Zur Startseite
HomeTestsOffice > FSC Esprimo Mobile U9200
TEST FSC Esprimo Mobile U9200
Unscheinbares Kraftpaket
von tpauls am Do, 22.11.2007



12"-Office-Notebook
U9200 - Starker Prozessor
Bild: notebookjournal.de/th
U9200 - Der Intel Core-2-Duo setzt im PassMark Performance Test einen neuen
Spitzenwert

Das Fujitsu Siemens Esprimo Mobile U9200 bietet mit seinem Intel Core-2-Duo T7700 Prozessor und einem Intel GMA X3100 Grafikchipsatz die Grundvorraussetzungen für ein Office-Notebook. Durch sein 12,1“-Display und seinem Gewicht von 2 kg verspricht das U9200 zudem ein hohes Maß an Mobilität. Doch kann die Akkulaufzeit dieses Versprechen halten?

Design
U9200 - Schlichtes Office-Gerät
Bild: notebookjournal.de/th
U9200 - Schlichtes
Office-Gerät
Durch sein Design macht der handliche Laptop aus dem Hause Fujitsu Siemens direkt deutlich was seine Aufgabe ist. Das U9200 ist als reiner Office-Laptop gedacht. Multimedia-Fans kommen hier nicht auf ihre Kosten. Das zeigt schon die unauffällige Gestaltung des U9200.

Wie viele andere Geräte von Fujitsu Siemens (siehe FSC V5515) hat das Chassis des U9200 nicht viel zu bieten. Grauer Deckel, schwarze Arbeitsumgebung und Standardtastatur. Selbst die Schnellstart-Tasten und das Touchpad sind so schlicht wie der Rest des Notebooks. Da werden die Status-LED's unterhalb des Touchpads unfreiwillig zum Eye-Catcher. Der typische FSC-Look ist für ein Office-Notebook angemessen. Für Benutzer, die auch im Büro nicht auf Eleganz verzichten wollen, ist der 12-Zoller eher nicht geeignet.

Eingabe
Bei der Eingabe zeigt das Esprimo Mobile Licht, aber leider auch viel Schatten.

U9200 - Richtungstasten
Bild: notebookjournal.de/th
U9200 - Besonders die Richtungstasten fallen sehr klein aus

Besonders die Tastatur konnte in den Tests von notebookjournal.de nicht gut abschneiden. Gerade die Tasten rechts neben der Leertaste und die Richtungstasten fallen viel zu klein aus. Dadurch kann es beim Schreiben zu Behinderungen kommen. Es ist schnell passiert, dass man eine falsche Taste oder gleich zwei Tasten zugleich drückt. Zudem sorgt die sehr kleine Handauflage schnell für verkrampfte Hände. Doch diese Eigenschaft ist den meisten 12-Zollern gemein.

Ein weiterer Minuspunkt der Tastatur ist, dass der komplette linke obere Bereich sehr locker wirkt. Die Tasten geben stark nach und wirken insgesamt sehr instabil. Die ansonsten angenehme Bedienung der Tasten durch einen spürbaren Druckpunkt und einen guten Hub kann kaum über diesen Aspekt hinwegtrösten.

Das Touchpad des U9200 ist dagegen sehr solide. Die Fingerbewegungen werden fehlerfrei umgesetzt und es ist kein hoher Fingerdruck nötig. Die Tasten funktionieren auch problemlos und lassen sich gut bedienen. Das Touchpad lässt sich für lange Schreibarbeiten über eine Tastenkombination auf der Tastatur manuell an- und abschalten.


Auf der nächsten Seite: Kleines Kraftpaket

Gehäuse
Verwindungssteifheit GehäusePunkte3
Stabilität HandballenauflagePunkte2
Eingabe
Schalter, TastenPunkte2
TastaturPunkte1.01



 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
FSC Esprimo Mobile U9200
gut
Test vom 14.12.2007


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

starke Prozessor-Leistung
mattes Display
geringe Laufzeit
Lautstärke unter hoher Last



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
2000 €

Service Hotline
0180 / 3777000 (Euro 0,09/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport