Zur Startseite
HomeTestsUser-Previews > Dell XPS M1530 T8300
LESER-TEST Dell XPS M1530 T8300
Hochwertig und ohne Kriechstrom
Mo, 05.05.2008



Vorgeschichte
Wir schreiben Dezember, Jahr 2007. Ein neues Notebook wird gesucht. Da ich bei solchen Anschaffungen nicht die Katze im Sack kaufe habe ich mich auf den einschlägigen Seiten kundig gemacht. Nachdem mein zuerst ausgewähltes Asus aufgrund der miesen Supportberichte aus dem Plan gefallen ist, ging es Richtung Dell.

Das Inspiron 1520 sollte es werden und war wenig später bestellt. Leider hatte dieses Modell ein AUO WXGA+ Display, welches mir leider absolut nicht gefiel und auch sonst wirkte das Inspiron 1520 recht klobig und schwer.

Auch wenn die sonstige Verarbeitung klasse war, schickte ich das gute Gerät zurück und es wurde nach einer Alternative gesucht.

Und das war wieder ein Dell, nämlich das XPS 1530 - Nachdem die Displayfragen mit dem WXGA+ geklärt waren, ging die Bestellung raus und es dauerte genau 3 Wochen bis das gute Stück hier war.

Leider hatte ich wenige Zeit später Probleme mit Flecken auf der Aluablage, weshalb ich den wirklich guten Support kontaktierte. Nachdem auch nach einem Technikerbesuch keine Besserung in Sicht war, wurde mir nach Ostern ein neues Notebook zugesichert, welches heute ankam und worüber dieser Test auch hauptsächlich geht, da aktuellere Konfiguration.

Original Leser-Test im Forum:
Dell XPS 1530 (in Bildern) + Windows XP

Konfiguration
Intel Core 2 Duo T8300 2.4Ghz
250GB Western Digital SATA Festplatte 5400upm
2GB DDR2 Hynix Ram CL5
Intel Wireless-N
WXGA+ 1440x900 Display
6-Cell Akku

Von Bestellung bis zur Lieferung
Was bei Dell Notebooks ja immer spannend ist, ist die Lieferzeit. Ich gebe hier mal die Phasen meines Austauschgerätes an, welche prinzipiell genauso behandelt worden ist, wie eine komplette Neubestellung

Phase 1 - 27.03.08
Phase 2 - 27.03.08
Phase 3 - 07.04.08
Phase 4 - 08.04.08
Phase 5 - 08.04.08
Geliefert - 10.04.08

Mein Austauschbook benötigte mit 14 Tagen also eine Woche weniger als zuletzt im Januar, wo ja die WXGA+ Displays Mangelware waren.

XPS 1530 Unpacking
Nichts ist schöner, als sein neues Technikgerät auszupacken. Da ich bisher wenig Bilder von so etwas gesehen habe, habe ich das ganze mal dokumentiert. Ich denke Bilder sprechen hier für sich:

So kommt er nach Hause, gut verpackt in biederer Kartonage. Den Lieferschein rechts unten, habe ich bereits entfernt.

Karton
Bild: Leser Schranzmaster
Dell XPS 1530: der Karton

Öffnet man das Packet, blitzt einem direkt eine weiße Box mit XPS Logo ins Gesicht. Bei meinem ersten Book, war diese ebenfalls noch "kartonagenbraun".

Entfernt man die "Zubehörbox" kann man das Herzstück des Kartons entdecken, ein gut verpacktes XPS1530:

im Karton
Bild: Leser Schranzmaster
Dell XPS 1530: im Karton

Das Notebook selbst ist bereits in der Sleevetasche, welche nochmals von einer Plastikfolie geschützt wird. Auch das Notebook selbst ist nochmal zusätzlich geschützt:


Bild: Leser Schranzmaster
Dell XPS 1530: Verpackt

Die Zubehörbox im geöffneten Zustand. Alles ist nochmals schön verschweißt und verpackt.

Das Zubehör in kompletter Form. Links die Software (Dell Media Direct, Treiber-CD, Windows Vista DVD, Webcam Install CD, Works 9.0 und Roxio Brenner Software), die schöne XPS CD-Tasche, Fernbedienung, Netzteil und Quickstart-Anleitung:

In der XPS CD Tasche verstecken sich nochmals Kleinigkeiten: Die sehr guten Creative E630 In-Ear Kopfhörer, ein XPS-Mikrofasertuch und ein umfangreiches Handbuch:


Auf der nächsten Seite: Verarbeitung


 


Kommentare zum Artikel ( 1 Antwort )
Zur Diskussion im Forum

Akkuleistung
von Eiswolf am Mo, 05.05.2008 18:59 Uhr

Interessant wäre noch die Akkuleistung unter XP im Vergleich zu
Vista...

Kategorie:
User-Previews


Autor:
Schranzmaster
Leser

Schranzmaster

Registriert seit: 11.01.2008
Beiträge: 252


 Artikel
 Galerie




Service Hotline
069 9792 7200 (Euro 0,04/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Zum Notebookjournal-Test:
DELL XPS M1530

Weitere Tests aus der Kategorie:
Lesertests
Lenovo ThinkPad W510
Asus G60JX-JX030V