Zur Startseite
HomeTestsMultimedia ab 17" > Acer Aspire 8951G-2631687Wnkk
KURZTEST Acer Aspire 8951G-2631687Wnkk
Full HD ohne volle Leistung
von Robert Tischer am Do, 14.07.2011



Von einem Notebook, das für 1.600 Euro zu kaufen ist, darf viel erwartet werden. So auch von dem Acer Aspire Ethos 8951G. Mit dem 18-Zoll Display zählt es zu den Desktop-Replacements, die mit vollwertiger Ausstattung einem Stand-Rechner Konkurrenz machen können. Dazu zählen ein umfangreiches Anschlussportfolio, sehr gute Eingabegeräte in Form von Tastatur und Touchpad, ein großes helles Display und – nicht zu unterschätzen – leistungsfähige Hardware. Alles muss bei einem Desktop-Ersatz nahezu perfekt sein, denn wer sich so ein Gerät zulegt, der möchte ungern mit einer externen Tastatur oder Anschlussadaptern arbeiten, schließlich sind die Möglichkeiten einer Erweiterung oder gar eines Komponentenwechsels bei einem Notebook stark eingeschränkt. Ob das beim Acer Aspire 8951G notwendig wäre, wird in diesem Kurztest zu Tage gebracht. Zur Erinnerung: Das Vorgängermodell Aspire 8950G hatte im Test zwar "Sehr Gut" abgeschnitten - es hätte aber auch schlimmer kommen können.


Datenblatt Acer Aspire Ethos 8951G – 2631687Wnkk
- 18,4-Zoll Full HD Display (1920 x 1080 Pixel), Glare
- Intel Core i7-2630QM (2,0 GHz / SC: 2,9 / DC: 2,8 / QC: 2,6)
- 16 GByte DDR3 RAM
- Nvidia Geforce GT 555M / Intel HD Graphics
- 120 GB SSD / 750 GByte HDD
- 3x USB 2.0, 1x USB 3.0, 1x eSATA/USB2.0, Mini-Firewire, Kartenleser
- HDMI, VGA, Gigabit-Ethernet, W-LAN (b / g / n), Fingerprint-Reader
- Blu-ray Brenner, 5.1 Lautsprechersystem

CPU-Drosselung beim Stresstest
Bild: notebookjournal.de/rt
CPU-Drosselung beim
Stresstest
Ein 4 Kg Notebook ist für den täglichen mobilen Einsatz zu schwer. Auch die wuchtigen Abmessungen von 45x30cm (BxT) versperren den Weg in die meisten Taschen und Rucksäcke. So wird das Einsatzgebiet auf die heimischen vier Wände beschränkt. Und als Multimedia-Notebook kann das Acer Aspire 8951G mit vielen in die Tage gekommenen Desktop-Rechnern mithalten - Ausnahme CPU-Throttling unter Volllast (siehe Bild rechts). Das Platzangebot für zwei Festplatten ist vorhanden. Acer hat sich dazu entschieden, eine schnelle SSD mit 120 GB neben einer HDD mit 750 GB zu verbauen. Damit sind zum einen die Programme in kurzer Zeit geladen und für Musik, Videos und Fotos kann die große Festplatte herhalten. Die Kombination aus schneller (und kleiner) SSD und großer (und langsamer) HDD ist bei vielen Herstellern beliebt. Für den Fall, dass viel Speicherplatz benötigt wird, bietet Acer auch ein Aspire 8951G-263161.5TWnkk mit insgesamt 1.500 GByte Speicherplatz an.

Futuremark 3DMark 2006 [Punkte]
Kategorie: Multimedia ab 17"
0
4.000
8.000
12.000
15.192

In beiden Modellen werkeln der Intel Quad-Core Prozessor i7-2630QM und die Nvidia Grafikkarte GT 555M. Diese Kombination verspricht hohes Leistungsvermögen nicht nur bei Multitasking. Auch Gaming kann dabei ins Auge gefasst werden. Mit 1.245 Punkten im 3DMark 11 (Performance) steht das Aspire 8951G in einer Reihe mit den schnellsten Multimedia-Notebooks über 17-Zoll. Nicht nur das Gespann aus CPU und GPU sorgt für astreine Alltagstauglichkeit, auch der Arbeitsspeicher mit einem Fassungsvermögen von 16 GByte erscheint schon fast überdimensioniert.


Neben dem Leistungsüberschuss ist zu bemerken, dass das Aspire 8951G das neue Vorzeigegerät von Acer sein soll. Das Konzept des Notebooks geht eindeutig in die Allrounder-Schiene. Mit dem 5.1 Soundsystem, welches mit der „Dolby Home Theater v4“ Software ordentlich aufgemöbelt werden kann, sind Filme und Musik auch mal abseits der heimischen Musikanlage genießbar. Das Klangbild ist für ein Notebook überdurchschnittlich breit und bei maximaler Lautstärke sind keine Verzerrungen wahrnehmbar. Interessant ist auch die Möglichkeit, das Touchpad aus dem Acer Aspire zu entfernen und bis zu einer Entfernung von 10 Metern als Fernbedienung zu nutzen. Dabei gibt es drei verschiedene Modi. So kann das Touchpad konventionell auch aus der Weite
Touchpad als Fernbedienung
Bild: notebookjournal.de/rt
Touchpad als
Fernbedienung
betrieben werden. Weiterhin lassen sich Shortcuts in der Fläche einblenden, die Befehle wie „Lauter“, „Leiser“, „Start“ und „Stopp“ mit einem Klick ausführen lassen. Ein interessantes Konzept, dass jedoch von dem dunklen Display arg eingeschränkt wird. Schließlich bietet sich die Nutzung als Fernbedienung in Kombination mit einem solch großen Display an.

Helligkeitsverteilung
Bild: notebookjournal.de/rt
Helligkeitsverteilung

Im Querformat 18,4-Zoll messend übertrumpft das Aspire 8951G die meisten Notebooks. Nur wenige Hersteller haben noch Notebooks mit derart großen Monitoren im Angebot – und die meisten leuchten heller. So kommt das Alienware M18x auf eine Leuchtstärke von über 200 Candela, während das Acer Aspire mit nur 160 Candela vor sich hin glimmt. Das ist für den Preis von 1.600 Euro nicht angemessen. Wenigstens kann der Kontrast noch ein paar Pünktchen retten, liegt dieser doch mit 190:1 (max. Luminanz) etwas über dem der meisten Office-Notebooks. Doch für ein Multimedia-Notebook ist auch das zu wenig. Zum Vergleich: Das Display des Alienware M18x erreicht 791:1.

durchschnittl. Luminanz [cd/m²]
Kategorie: Multimedia ab 17"
0
80
160
240
373

Damit ist die einzige Schwäche des Acer Aspire 8951G aufgedeckt. Alle weiteren Disziplinen meistert der Acer Bolide mit der nötigen Gelassenheit. Die Stabilität des Gehäuses ist nur über dem optischen Laufwerk nicht gut, kann aber ansonsten überzeugen. Die Tastatur begeistert mit knackigem Druckpunkt und ordentlicher Rückmeldung. Auch die Vielzahl der Anschlussmöglichkeiten mit fünf USB Ports, von denen jeweils einer USB 3.0- und eSATA-kompatibel ist, weiterhin mit HDMI 1.4 und einem Mini-Firewire Steckplatz ist nicht an jedem Notebook zu finden. Einziges Manko in diesem Punkt ist die unbedachte Verteilung. Steckplätze an der Rückseite sind bei einem, wohl oft stationär genutzten Notebook, gern gesehen. So verschwindet der Kabelsalat aus dem Blickfeld. Beim Acer Aspire 8951G liegen alle Anschlüsse an den Seiten weit in der Front und können der USB-Maus hinderlich sein.

Kurzfazit
Wer das nötige ‚Kleingeld‘ von 1.600 Euro übrig hat und auf der Suche nach einem Desktop-Replacement ist, der könnte das Acer Aspire 8951G in die engere Wahl nehmen. Solide bis überdurchschnittlich im Gros leistet sich das 18-Zoll Notebook nur einen Patzer. Das Display ist für ein 1.600 Euro - Notebook zu dunkel. Zusammen mit dem Hang zum Reflektieren ist der Monitor daher nur in dunklen Umgebungen zu gebrauchen. Schade, denn die restlichen Eigenschaften des Notebooks sorgen für keinen Anlass zur Kritik.

Das Leistungsvermögen des Acer Aspire 8951G ist stimmig, die Eingabegeräte sind solide. Das herausnehmbare Touchpad, das auch als Fernbedienung benutzt werden kann, ist eine tolle Idee von Acer und uns ein Extra-Lob wert. Die Verarbeitung spielt großflächig in einer höheren Liga mit und der Sound des 5.1-Systems kann auch mal die Anlage im Wohnzimmer ausgeschaltet lassen. Sogar die Akkulaufzeit ist dank automatisch abschaltender Nvidia Grafikkarte sehr gut.

Aktuelle Angebote (14.07.2011):
Acer Aspire 8951G-2631687Wnkk (computeruniverse.de) - 1.599 Euro
Acer Aspire 8951G-2631687Wnkk (cyberport.de) - 1.599 Euro
Acer Aspire 8951G-2631687Wnkk (notebooksbilliger.de) - 1.599 Euro


Das Bewertungssystem tadelt das dunkle Display ab, aber die Qualitäten der restlichen Komponenten wissen das wieder auszugleichen. Doch beim Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es kein Pardon.




 


Kommentare zum Artikel ( 2 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Acer Aspire 8951G-2631687Wnkk - Full HD ohne volle Leistung
von Amon-Jack am Di, 06.09.2011 23:16 Uhr

So langsam komme ich immer mehr zur Erkentniss das es
anscheinend keine Guten 18 Zoll Displays mehr gibt, denn
ausnahmslos ALLE 18Zoll Notebooks die getestet wurden haben ein
Sehr Schlechtes bis Mittelmäsiges Display. Selbst das Alienware
ist hier keine Ausname. Das macht es für mich schon sehr
schwer ein NB zu Kaufen da ich diese Größe inzwischen sehr zu
schätzen...
AW: Acer Aspire 8951G-2631687Wnkk - Full HD ohne volle Leistung
von pb3 am Fr, 15.07.2011 19:19 Uhr

würde schon auch noch die nicht grad niedrigen 45 °C max.
Temperatur auf der Oberseite und die 45 db unter Volllast
hinzufügen was einige Interessenten doch abschrecken könnte.

Kategorie:
Multimedia ab 17"

Testergebnis
Multimedia ab 17"
Acer Aspire 8951G-2631687Wnkk
gut
Test vom 14.07.2011


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

Verarbeitungsqualität
Performance der SSD
Anwendungs- und 3D-Leistung
Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung
Touchpad auch als Remote Control
stetig drehender Lüfter
Glare-Display: Luminanz / Blickwinkel
Anschlussverteilung
Abwärme unter Last
rubbelnde Touchpad-Oberfläche
CPU-Throttling unter Volllast



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 1598 €

Service Hotline
0900 / 1002237 (Euro 0,99/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport