Zur Startseite
HomeTestsTablets > Fujitsu-Siemens Lifebook P1620
TEST Fujitsu-Siemens Lifebook P1620
Mobiler Zwerg im Kunststoffkostüm
von dani am Do, 24.04.2008
Galerie  
   



Klein aber fein - das Lifebook P1620 vereint viel auf kleinstem Raum.
(Bild: Notebookjournal/SM)


Das kleine Lifebook P1620 hier auf der mitgelieferten Dockingstation – allerdings 3,7 cm dick.
(Bild: Notebookjournal/SM)
   


Zwischen der Minitastatur ist ein Touchstick integriert, der das Mousepad ersetzt.
(Bild: Notebookjournal/SM)


Für den rauen Arbeitsalltag konzipiert, unanfällig für Kratzer und an der Unterseite teilweise mit Kunstleder beklebt.
(Bild: Notebookjournal/SM)
   


Rechts neben dem Fingerabdruckscanner gesellen sich die Zusatztasten.
(Bild: Notebookjournal/SM)


Die Minitastatur des Lifebook P1620 ist nichts für große Finger.
(Bild: Notebookjournal/SM)
   


Die einfache Mechanik, die der Arretierung und des Verschlusses des Displays dient, wirkt primitiv.
(Bild: Notebookjournal/SM)


Der Navigations-Stift kann durch jeden anderen Gegenstand ersetzt werden. Die Navigation per Finger gestaltet sich aber sehr schwierig.
(Bild: Notebookjournal/SM)
   


Hinten wird das Schnittstellenangebot um einen V.92 Modem Port, 1000-MBit LAN und VGA bereichert.
(Bild: Notebookjournal/SM)


Auf der rechten Seite stehen zwei USB-Ports, Audioanschlüsse und ein SD-Kartenleser zur Verfügung.
(Bild: Notebookjournal/SM)
   


Links befindet sich ein Typ I/II PC-Katen-Slot sowie ein Hardwareschalter für das WLAN.
(Bild: Notebookjournal/SM)


Die Dockingstation bietet kaum echten Mehrwert.
(Bild: Notebookjournal/SM)
   


Der SIM-Karten Slot für UMTS ist hinter der Akkuabdeckung zu finden.
(Bild: Notebookjournal/SM)


Das externe Super Multi DVD Drive verweigerte bereits nach 30 Sekunden Dienst.
(Bild: Notebookjournal/SM)
   


Fujitsu Siemens legt dem Lifebook P1620 einen Akku und 2 Netzteile bei (PC+Docking).
(Bild: Notebookjournal/SM)


Der Nutzer hat die Wahl zwischen Windows XP und dem vorinstallierten Vista.
(Bild: Notebookjournal/SM)
   


Schattenseiten – Das Lifebook P1620 ist mit 8,9 Zoll Display sehr klein, aber dafür üppige 3,7 cm dick.
(Bild: Notebookjournal/SM)


Reichlich Funk – neben WLAN und Bluetooth lässt sich desweiteren über UMTS kommunizieren.
(Bild: Notebookjournal/SM)
   


Für den mobilen Rechenzwerg muss der Kunde tief in die Taschen greifen.
(Bild: Notebookjournal/SM)


Die Helligkeit fällt in den unteren Ecken stärker ab.
(Bild: Notebookjournal/SM)
   


Das Lifebook P1620 bleibt angenehm kühl.
(Bild: Notebookjournal/SM)


Das Lifebook P1620 vereint auf kleiner Größe viel Funktionalität.
(Bild: Notebookjournal/SM)
   
Kategorie:
Tablets

Testergebnis
Tablets
Fujitsu-Siemens Lifebook P1620
sehr gut
Test vom 24.04.2008


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

geringe Größe (8,9 Zoll TFT)
kontrastreiches Display
UMTS
umfangreiches Zubehör
robustes Gehäuse
Gewicht
3,7 cm dick
kleine Schrift und Symbolik (TFT)
hoher Preis



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
2970 €

Service Hotline
0180 / 3777000 (Euro 0,09/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
April 2008