Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > Asus X64VN-JX125V
TEST Asus X64VN-JX125V
Asus Einstiegsgamer 3.0
von robertt am Mi, 02.12.2009



X64VN vs. X64VG
Das Asus X64VG hatten wir bereits getestet und waren erstaunt, mit welcher Leichtigkeit das Preis/Leistungsschnäppchen in unsere Top10 der Multimedia-Notebooks bis 16,4-Zoll stürmte.

Link: Testbericht des Asus X64VG mit Intel T4300 und Nvidia GT 220M

Asus X64VN
Bild: notebookjournal.de/MM
Mh...welches Asus ist es diesmal?

Nun widmen wir uns dem 100 Euro teureren Asus X64VN und sind gespannt ob sich der Aufpreis lohnt. Vorweg sei erwähnt, dass sich die Neuerungen in Grenzen halten. Aufgrund dessen thematisieren wir in diesem Testupdate nur die Änderungen an den Hardwarekomponenten wie Prozessor, Grafikkarte und Festplatte sowie die Tastatur im Isolation-Look.

Informationen zur Verarbeitung, zum Display, den Anschlüssen und weiteres findet Ihr im Testbericht des Asus X64VG

Link: Testbericht Asus X64VG vom 03.11.2009

Asus X64VN: Tastatur im Isolation-Look
Bild: notebookjournal.de/MM
Asus X64VN:Die Tastatur erinnert an die G60-Modelle, jedoch ohne
Hintergrundbeleuchtung

Datenblatt Asus X64VN-JX125V
CPU: Intel Pentium Dual Core T6600 (2.2 GHz)
RAM: 4 GByte DDR3
HDD: 320 GByte SATA Festplatte (5400 U/min)
LCD: 16-Zoll WXGA Glare-Display (1366 x 768 Pixel)
GPU: Nvidia Geforce GT 240M, 1 GByte GDDR3
Netzwerk: Ethernet, WLAN
Ports: 3x USB, HDMI, VGA, Audio In/Out, Kartenleser, ExpressCard34, e-SATA
Gewicht: 2,7 kg
Akku: Li-Ion Akku, 4.400mA
Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64-Bit
Preis: 699 Euro bei notebooksbilliger.de

Asus X64VN-????
Das Asus X64VN wird zurzeit in mehreren Ausstattungsvarianten im Preisvergleich gelistet. Allen gemein ist die Grafikkarte Nvidia GT 240M. Wir testen das preiswerteste Modell X64VN-JX125V, welches ohne Blu-Ray-Laufwerk und mit kleinerer Festplatte ausgestattet ist.

Der auffälligste Unterschied zwischen den Modellen ist der Prozessor. In unserem Testgerät werkelt ein Intel Core 2 Duo T6600 mit 2,2 Gigahertz Taktrate, während die teureren X64VN-Modelle mit Intels P7450 (2,13 GHz) und sogar P8700 (2,53 GHz) daherkommen.

Welche Auswirkungen die Prozessoren auf die Spieleleistung haben, konnten wir bereits in einigen Tests feststellen: Eine Grafikkarte vom Schlage der GT 240M ist der limitierende Faktor und die annähernd gleichen Taktraten der CPUs bringen nur in geringen Auflösungen und Detailstufen Unterschiede zu Tage.

Link: Preisvergleich der Asus X64VN Modelle


Auf der nächsten Seite: Leistung und Tastatur


 


Kommentare zum Artikel ( 10 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Asus Einstiegsgamer 3.0
von Perseus am Mi, 30.12.2009 21:01 Uhr

Danke für die Info. Also könnten die X64-Modelle umgelabelte
N61 für irgendwelche speziellen Abnehmer sein?! Dann würde das
auch die abweichende Ausstattung erklären. Solche Aktionen
gibts ja auch in anderen Bereichen. Im X64VN-JX020V ist
jedenfalls tatsächlich nur ein Atheros Chip verbaut. Allerdings
schreibt ihr ja, die Karte sei zugänglich ;)
AW: Asus Einstiegsgamer 3.0
von Jahead am Mi, 16.12.2009 16:58 Uhr

Hallo, kann jemand eventuell erklären, weshalb dieses
Notebook-Modell nicht auf den Asus Seiten geführt wird? Mal
abgesehen vom Support-Bereich, wo es ein paar Treiberdownloads
gibt. Ist das Notebook zu neu, oder zu alt? Außerdem frage
ich mich, ob die einzelnen Ausstattungsvarianten mit
unterschiedlichem WLan Modul ausgeliefert werden? Beim ASUS
X64VN-JX020V sind in...
AW: Asus Einstiegsgamer 3.0
von Perseus am Mi, 16.12.2009 16:39 Uhr

Hallo, kann jemand eventuell erklären, weshalb dieses
Notebook-Modell nicht auf den Asus Seiten geführt wird? Mal
abgesehen vom Support-Bereich, wo es ein paar Treiberdownloads
gibt. Ist das Notebook zu neu, oder zu alt? Außerdem frage
ich mich, ob die einzelnen Ausstattungsvarianten mit
unterschiedlichem WLan Modul ausgeliefert werden? Beim ASUS
X64VN-JX020V sind in...

Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
Asus X64VN-JX125V
sehr gut
Test vom 02.12.2009


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

gute Grafikleistung
kühl und leise
stabile Verarbeitung
gute Akkualufzeit
sehr geringer TFT-Kontrast



Game Check:
Call of Duty 4 + 5:

Call of Duty 6:

Far Cry 2:

Race Driver: GRID:

World in Conflict:



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 699 €

Service Hotline
01805 / 010920 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
November 2009