Zur Startseite
HomeTestsNetbooks > HP 2133 Mini-Note
TEST HP 2133 Mini-Note
Preisintensiver Netbook-Spezialist
von Stefan Trunzik am Do, 04.09.2008



Alles dreht sich um's Design
Was im UK- und US-Markt bereits gut angekommen ist, soll nun auch die deutschen Kunden überzeugen. Die Rede ist von Hewlett Packard’s 2133 Mini-Note. Das 8,9-Zoll Netbook wurde in Übersee vor allem im Bereich Education eingesetzt. Hierzulande soll es als Business-Begleiter und ultra-mobiler Multimedia-Bolide auftreten.

Link: Zum Foren-Thema - Diskussion HP 2133 Mini-Note

Rückseite links
Bild: Notebookjournal/TH
HP Mini-Note 2133: Der Akku hebt das Gerät leicht an.


Ausstattung:

- VIA C7-M ULV (1,6 GHz)
- 2 GByte DDR2 Arbeitsspeicher
- VIA Chrome 9 Grafik
- 129 GByte SATA-Festplatte (5400 rpm)
- 8,9-Zoll WXGA TFT (1280x768)
- WLAN, Bluetooth, LAN, 2x USB, ExpressCard-Slot
- Windows Vista Business

Das Design des 2133 Mini-Note stellt alle bisher erschienenen Netbooks in den Schatten. Mit einer gebürsteten Metalloberfläche ist es gar kein Wunder, dass unser Testmodell im Mobilitätsfaktor satte 1,45 kg auf die Waage bringt. Ein dezent gräulich gehaltenes Chassis wird durch die mattierte Innenseite in den Kontrast gestellt.

Aspekte wie Scharnierqualität und -beweglichkeit lassen sich mit der Note „Gut“ am besten beschreiben. Das Display wird in allen Winkeln optimal gehalten und die Verarbeitung der Scharniere reiht sich ein. Mit einem verspiegelten Look der Scharniere will Hewlett Packard das Gerät edler wirken lassen.

Anschlüsse - Was ein Netbook braucht
Des Weiteren gibt sich HP eher schlicht. Einzig und allein eine Sondertaste zur Touchpad-Deaktivierung ziert die Innenseite des 2133 Mini-Note. Anschlusstechnisch schlagen sich zwei USB-Ports, VGA, LAN, ExpressCard-Schnittstelle sowie Multicard-Reader sehr gut durch unser Testprogramm.

Anschlüsse rechts
Bild: Notebookjournal/TH
Anschlüsse rechts
Anschlüsse links
Bild: Notebookjournal/TH
Anschlüsse links








Auf der nächsten Seite: Eingabegeräte


 


Kommentare zum Artikel ( 9 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Preisintensiver Netbook-Spezialist
von maCBook am Mo, 06.10.2008 11:35 Uhr

Schade das keine Antwort kam, ich hätte es gerne gewußt. Wenn
es denn geht! Das steht hiermit dann ja noch in den Sternen!
AW: Preisintensiver Netbook-Spezialist
von Stefan Trunzik am Fr, 05.09.2008 10:10 Uhr

Bei unserem Modell war es nicht möglich eine Acryl-Folie vom
Display zu trennen. Alle Shops schreiben das Display ebenfalls
nach ausführliches Prüfung als Glare-Type auf. Aber
Hobby-Bastler finden ja immer einen Weg - für uns und den
alltäglichen Consumer bleibt es bei einem spiegelnden Display.
Vor allem wegen dem eventuellen Garantieverlust.
AW: Preisintensiver Netbook-Spezialist
von maCBook am Fr, 05.09.2008 09:51 Uhr

Hast du eins @Stevo oder woher weißt du das? Wenn du eines
hast, mach mal bitte Bilder :)

Kategorie:
Netbooks

Testergebnis
Netbooks
HP 2133 Mini-Note
gut
Test vom 04.09.2008


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

Verarbeitung
Design
Akkulaufzeit
Vista-fähig
ExpressCard Slot
Glänzendes Display
Lautstärke
Wärmeentwicklung



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
599 €

Service Hotline
01805 / 652180 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
August 2008