Zur Startseite
HomeTestsUser-Previews > HP 530 KP479AA
LESER-TEST HP 530 KP479AA
Office-Freund von HP
Mo, 02.06.2008



Ein Notebook musste her
Einen Desktop-PC wollte ich mir nicht noch mal anschaffen:
Denn so ein Notebook ist kleiner, leichter, für den mobilen Einsatz geeignet, und lässt sich wenn man es nicht braucht einfach Platz sparend zusammenklappen und in den Schrank schließen.

Ansicht Oben
Bild: Notebookjournal/SJ
HP 530 KP479AA: Günstiges Office-Book mit viel Leistung aber geringer Laufzeit

Günstig sollte es sein
Also ich weiß ja nicht, ob es an dem starken Euro liegt oder an dem schwachen Dollar oder am Verdrängungswettbewerb zwischen den Notebook-Herstellern. Jedenfalls werden die Dinger immer billiger.

Warum sollte ich also mehr als nötig ausgeben, wenn ich doch nur ein zwar gut ausgestattetes, aber nicht überdimensioniertes Arbeitsgerät haben möchte? Als oberstes Limit hatte ich mir also 500,- Euro gesetzt.

Welches Schweinderln nehme ich denn?
Selbst mit meinen Einschränkungen (Arbeitsgerät für max. 500,- Euro, was aber dennoch einigermaßen ausgestattet sein sollte) gab es immer noch eher zu viele als zu wenige Angebote.

Letztlich hatten sich drei Notebooks „herauskristallisiert“:
Das „Acer Extensa 5220-201G08_VHB“, das „FSC ESPRIMO MOBILE V5535 CM550/1GB/80 VHB“ und eben das HP 530 KP479AA.

Dabei das HP-Notebook den besseren und schnelleren Prozessor, und die größte Festplatte. Zwar hat es nur ein Jahr Herstellergarantie, aber die hat das Acer Extensa auch nur. Lediglich das FSC Esprimo hat eine gleich zweijährige Herstellergarantie.

Aber da ich aus subjektiven Gründen nicht so ein großer FSC-Fan bin, fiel das für mich irgendwie aus. Insgesamt hatte ich eine Präferenz für das HP, da es den schnellsten Prozessor hatte, und mir auch vom Design her am Besten gefiel.

Außerdem lässt sich die Garantie bei HP noch 180 Tage nach dem Kauf verlängern –meine Überlegung war, dass bis dahin wieder locker Luft in der Haushaltskasse wäre

Was sagen die anderen?
Ich lasse mich ungern von Anderen Beeinflussen, aber Testberichte sind natürlich dennoch unverzichtbar. Schließlich möchte man ja vor dem Kauf gern so gut wie möglich informiert sein; und aus der Summe ergibt sich dann doch ein Gesamtbild, das einigermaßen der Wahrheit entsprechen müsste.

Xonio bezeichnete das KP479AA als „günstiges Office-Schnäppchen“, und riet zum Kauf. Ausführlicher, aber auch kritischer war der Test des Notebookjournals.

- Link zum Test (notebookjournal.de)

Positiv der Preis und die dafür gebotene Leistung; Minuspunkte bei der Akkulaufzeit und (was ich ehrlich gesagt nicht verstehen kann) der Tastatur. Nun ja, dachte ich mir, damit kann ich leben, da ich das Notebook eh nicht vorwiegend mobil einsetzen werde. Gesagt, getan, gekauft – und getestet.


Auf der nächsten Seite: Technische Daten & Fazit


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
User-Previews


Autor:
ozzy1977
Neuer Leser

ozzy1977

Registriert seit: 01.06.2008
Beiträge: 1


PRO KONTRA

Verarbeitung
Preis
Akkulaufzeit



 Artikel
 Galerie




Hersteller-Preis
490 €

Service Hotline
01805 / 652180 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Zum Notebookjournal-Test:
HP 530 KP479AA T2600

Weitere Tests aus der Kategorie:
Lesertests
Lenovo ThinkPad W510
Asus G60JX-JX030V