden würden. Durchschnittlich sind es nur 29,5 bis 35 °. Einzige im Bereich oberhalb der F-Tasten wird es etwas wärmer aufgrund der Abwärme. Unter Volllast ändert sich an diesem Bild kaum etwas. Die Temperaturen bleiben nahezu identisch.



Mit einem durchschnittlichen Verbrauch von knappen 19,3 Watt im Stresstest ist das Asus sehr genügsam. Das spiegelt sich auch in der Akkulaufzeit wieder mit knappen 6 Stunden im Batterie Eater Readers´ Test erzielt es hierbei einen ausgezeichneten Wert.

Eine der wenigen Kritikpunkte zeigt sich in der langsamen Festplatte. Die verbaute 320 GB große Seagate Momentus erreicht im Performance Test nur knappe 70,1 MB/s beim lesen und 66,8 MB/s beim Schreiben. Dies macht sich im Betrieb durch lange Ladezeiten von Programmen bemerkbar. Dies ist auch dem knapp bemessenen Arbeitsspeicher geschuldet. Wer die Möglichkeit hat, sollte zu dem Angebot von Notebooksbilliger.de greifen. Für 329 Euro wird hier noch ein 2 GB Riegel dazu gelegt, den man direkt einbauen kann.

Kurzfazit
Trotz kleiner Kritikpunkte, hat Asus ein genügsames Arbeitstier mit langer Akkulaufzeit ins Rennen geschickt. Die Vorteile des matten Displays können leider aufgrund der schlechten Kontrastwerte und Helligkeit nicht ausgespielt werden. Für Office Aufgaben reicht die angebotene Leistung allemal aus. Dank des guten Kühlkonzeptes kann man es sogar riskieren das Gerät längere Zeit auf dem Schoß zu lassen. Insgesamt eignet sich das Asus P50IJ-SO176V für preisbewusste Menschen die auf der Suche nach einem Gerät mit langer Akkulauzeit sind und denen die angebotene Leistung ausreicht.

Aktuelle Angebote (Stand 17.06.2011)
Link: Asus P50J mit 2 GB RAM bei notebooksbilliger.de - 299 Euro
Link: Asus P50J mit 4 GB RAM bei notebooksbilliger.de - 329 Euro


Auf der nächsten Seite: Benchmarks


 


Kommentare zum Artikel ( 6 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Asus P50IJ-SO176V - Günstiger Office Einsteiger
von enam am Do, 15.09.2011 14:04 Uhr

Ich habe das Notebook bei notebooksbilliger.de nicht gefunden.
Daher wollte ich fragen, ob die Testergebnisse (abgesehen von
CPU/ GPU- Leistung) auch für das ASUS X54H-SO158 gelten
([url]http://www.notebooksbilliger.de/asus+x54h+so158+15+einsti
eg+10?refcampaign_id=45c48cce2e2d7fbdea1afc51c7c6ad26)[/url].
Insbesondere Geräuchentwicklung, Verarbeitung und Display...
AW: Asus P50IJ-SO176V - Günstiger Office Einsteiger
von Sonja Rajsp am Di, 21.06.2011 12:21 Uhr

@hal-nbj: ja stimmt, so war's - aber ein 15Zoller für 299 inkl.
Windows Home Premium - das war ein Gerät, das wir uns näher
ansehen wollten, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis ist da
nicht das Schlechteste - das war uns einen Kurztest wert ;)
AW: Asus P50IJ-SO176V - Günstiger Office Einsteiger
von hal-nbj am Di, 21.06.2011 10:17 Uhr

Nicht falsch verstehen - das Asus P50IJ ist ein schönes Gerät
und reicht für viele(s). Nichtsdestotrotz ist es mitnichten
neu. In der ASUS-Preisliste ist es nicht mehr aufgeführt und
bei den Distributionen ist es noch viel länger nicht mehr
verfügbar. Jetzt verrammscht Notebooksbilliger.de die Reste
und plötzlich findet sich ein "Kurztest" zu dem "neuen
Vertreter...

Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
Asus P50IJ-SO176V
gut
Test vom 17.06.2011


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Akkulaufzeit
mattes Display
schwergängige Touchpad Maustasten
geringe Anschlussvielfalt
kontrastschwaches Display



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 299 €

Service Hotline
01805 / 010920 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
-