Zur Startseite
HomeTestsOffice > Dell Latitude E6400
TEST Dell Latitude E6400
12 Stunden Dell-Power
von Stefan Trunzik am Sa, 13.09.2008



Lenovo-Freunde aufgepasst
Die Notebookjournal-Redaktion startet in der E-Serie mit einem Bericht zum aktuellen Dell Latitude E6400. Für insgesamt 1650 Euro (Gerätpreis: 1150 Euro) haben wir uns ein System zusammenstellen lassen.

Link: Forum-Thema - Dell Latitude E6400 / E6500


Bild: notebookjournal.de/TH
Dell Latitude E6400

Die neue Business-Linie des Herstellers soll nicht nur in Design und Robustheit überzeugen, sondern aktuellen Technologien mit einer überdurchschnittlichen Akkulaufzeit versehen.

Ausstattung:

- Intel Core-2-Duo P8400 (2,26 GHz)
- 2 GByte DDR2-RAM
- 160 GByte SATA-Festplatte (7200 rpm)
- Intel GMA X4500 Grafik
- 14,1-Zoll WXGA+ TFT (1440x900)
- 6-Zellen Akku + Battery Slice
- Display-Port, eSATA, USB, VGA, SC-Leser
- Windows Vista Business

Im äußeren Design zeigt sich Dell schlicht und innovativ. Eine robuste Magnesium-Oberfläche soll das E6400 auch beim gröberen Umgang schützen. Großen Wert wurde auf die Verarbeitung der Scharniere gelegt. Hier verwendet Dell Metallscharniere, welche zwar schwergängig daherkommen, dafür aber absolute Stabilität in allen Öffnungswinkeln bieten.

Deckel
Bild: notebookjournal.de/TH
Dell Latitude E6400: Magnesiumlegierung für den Robustheits-Faktor

Der gebürstete Look des Deckels steht im Design-Kontrast mit der Unter- und Innenseite. Diese kommen mattiert daher. Die einzelne Spiegeloptik am kompletten Gerät wird für das Hersteller-Logo verwendet. Business-Kunden brauchen also keine Angst vor nervigen Fingerabdrücken zu haben – Alles abgewehrt über die unempfindliche Oberflächenbegebenheit.

Interessenten mit hohen Ansprüchen in Sachen Eingabegeräte kommen beim Dell Latitude E6400 voll und ganz auf ihre Kosten. In unserem Testmodell befinden sich eine vollwertige Tastatur ohne Nummernblock sowie Touchpad und Trackball. Angelehnt an das Lenovo-Design werden hier alle Eingabemöglichkeiten abgedeckt.


Auf der nächsten Seite: Eingabegeräte


 


Kommentare zum Artikel ( 43 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

Hardware sieht gut aus, der Rest nicht.
von DellUser4711 am So, 06.12.2009 12:12 Uhr

Ich habe das Latitude E6500 seit Mai 09. (Ich würde mich als
erfahrenen User bezeichnen.) Erfahrungen mit dem E6500: 1.
WLAN Aus Standby fand das E6500 das WLAN nicht sicher wieder.
Dell-WLAN-Software zeigte anderen Status des WLAN an als XP.
Dell Support bot neue WLAN-Karte an, obwohl lt. Ereignisanzeige
ein Softwareproblem wahrscheinlich war. Lösung: XP...
Hardware sieht gut aus, der Rest nicht.
von DellUser4711 am So, 06.12.2009 12:11 Uhr

Ich habe das Latitude E5400 seit Mai 09. (Ich würde mich als
erfahrenen User bezeichnen.) Erfahrungen mit dem E6500: 1.
WLAN Aus Standby fand das E6500 das WLAN nicht sicher wieder.
Dell-WLAN-Software zeigte anderen Status des WLAN an als XP.
Dell Support bot neue WLAN-Karte an, obwohl lt. Ereignisanzeige
ein Softwareproblem wahrscheinlich war. Lösung: XP...
Erfahrungsbereich E6400 & Dell Service
von dobi_dob am Do, 23.07.2009 11:28 Uhr

Das E6400 ist ein Notebook, das einen sehr professionellen
Preis für professionelle Leistung verlangt? Das E6400 selbst
enttäuscht damit, dass nach knapp 3 Monaten Benutzung die
Tastatur- elemente herausfallen. Sehr merkwürdig. Außerdem
laufen WiFi und mobiles Breitband nicht zuverlässig. Der
gekaufte Vor-Ort-Service wird von den Technikern an der
Hotline...

Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
Dell Latitude E6400
sehr gut
Test vom 13.09.2008


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Display-Ausleuchtung
Akkulaufzeit
Anschlussvielfalt
Verarbeitung
Eingewöhnungszeit Trackpoint-Tasten



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
1650 €

Service Hotline
069 9792 7200 (Euro 0,04/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
September 2008