Zur Startseite
HomeTestsMultimedia ab 17" > Belinea o.book 5
TEST Belinea o.book 5
Zweite Version in Edelweiß
von Stefan Trunzik am Mi, 16.04.2008



Mehr Power für's Geld
Vor ungefähr einem Monat begrüßten wir das o.book 5 von Belinea in unserer Redaktion. Dieses konnte nach ausführlichen Tests nur befriedigend abschneiden. Nun liefert der Hersteller das Gerät mit mehr Arbeitsspeicher und besserem Prozessor.
Deckelansicht
Bild: Notebookjournal/MJ
Belinea o.book 5: Kleine Verbesserungen für 100 Euro Aufschlag.

Serienmäßig also nun mit von der Partie – ein Intel Core-2-Duo T7500 (2,2 GHz) und 2 GByte RAM. Nvidia’s GeForce 8600M-GT sowie die 250 GB Festplatte von Toshiba sind wie beim Vorgänger im Paket enthalten.

Design und Verarbeitung
Von einem wirklichen Weißton konnte die Redaktion nicht überzeugt werden. Die Farbe wirkt eher cremig und gelblich angehaucht. In Sachen Farbgebung flog das Wort „Edelweiß“ durch unsere Räumlichkeiten.
Seitliche Front
Bild: Notebookjournal/MJ
Belinea o.book 5: Durch den schwachen Display nicht überzeugend.

Von außen schlicht anzusehen wird man nicht überrascht, wenn man unter die Fassade sieht. Lediglich die Beleuchtung des Power-Buttons haucht dem Erscheinungsbild futuristische Ansätze ein. Im Vergleich zu Modellen von Dell und Asus wirkt das o.book 5 sehr trist und langweilig.

Die Verarbeitung der Lautsprecher sei an dieser Stelle auch erwähnt. Wer schon ein paar Jahre auf dieser Welt verweilen durfte, wird diese sicher aus alten Radios kennen. Positiv ist jedoch der Klang zu erwähnen.


Echter Aufschwung bleibt aus
Natürlich kann man damit rechnen, dass die Leistung im Anwendungsbereich durch die Erweiterung von Arbeitsspeicher und Prozessor steigt. Während sich Passmark mit 596 Punkten anfreundet, wird Povray in 1045 Sekunden verarbeitet. Wir sprechen von einer allgemeinen Leistungsverbesserung um 30%.

PassMark
Bild: notebookjournal.de/mO
Belinea o.book 5: Deutlicher Sprung mit Verbesserung um 40%.

Im Bereich der Grafik und Gaming hat sich dementsprechend auch die Wertung verändert. Die Aquamark Punkte liegen bei 88.747. 3DMark06 schlägt sich mit einem Wert von 3.401. Auch die Frame-Leistung im World in Conflict-Vergleich ist nur geringfügig besser.

Aquamark
Bild: notebookjournal.de/mO
Belinea o.book 5: Kann nur im Mittelfeld mitspielen.


Auf der nächsten Seite: Stromfresser mit Hitzewallungen

Deckel
Verwindungssteifheit DeckelPunkte2
Scharniere QualitätseindruckPunkte3
Scharniere BeweglichkeitPunkte1
DeckelverschlussPunkte2
Gehäuse
Verwindungssteifheit GehäusePunkte2
Stabilität HandballenauflagePunkte2
Grafik
Aquamark 03Punkte88747
Futuremark 3DMark 2006Punkte3401
World in Conflict (1024x768, niedrig)FPS53
World in Conflict (1024x768, mittel)FPS21
World in Conflict (1024x768, hoch)FPS13
World in Conflict (1024x768, sehr hoch)FPS8



 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Multimedia ab 17"

Testergebnis
Multimedia ab 17"
Belinea o.book 5
gut
Test vom 16.04.2008


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Sound
Geschwindigkeit Festplatte
3D-Leistung
Tastatur & Schalter
Wärme- und Geräuschentwicklung
Display



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
1349 €

Service Hotline
+49 (0) 2361 4048 400 (Euro 0,06/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Februar 2008