Zur Startseite
HomeTestsAngetestet > Asus Z53J
TEST Asus Z53J
Leistungsstarkes Gamer-Notebook
von Sebastian Jentsch am Di, 13.02.2007



Oberflächlichkeiten: Die Optik


Bild: notebookjournal,de/SM
Leistung auf kleinstem Raum - Mit 2GHz und Radeon X1700 fit für die Zukunft 
Das Asus Z53J der F3-Serie gehört zu den leistungsstärksten Geräten der Notebook-Schmiede aus Taiwan, zumindest was das mittlere Preissegment betrifft. Für aktuell zirka 1400 EUR bekommt man ein spieletaugliches Notebook, das es mit fast jedem aktuellen 3D-Shooter aufnehmen kann – wenn es denn läuft unter Windows Vista. Im Einklang mit dem Intel Core-2-Duo (Mobile-T7200 mit 2 GHz) bringt die ATI-Radeon-Mobility-X1700 jede Software zum Rennen. Den Gamer wird das freuen. Hinter der CPU verbirgt sich übrigens die Centrino-Technologie von Intel.


Bild: notebookjournal,de/SM
Solides Gehäuse, doch leider wackeliges Display 
Wir haben einen ersten Blick auf das Gerät geworfen. Optisch bringt uns Asus keine Neuerungen, sondern vertraut auf den typischen silber-schwarzen Look. Ein Edel-Notebook wird deshalb nicht daraus, aber die Anmutung ist immerhin solide. Nehme ich das Z53J dann auch in die Hände, so bestätigt sich der Eindruck: Das Gehäuse ist verwindungssteif und die Oberfläche fasst sich angenehm rau an, aber nicht stumpf. Leider trifft die Robustheit nicht auf das Display zu. Wenn ich die beiden oberen Ecken bewege, verzieht sich der Display-Rahmen, was an den Seiten der TFT-Oberfläche zu erkennen ist. Zugegeben, für ein Desktop-Replacement spielt das keine Rolle, aber in Punkto Robustheit ist das ein Minuspunkt.

An dieser Stelle fällt uns auf: Die LEDs für Festplatten- oder Ziffernblockaktivität (NumLock) befinden sich unter dem schwarzen Loch-Kunststoff, das auch die Lautsprecher abdeckt. Wen die stetig blinkenden LEDs unter dem TFT schon immer gestört haben, den wird das sicher glücklich machen. Die anderen allerdings, die ihre Festplattenaktivität immer sichtbar haben wollen, werden sich erst daran gewöhnen müssen.

Die "Color Shine Glare Type" Technologie scheint sich unter den Produktentwicklern durchgesetzt zu haben. Das ist sehr zum Leidwesen einiger Notebookfans, die dieses Phänomen als „Schminkspiegelseuche“ bezeichnen. Der Fairness halber muss gesagt werden, nicht jedes spiegelnde TFT gleicht dem anderen, schließlich stecken verschiedene Technologien dahinter.

Bild: notebookjournal.de/SM
Finden wir OK - "Glare Type" TFT für das Gamer Notebook
Diese nennt Sony „X-Black“, andere "Glare Type" und Asus "Color Shine Glare". Der Nutzer hat die Qual der Wahl. Ein leuchtstarkes, kontrastreiches, aber mehr oder weniger spiegelndes Display oder ein nahezu spiegelfreies aber kontrastärmeres. Das Asus Z53J ist definitiv ein Spiele-Notebook und als solches muss es einfach brilliante Farben bringen. Außerdem spielen sich Game-Sessions fast immer drinnen und bei künstlicher Beleuchtung ab. Die Entscheidung für den "Glare Type" ist also berechtigt.


Auf der nächsten Seite: Zum Anfassen: Das Handling


 


Kommentare zum Artikel ( 2 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Leistungsstarkes Gamer-Notebook
von malcolm am Do, 15.02.2007 20:15 Uhr

Hallo zusammen! Ich möchte hier nochmal ein paar
Infos/Erfahrungen zu diesem Notebook abgeben: Dieses neue
Asus Z53JP-AP052C ist praktisch baugleich zum Asus F3JP-AP029M,
das schon seit einigen Wochen angeboten wird. Das Z53JP hat
allerdings KEIN Bluetooth, ein etwas anderes Design und wird
halt mit Vista statt mit XP ausgeliefert. 1.) Sowohl das
F3JP alsauch...
AW: Leistungsstarkes Gamer-Notebook
von Praefectus am Mi, 14.02.2007 15:34 Uhr

Hallo, mich verwundert etwas das DVD-Laufwerk von Hitachi.
Kann das DVDs wirklich nur mit 3fach lesen und schreiben? Das
ist doch dann arg veraltet oder ist das im Notebookbereich
normal? Und Infrarot und Bluetooth hat es leider auch nicht.
Das haben ja selbst die Aldi Notebooks. Ansonsten ein
schickes Notebook. Wie ich sehe gibs das aber im Moment nur...

Kategorie:
Angetestet



PRO KONTRA

starke Grafik- und CPU-Leistung für Spiele
gigantische Ausstattung mit 2 GB RAM und 160 GB HDD
schickes Design, vergleichsweise flach
Digitaler VGA-Ausgang (DVI)
Lüfter (Normalbetrieb) und DVD-ROM sehr laut
Display etwas wackelig
stark spiegelndes Display



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt



Anbieter
notebooksbilliger.de
(018 05) 999 71 31
www.notebooksbilliger.de

Anbieter-Preis
1399 €

Service Hotline
01805 / 010920 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
01.02.2007