Zur Startseite
HomeTestsOffice > Belinea o.book4
TEST Belinea o.book4
Office mit Media-Würze
von Stefan Trunzik am Di, 27.05.2008



Weiß-heit in Serie
Die Produktpalette von Belinea möchte für jeden möglichen Anwender das passende Notebook bereitstellen. Die o.book-Serie richtet sich dabei an die Einsteiger.

Schon im April haben wir das o.book 5 bei uns in der Redaktion getestet. Das 17" Notebook hat als Testnote ein GUT erhalten.

Nun haben wir das kleinste Notebook der Serie, das o.book 4 getestet. Laut Belinea handelt es sich dabei um "die perfekte Verbindung aus Design und Leistung". Ob das 12" Gerät diesen Versprechungen gerecht wird, können Sie auf den nächsten Seiten lesen.

Belinea o.book 4
Bild: Notebookjournal/ST
Belinea o.book 4

Design: Akzeptabel
Das große Ziel des ansprechenden Designs hat Belinea nur teilweise erreicht. Von außen betrachtet ist das o.book 4 vor allem durch seine weiße Farbe ein Hingucker. Näher betrachtet verfliegt aber die Euphorie. Die verwendeten Materialien wirken nicht sehr hochwertig und geben auch haptisch nicht viel her.

Belinea o.book 4
Bild: Notebookjournal/ST
Belinea o.book 4
Trotzdem überzeugt die Verarbeitung. Das Gehäuse und der Deckel sind sehr verwindungssteif und die Handballenauflage lässt sich nicht eindrücken. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang das optischen Laufwerk. Bei einigen Notebooks sind die Laufwerke im offenen Zustand sehr klapprig. Beim o.book 4 sind solche Sorgen unnötig.

Belinea o.book 4
Bild: Notebookjournal/ST
Belinea o.book 4
Die gute Verarbeitung trifft auch auf die Tastatur zu. Unter großem Druck gibt das Tastenfeld nur leicht nach. Die Tasten haben außerdem einen guten Druckpunkt und einen angenehmen Anschlag. Leider leistet sich Belinea einen oft begangenen Design-Fehler. Wieder einmal befindet sich auf der linken Seite die Fn-Taste und nicht die STRG-Taste ganz außen. Ein Nachteil den einige Notebookhersteller noch nicht erkannt haben.

Die Scharniere des o.book 4 wirken auf den ersten Blick etwas zu klein. Sie halten den Deckel aber fest und das Notebook lässt sich trotzdem mit einer Hand öffnen.

Möglich wird das auch durch den Deckelverschluss. Er besteht nur aus zwei versteckten Magneten, die den Deckel am Chassis halten. Oft sind derartige Magnete nicht stark genug. Das o.book 4 bleibt jedoch vor ungewolltem Öffnen geschützt.

Den guten Gesamteindruck runden die Tasten oberhalb der Tastatur ab. Sie sind ausreichend groß und ermöglichen eine komfortable Bedienung.

Schnellstartleiste
Bild: Notebookjournal/ST
Schnellstarttasten und Kontroll-Lampen



Auf der nächsten Seite: Anwendungs- und 3D-Leistung

Gehäuse
Verwindungssteifheit GehäusePunkte3
Stabilität HandballenauflagePunkte3
Deckel
Verwindungssteifheit DeckelPunkte3
Scharniere QualitätseindruckPunkte3
Scharniere BeweglichkeitPunkte3
DeckelverschlussPunkte3
Eingabe
Schalter, TastenPunkte3
TastaturPunkte3



 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
Belinea o.book4
gut
Test vom 27.05.2008


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Akkulaufzeit
Anwendungsleistung
mittelmäßiges Display
3D-Leistung



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 950 €

Service Hotline
+49 (0) 2361 4048 400 (Euro 0,06/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport