Zur Startseite
HomeTestsSubnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins > Dell Latitude E4300
TEST Dell Latitude E4300
Farbenfroher Business-Latitude
von Stefan Trunzik am Di, 11.11.2008



Latitude-Qualität
Mit dem 13-Zöller Latitude E4300 stärkt Dell die Business-Palette weiterhin. Während Spieler auf neue XPS-Modelle warten, werden Geschäftskunden schon seit einigen Monaten mit Centrino-2-Partner ausgestattet. Nach unserem Test des Dell Latitude E6500 checken wir nun die kleine und leichte 4000er-Serie.

Dell Latitude E4300
Bild: Notebookjournal D/C
Dell Latitude E4300

Ausstattung:

- Intel Core-2-Duo SP9400 (2,4 GHz)
- 2 GByte DDR3-Arbeitsspeicher
- 160 GByte SATA-Festplatte (7200 rpm)
- Intel GMA X4500 OnBoard-Grafik
- 13,3-Zoll WXGA TFT (1280x800)
- Windows Vista Business

Unser Testmodell gibt sich nach Außen in einem weinroten Ton, während die Innenseite im schlicht mattierten Schwarz daherkommt. Im Gegensatz zu den farbenfrohen Consumer-Produkten richtet sich das Latitude E4300 auf die mobile Geschäftswelt.

Layout und Verarbeitung ähneln dem 15,4-Zoll Geräte E6500 enorm. Metallscharniere und Position der Anschlüsse geben sich gleich und auch die Arbeitsumgebung wartet mit den selben Features auf. Weitestgehend gut schneidet die Haptik des Geräts ab.
Dell Latitude E4300
Bild: Notebookjournal D/C
Dell Latitude E4300

Bei gröberer Behandlung biegt die Handballenauflage auf der rechten Seite etwas zu tief ins Gehäuse ein. Die leicht verkantete Unterseiten-Abdeckung über dem Intel Wifi-Modul und der WWAN-Schnittstelle sorgt für knarrende Geräusche beim Transport. Ob dies jedoch die komplette Serie befällt können wir nicht sagen.

Die Eigenschaften der Metall-Scharniere sprechen für sich. Zum Einen wirken sie gegen den hohen Verschleißfaktor, zum anderen geben sie sich im Test zu leichtgängig für unseren Geschmack. In den letzten Zentimetern vor Deckelverschluss sackt das Panel ab und findet keinen Halt.

Dafür werden wir mit einem hohen Aufklappwinkel sowie guter Deckelstabilität bedient.


Auf der nächsten Seite: Eingabe und Anschlüsse


 


Kommentare zum Artikel ( 20 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Farbenfroher Business-Latitude
von anybody am So, 22.02.2009 23:38 Uhr

1) Wie ist das nun mit den USB-Anschlüssen; gibt es
tatsächlich nur einen? Dann hat sich das Book für mich sowieso
schon erledigt. 2) Wie sieht es mit den Festplattengeräuschen
aus, die als so nervig beschrieben wurden? Hat man das
mittlerweile in den Griff bekommen? 3)[/QUOTE] 1) zu faul
selber mal 2min zu investieren und das auf dell. de
nachzuschauen? Er hat zwei...
AW: Farbenfroher Business-Latitude
von Shor am Mi, 18.02.2009 14:25 Uhr

Hallo, wollte mich mal erkundigen, ob es hier Neues
gibt. 1) Wie ist das nun mit den USB-Anschlüssen; gibt es
tatsächlich nur einen? Dann hat sich das Book für mich sowieso
schon erledigt. 2) Wie sieht es mit den Festplattengeräuschen
aus, die als so nervig beschrieben wurden? Hat man das
mittlerweile in den Griff bekommen? 3)
AW: Farbenfroher Business-Latitude
von Swisser am Do, 20.11.2008 22:53 Uhr

Am 11.11 bestellt über Asknet, dann per VK gezahlt und heute
bereits geliefert. Muß sagen alles super schnell
gelaufen! Testen und eventuelles Feedback kann ich erst
nächste Woche geben wenn ich kurz nach DE fliege und es abhole,
da ich im Auslandssemester bin. Bei FRagen, dass ist das
System: [SIZE="1"]1 Latitude E4300 : BLACK Intel Core 2
Duo...

Kategorie:
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins

Testergebnis
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
Dell Latitude E4300
sehr gut
Test vom 11.11.2008


Bonus: UMTS / SmartCard
Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

UMTS / SmartCard-Reader
eSATA
Anwendungsleistung
Lese- und Schreibgeschwindigkeit
Festplatten-Geräusche
Energieverbrauch unter Last



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
1550 €

Service Hotline
069 9792 7200 (Euro 0,04/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
November 2008