Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > Acer Timeline Ultra M3-581TG-52464G52Mnkk
TEST Acer Timeline Ultra M3-581TG-52464G52Mnkk
Powerhobel oder lahmer Möchtegern?
von Michael Moser am Mi, 04.04.2012



Intro
Intel weicht seine Ultrabook-Vorgaben etwas auf, und prompt ist Hardware-Gigant Acer – wie schon beim Aspire S3 Ultrabook seinerzeit – der erste Kämpfer auf neuem Felde.

Acer Timeline Ultra M3 581-TG
Bild: notebookjournal.de/kb
Acer Timeline Ultra M3 581-TG

Acer Aspire Timeline Ultra M3 heißt das neue, 15,6-Zoll große Ultrabook. Wobei man sich bei diesen neuen Dimensionen erst noch an den Namen „Ultrabook“ gewöhnen muss. Denn nun sind auch 15,6-Zoll-Notebooks mit dedizierter Grafikkarte und Intel Core i-Prozessoren zugelassen, solange sie einige Richtlinien wie Akkulaufzeit, schnelles Hochfahren und Maximalwerte bei Gewicht und Abmessungen erfüllen. Dass Acer in diese Richtung plant, konnten wir schon auf der CES 2012 feststellen, als uns das Schwestermodell M5 gezeigt wurde.

Im März berichteten wir auch schon über das hier getestete Timeline Ultra M3, damals waren aber die Spezifikationen noch nicht bekannt. Nun kommen die ersten Geräte in den Handel, unsere Testversion mit Intel Core i5-2467M, Nvidia GT 640M und 500 Gigabyte HDD plus 20 Gigabyte SSD stellt dabei das mittlere Modell dar.

Zusätzlich ist ein Einsteigermodell mit i3-2367M und konventionellen HDDs plus 20 Gigabyte SSD ab 599 Euro erhältlich, die Version mit Intel Core i7-2637M und 256 Gigabyte SSD für 1.199 Euro markiert das Spitzenmodell. Neben den jetzt erhältlichen Sandy Bridge-Prozessoren soll ein Update auf Ivy Bridge erfolgen, sobald diese verfügbar sind.

Spezifikationen Acer Aspire Timeline Ultra M3-581TG-52464G52Mnkk
- 15,6” HD-Ready Hochglanz-Display (1.366 x 768 Pixel)
- Intel Core i5-2467M (1,6 – 2,3 GHz)
- Intel HD Graphics 3000, NVIDIA GeForce GT640M (Optimus)
- 4 GByte DDR3-RAM (2 GByte verlötet, ein 2er Riegel wechselbar)
- 500 GB HDD + 20 GB SSD
- 2x USB 2.0, 1x USB 3.0, Audio In/Out
- SD-/MMC-Card Leser
- HDMI-Ausgang, Kensington-Lock-Öse, Gigabit-LAN-Buchse
- Optisches DVD-Laufwerk
- WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0+ HS
- 376 x 22 – 23 x 252 mm
- 2,3 kg inkl. 3-Zellen-Akku (54 Wh, fest verbaut)

Mehr Details im ausführlichen Datenblatt

Aktuelle Angebote (04.04.2012):
Acer Aspire Timeline Ultra M3-581TG (amazon.de) - 794 Euro
Acer Aspire Timeline Ultra M3-581TG (notebooksbilliger.de) - 794 Euro
Acer Aspire Timeline Ultra M3-581TG (redcoon.de) - 794 Euro
Acer Aspire Timeline Ultra M3-581TG (t-online-shop.de) - 794 Euro

Als Erstes seiner Art kann man das Acer Aspire Timeline Ultra M3 eigentlich nicht vergleichen, aber abgesehen vom flachen Formfaktor gibt es ja einige Multimedia-Notebooks mit ähnlicher Ausstattung. Die Nvidia GeForce GT 640M mit der neuen Kepler-Architektur ist allerdings zum ersten Mal verbaut. Kann das Aspire Timeline Ultra M3 also auch dementsprechend in der Anwendungsleistung punkten? Das soll unser Test herausfinden.

Dunkler, edler Ritter

Acer Timeline Ultra M3 581-TG
Bild: notebookjournal.de/kb
Acer Timeline Ultra M3 581-TG

Acer Timeline Ultra M3 581-TG Acer-Logo
Bild: notebookjournal.de/kb
Acer Timeline Ultra
M3 581-TG Acer-Logo
Das Acer Aspire Timeline Ultra M3 wirkt auf den ersten Blick recht edel, daran ist der mattschwarze Aludeckel mit silbernem Acer-Logo schuld. Leider zieht diese matte Oberfläche Fett-Tapper und Schmutz an und zeigt dies auch relativ schnell, putzen gehört also hier zum Tagesgeschäft.

Der Displaydeckel ist halbwegs verwindungssteif, das können aber Reinmetall-Vertreter wie das Apple MacBook Pro 15 besser.

Acer Timeline Ultra M3 581-TG Bildschirm
Bild: notebookjournal.de/kb
Acer Timeline Ultra M3 581-TG Bildschirm

Acer Timeline Ultra M3 581-TG
Bild: notebookjournal.de/kb
Acer Timeline Ultra M3 581-TG

Der innere Display-Rahmen aus mattschwarzem Kunststoff besitzt sechs kleine Gummilitzen zum sauberen Abschluss auf der Base-Unit, außerdem sitzen hier auch die 1,3 Megapixel-Webcam sowie das Mikrofon. Die Base-Unit aus schwarzem Kunststoff gibt sich auch recht widerstandsfähig, lässt sich im Bereich des Touchpads nur etwas eindrücken, das anthrazitgrau gefärbte Tastaturbett gibt aber vor allem im hinteren, mittleren Bereich deutlich nach. Hier hätte ein fünfter Standfuß Abhilfe geschaffen. Auch über dem optischen Laufwerk kann man die Base-Unit sichtbar eindellen.

Laut Acer soll das Gehäuse aus einer „Black Aluminium“ getauften Alu-Legierung bestehen, hier sind wir aber skeptisch, denn das Anfassen spricht eine andere Sprache.

Acer Timeline Ultra M3 581-TG Unterseite
Bild: notebookjournal.de/kb
Acer Timeline Ultra M3 581-TG Unterseite

Die Unterseite aus matt geschwärztem Kunststoff ist ausreichend stabil und bietet neben den Stereo-Lautsprechern im vorderen Segment und diversen Lüftungsschlitzen auch eine große, einfach zu öffnende Wartungsklappe. Darunter verbirgt sich die 2,5-Zoll HDD, der Slot für den Arbeitsspeicher sowie der 20 Gigabyte große via mSata angebundene, sogenannte Acer Instant On SSD-Cache für extrem schnelle Startzeiten, außerdem die WLAN-Karte. Somit ließe sich auch eine größere SSD via SATA II oder mSata nachträglich einbauen.

Die Verarbeitung ist durchwachsen. Ist der Displaydeckel aus angenehm edel wirkendem Material, so scheint er leider nicht komplett gerade zu sein, was man im zugeklappten Zustand an den sehr ungleichmäßigen Spaltmaßen an der Vorderseite erkennen kann. Ansonsten geben diese keinen Grund zur Beanstandung. Obwohl man das Notebook an vielen Stellen leicht eindrücken kann, knarzt und knackt nichts – außer im neuralgischen Bereich des optischen Laufwerks.


Auf der nächsten Seite: Dunkeloptik & Dümpelsound


 


Kommentare zum Artikel ( 13 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Acer Timeline Ultra M3-581TG-52464G52Mnkk - Powerhobel oder lahmer Möchtegern?
von McBen87 am So, 20.05.2012 21:41 Uhr

gibt es schon neuigkeiten? hat jemand das NB?
AW: Acer Timeline Ultra M3-581TG-52464G52Mnkk - Powerhobel oder lahmer Möchtegern?
von tiallu am Mi, 11.04.2012 22:08 Uhr

hab das mittlerweile in mehreren foren gelesen dass es wohl bei
einigen gpus gehen soll... die sind ja im allgemeinen ehh noch
dafür ausgelegt auch ein analoges vga signal auszugeben und bei
den meisten notebooks wo das wohl geht werden von den
"überflüssigen" hdmi pins einfach 2 als analogsignalpins
verwendet... zugegeben bisl off-label aber dvi war
ursprünglich auch...
AW: Acer Timeline Ultra M3-581TG-52464G52Mnkk - Powerhobel oder lahmer Möchtegern?
von Necrosis am Mi, 11.04.2012 22:00 Uhr

Wie kommst du denn drauf, dass man den Output der Grafikkarte
an diesem Port einfach "analog schalten" könnte? Mir ist kein
Notebook bekannt, bei welchem das wirklich so funktioniert. Bin
mir nicht einmal sicher, ob dann die Spezifikation für analoge
Signale auf den Pins überhaupt standardisiert ist...

Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
Acer Timeline Ultra M3-581TG-52464G52Mnkk
gut
Test vom 04.04.2012


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

Design & Formfaktor
gute FineTip-Tastatur
HDD und SSD
Grafikleistung
Akkulaufzeit
dunkles Glare-Display mit schwachem Kontrast
Hohe Blickwinkelabhängigkeit
Touchpad und Tasten hakelig
wenig Anschlüsse
sehr heiß und laut unter Last
CPU-Throttling unter Volllast



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 794 €

Hersteller-Preis
799 €

Service Hotline
0900 / 1002237 (Euro 0,99/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport