Zur Startseite
HomeTestsOffice > Dell Inspiron 1525
TEST Dell Inspiron 1525
Farbenfrohes Multimediabook
von jseb am Mi, 23.01.2008



Fazit: Multimedia zum kleinen Preis
Inspiron 1525 - Günstiger Allrounder
Bild: notebookjournal.de/tp
Inspiron 1525 - Für ca. 700 Euro bekommt der Kunde ein multimedia-fähiges
Officebook

Das Inspiron 1525 von Dell ist ein durchschnittliches Office-Gerät im Multimedia-Gewand. Für den Preis von ca. 700 Euro (Stand Mitte Januar 2008) ist ein Intel Core-2-Duo Prozessor T5450 (1,66 GHz), 2 GByte Arbeitsspeicher und eine 160 GByte SATA-Festplatte mit 5.400 Umdrehungen in der Minute verbaut. Die gezeigten Leistungen in den Grafik- und Anwendungs-Benchmarks sowie den Messungen der Ergonomiewerte brachten dem 15“-Entertainer die Notebookjournal-Gesamtnote "Befriedigend".

Der Intel-Prozessor und die SATA-Festplatte kommen im PassMark Performance Test mit 456,5 Punkten auf ein durchschnittliches Ergebnis. Auch der Benchmark mit Povray (1452 Sekunden) bestätigt die ausreichende Anwendungs-Leistung. Die Ergebnisse der Grafik-Benchmarks sind mit 20.993 Punkten im Aquamark unterer Durchschnitt.
Inspiron 1525 - Zubehör
Bild: notebookjournal.de/tp
Inspiron 1525 - Neben Software und Recovery-CD ist auch eine Fernbedienung im
Lieferumfang enthalten

Positiv verhalten sich die zahlreichen Multimedia-Features. Webcam, Fernbedienung und Mediacenter arbeiten tadellos und ermöglichen den einfachen Genuss von Filmen, Musik und Bildern. Ein weiterer Pluspunkt ist das leuchtstarke Display. Mit durchschnittlich 248 cd/m² setzt das Display in der Office-Kategorie einen neuen Bestwert. Die Kontraste können da nicht mithalten, sie sind mit unter 200:1 recht dürftig.

Inspiron 1525 - Links
Bild: notebookjournal.de/tp
Inspiron 1525 -
Links
Lobenswert sind auch die zahlreichen Anschlüsse. HDMI- und FireWire-Slot sind in der Preisklasse von 700 Euro nicht selbstverständlich.

Reader-Test 322 Minuten
Bild: Notebookjournal/SJ
Reader-Test 322
Minuten
Die Akkulaufzeit für einen realen Office-Betrieb liegt bei 150 bis 160 Minuten. Die standardmäßig per BatteryEater Classic Mode gemessenen 81 Minuten wurden mit 100% CPU Last gemessen. Im durchschnittlichen Akku-Büro-Betrieb wird die Prozessor-Last aber bei zirka 45% liegen.

Weil die Tester JEDES Notebook mit dem Classic-Mode (100% Last) testen, Können zur Notenberechnung nur die 81 Minuten eingetragen werden. Erklärung auf Seite 4.

Alle Testergebnisse im Überblick

Benchmark-Vergleich Dell Inspiron 1525

Wer bei seinem Multimedia-Notebook nicht zu viel Wert auf Performance legt, ist mit dem 15-Zoller von Dell sicherlich gut beraten. Die Redaktion vergibt für das Inspiron 1525 die Preis-Leistungs-Note „Befriedigend“.

Gib deinen Senf dazu, im Forum:
Dell Inspiron 1525 Kaufberatung und Information

Alternativen
Weitere Geräte gibt es in unserer Rubrik Top10-Office-Notebooks.

17 Office-Alternativen unter 800 Euro im Vergleich
Hier gehts zu den besten Officebooks unter 800 Euro

21 Allrounder-Alternativen unter 1200 Euro im Vergleich
Hier gehts zu den besten Allroundern unter 1200 Euro

In ähnlicher Preisklasse gibt es das Dell Inspiron 1521. Es besitzt dank 9-Zellen Akku eine deutlich bessere Akkulaufzeit von 198 Minuten. Die Helligkeit des Panels ist geringer (174 cd/m²), die Kontraste sind extrem gut (724:1). Die Anwendungsleistung ist geringer, aber immer noch ausreichend (PassMark 398 Punkte).


Das Acer Aspire 5710Z hat ein helles (208 cd/m²) und kontraststärkeres Panel (204:1). Die Laufzeit ist mit 132 Minuten länger. Die Anwendungs- und Grafikleistung ist jedoch geringer (PassMark 373 Punkte).


auch in Smoking-Schwarz
Bild: Notebookjournal/SM
auch in
Smoking-Schwarz
Das Dell XPS 1530 liegt preislich deutlich über dem Inspiron, bietet aber mehr Leistung und ist gaming-tauglich.





 


Kommentare zum Artikel ( 15 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Farbenfrohes Multimediabook
von Sz993 am Mo, 02.02.2009 16:26 Uhr

Dell 1525: Es wird das Display mit und ohne TrueLife
angeboten. Ist eines davon matt? Es ist für mich auf der
Dell-Seite nicht erkennbar.
AW: Farbenfrohes Multimediabook
von Siggi! am Di, 01.07.2008 20:15 Uhr

[QUOTE]Wieso wurde dennoch ein CE-Siegel verteilt?[/QUOTE] Die
CE Kennzeichnung stammt vom Hersteller oder Importeur. Er
versichert damit, dass die einschlägigen Bestimmungen erfüllt
sind. Dies ist kein Güte-Zertifikat. Messungen von irgendeinem
unabhängigen Institut sind nicht notwendig. Gruß Siggi
AW: Farbenfrohes Multimediabook
von JimBim am Mo, 30.06.2008 22:58 Uhr

Knapp 1 Monat ist vergangen und immer noch keine Antwort, sehr
enteuschend....

Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
Dell Inspiron 1525
befriedigend
Test vom 23.01.2008


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

Leuchtstarkes Display
Gute Verarbeitung
Geringer Stromverbrauch
Geringer Kontrast
Geringe Laufzeit bei Höchstlast



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
699 €

Service Hotline
069 9792 7200 (Euro 0,04/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Januar 2008