Zur Startseite
HomeTestsAngetestet > Acer Iconia Tab A500
ANGEFASST Acer Iconia Tab A500
Cebit: Acer präsentiert 10" iPad Konkurrent
von Domenic Kumm am Mi, 02.03.2011



Ziemlich imposant kommt das A500 von Acer mit seinem 10-Zoll Display daher. Auf den ersten Blick gefällt es mir recht gut und einen vergleichbaren Unibody wie Apples iPad hat es auch noch. Es fühlt sich gut an und knarzt an den wenigstens Stellen. Das Chassis ist solide verbaut und überzeugt durch einen Unterbau aus Aluminium. Momentan darf ich es noch auf der Android 2.2 Froyo Software testen. Zum Lieferstart in 4-5 Wochen soll aber Googles „Honeycomb 3.0“ darauf installiert sein. Je nachdem wie lange Acer für die Adaptierung des neuen Betriebssystems benötigt, kann sich der Release verzögern.Es reagiert schnell auf jeden Befehl, den man mit dem Finger ausführt und Spiele ala „Need for Speed“ machen aufgrund der guten Grafik auch sehr viel Spaß.



Die üblichen Android Buttons an den Seiten vermisse ich zwar, aber dennoch lassen sich jene durch einen kleinen Slide-In auf der rechten unteren Seite schnell herausfahren und mit einem Tip bedienen. Android 2.2 bremst das ganze Tablet noch geringfügig aus, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass sich der Homescreen im Landscape Modus, sobald Honeycomb installiert ist, auch in ein Querformat bewegen lässt. Das komische daran ist nur, dass sich das Display bei Anwendung einer Applikation mit bewegt.








Der Bildschirm ist für den Indoor-Bereich optimal ausgelegt und auch die Helligkeit kommt nicht zu kurz. Ich erkenn alles wunderbar, auch wenn ich es gegen das Licht halte. Ob es sich im Gegenzug bei Sonneneinstrahlung auch bewähren kann wird sich noch zeigen. Auf jeden Fall werden wir das Android-Flaggschiff von Acer einmal näher anschauen, sobald es für uns verfügbar ist.







 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Angetestet



 Artikel
 Galerie




Service Hotline
0900 / 1002237 (Euro 0,99/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport