Zur Startseite
HomeTestsOffice > Dell Inspiron 1525
TEST Dell Inspiron 1525
Farbenfrohes Multimediabook
von jseb am Mi, 23.01.2008



Durchschnittliche Leistungen
Die Konfiguration des Inspiron 1525 verspricht mit einem Intel Core-2-Duo T5450 mit einer Taktung von 1,66 GHz und einem Grafikchipsatz Intel Graphic Media Accelerator X3100 keine Performance-Wunder. Unter der Bewertung der Office-Kategorie erreicht der Laptop durchschnittliche Leistungs-Ergebnisse.

Benchmark-Vergleich Dell Inspiron 1525

Inspiron 1525 - PassMark: 456,5 Pkt.
Bild: notebookjournal.de/tp
Inspiron 1525 - Der T5450-Prozessor sorgt für durchschnittliche 456,5
PassMark-Punkte

Beim PassMark Performance Test liegt der T5450-Prozessor mit 456,5 Punkten über dem Durchschnitt. Für Benutzer, die das Inspiron als Office-Gerät nutzen wollen, reicht die Leistung aus. Multimedia-Aufgaben - wie das Abspielen von Filmen, Musik oder das Betrachten von Bildern - sind problemlos möglich. Die Festplatte trägt ihren Teil mit einer sequentiellen Lesegeschwindigkeit von 32,5 MByte in der Sekunde zum PassMark-Gesamtergebnis bei.

Inspiron 1525 - Aquamark: 11.261 Pkt.
Bild: notebookjournal.de/tp
Inspiron 1525 - Die Grafikleistung ist mit 11.261 Aquamark-Punkten gering

Der Intel Graphic Media Accelerator X3100 brachte beim Aquamark03 11.261 Punkte. Selbst in der Office-Kategorie ist dieses Ergebnis nur unterer Durchschnitt. Das verdeutlicht auch der Wert des 3DMark. Hier erreichte der Grafikchipsatz nur 535 Punkte.

Benchmark-Vergleich Dell Inspiron 1525

Von Spielen sollte man bei diesen Ergebnissen die Finger lassen. Bei World in Conflict erreichte der Laptop bei einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln und den Grafikdetails „Sehr niedrig“ nur einen schwachen Wert von 11 Frames in der Sekunde. Gamern ist das Inspiron nicht ans Herz zu legen.

Anschluss-Vielfalt
Inspiron 1525 - Links
Bild: notebookjournal.de/tp
Inspiron 1525 -
Links
Inspiron 1525 - Vorne
Bild: notebookjournal.de/tp
Inspiron 1525 -
Vorne
Inspiron 1525 - Rechts
Bild: notebookjournal.de/tp
Inspiron 1525 -
Rechts

Für ein Gerät in der Preisklasse um 700 Euro bietet das Inspiron eine Vielzahl an Anschlüssen. Neben den üblichen Standards wie VGA, S-Video, CardReader und Express-Card-Schacht. Unüblich ist zu diesem Preis allerdings der HDMI-Anschluss. In unserem Testmodell befindet sich zudem ein üblicher Multiformat-DVD-Brenner.

Komplette Ausstattungsübersicht im Datenblatt

Einziger Kritikpunkt bei den Anschlüssen sind die USB-Ports. Zwar befinden sich seitlich jeweils zwei USB 2.0 Schnittstellen, jedoch liegen diese jeweils unmittelbar übereinander. Das kann zu Engpässen führen. Ansonsten erhält das Inspiron 1525 für seine Ausstattung 2 ½ Sternchen.


Auf der nächsten Seite: Multimedia-fähiges Officebook

Anwendung
Performance Test (Pass Mark Rating)Punkte456.5
Cinebench R9.5 (Multiple CPU Render Test)Sekunden43
Cinebench R9.5 (Single CPU Render Test)Sekunden80
GeekbenchPunkte193.4
Povray 3.6 (CPU)Sekunden1452



 


Kommentare zum Artikel ( 15 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Farbenfrohes Multimediabook
von Sz993 am Mo, 02.02.2009 16:26 Uhr

Dell 1525: Es wird das Display mit und ohne TrueLife
angeboten. Ist eines davon matt? Es ist für mich auf der
Dell-Seite nicht erkennbar.
AW: Farbenfrohes Multimediabook
von Siggi! am Di, 01.07.2008 20:15 Uhr

[QUOTE]Wieso wurde dennoch ein CE-Siegel verteilt?[/QUOTE] Die
CE Kennzeichnung stammt vom Hersteller oder Importeur. Er
versichert damit, dass die einschlägigen Bestimmungen erfüllt
sind. Dies ist kein Güte-Zertifikat. Messungen von irgendeinem
unabhängigen Institut sind nicht notwendig. Gruß Siggi
AW: Farbenfrohes Multimediabook
von JimBim am Mo, 30.06.2008 22:58 Uhr

Knapp 1 Monat ist vergangen und immer noch keine Antwort, sehr
enteuschend....

Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
Dell Inspiron 1525
befriedigend
Test vom 23.01.2008


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

Leuchtstarkes Display
Gute Verarbeitung
Geringer Stromverbrauch
Geringer Kontrast
Geringe Laufzeit bei Höchstlast



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
699 €

Service Hotline
069 9792 7200 (Euro 0,04/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Januar 2008