Zur Startseite
HomeTestsSubnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins > Apple MacBook Air 11 (Mid 2011)
KURZTEST Apple MacBook Air 11 (Mid 2011)
Auf Augenhöhe mit dem MacBook Air 13?
von Robert Tischer am Fr, 12.08.2011



MacBook Air 11 vs. MacBook Air 13
Das Apple MacBook Air 13 ist, seitdem es mit den neuen Intel Core i Prozessoren ausgestattet wird, endlich ein wahres Subnotebook. Klein, leicht und leistungsstark. Vor Allem an Leistung fehlte es den älteren MacBook Air Modellen. Nachdem das neue 13-Zoll Modell bewiesen hat, dass es zu den besten Subnotebooks zählt, untersuchen wir nun das kleinere MacBook Air 11. Das hat zumindest in einem Punkt schon mal die Nase vorn: Für derzeit 1.149 Euro ist es deutlich preiswerter als das MacBook Air 13. Und die kleineren Abmessungen machen es 230 Gramm leichter. Falls der schwächere Akku ähnlich gute Laufzeiten zustande bringt, dann kann das kleinere MacBook Air dem größeren den Rang ablaufen.

MacBook Air 11
Bild: notebookjournal.de/as
Schmal, leicht und mobil

Spezifikationen Apple MacBook Air 11
- 11,6“ Display, HD ready (1366 x 768 Pixel); Glossy
- Intel Core i5-2467M (1,6 – 2,3 GHz)
- 128 GB SSD / 4 GB DDR3 RAM
- Intel HD Graphics 3000
- 2x USB 2.0, Audio Out, Thunderbolt

Link: weitere Details im Datenblatt

Aktuelle Angebote (12.08.2011):
Apple MacBook Air 11 MC969D/A (redcoon.de) - 1.070 Euro
Apple MacBook Air 11 MC969D/A (notebooksbilliger.de) - 1.074 Euro
Apple MacBook Air 11 MC969D/A (amazon.de) - 1.148 Euro
Apple MacBook Air 11 MC969D/A (apple.de) - 1.149 Euro

Optische Überarbeitungen hat Apple auch beim MacBook Air 11 ausgelassen. Im Vergleich zum direkten Vorgänger vom Herbst 2010 sind es eher die technischen Neuerungen, die das neue MacBook Air erkennen lassen: Der Thunderbolt-Anschluss sieht genauso aus wie der DisplayPort, hat aber ein neues Logo - und die hintergrundbeleuchtete Tastatur sticht nicht nur ins Auge, sondern erleichtert auch im Dunkeln das Arbeiten. Das ohnehin schon perfekte Eingabegerät hat damit die Messlatte der dickeren und teureren MacBook Pro Modelle erreicht.

beleuchtete Tastatur
Bild: notebookjournal.de/as
beleuchtete Tastatur

Das Trackpad hat mit dem neuen Betriebssystem MacOS Lion neue Gestenbefehle erhalten. An der Zuverlässigkeit der Befehlsumsetzung hat sich erfreulicherweise nichts geändert. Auch das Display unterscheidet sich kaum vom Vorgänger. Man mag sich fragen, warum Apple ausgerechnet den kleinsten und damit mobilsten MacBooks ein entspiegeltes Display vorenthält. Aber eine Zugfahrt bei tiefstehender Sonne belehrte uns eines Besseren: Einzig der Sonnenball war als kleiner Kreis gespiegelt, das angestrahlte Zuginventar dagegen nicht auf dem Monitor zu sehen. Diese überaus positive Überraschung ist wohl weniger der sehr guten Helligkeit von gut 300 Candela zu verdanken, als mehr der speziellen Beschichtung auf dem Display-Panel.

Reflexions-Vergleich
Bild: notebookjournal.de/rt
Von links nach rechts: MB Air 11, Alienware M11x, MB Air 13

Alles ist mit einem violetten Farbstich bedeckt. Beim MacBook Air 13, welches stärker reflektiert, ist es ähnlich - hier zeigen sich bläuliche Verfärbungen. Konventionelle Glare-Displays anderer Hersteller verfärben die Reflexionen nicht (siehe Foto oben) und spiegeln krasser.


Auf der nächsten Seite: Anschlüsse / Mobilität / Leistung


 


Kommentare zum Artikel ( 6 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Apple MacBook Air 11 (Mid 2011) - Auf Augenhöhe mit dem MacBook Air 13?
von mavo82 am Mo, 07.11.2011 10:05 Uhr

Richtig. Dauerhaftes Drosseln deutet auf ein Problem des
Kühlsystems hin und ist damit ein Hardware-Defekt. Wenn der
Hersteller der Meinung ist, dass es technisch nicht anders
möglich wäre, dann muss er das in seinen Hochglanzprospekten im
Vorfeld erwähnen oder im Nachhinein eben eine Rückabwicklung
ermöglichen. Soviel hab ich aus den letzten 4 Monaten mit
meinem 3830TG...
AW: Apple MacBook Air 11 (Mid 2011) - Auf Augenhöhe mit dem MacBook Air 13?
von Necrosis am Do, 18.08.2011 12:22 Uhr

es gibt auch vereinzelt Modelle, welche nicht drosseln...
daran sollte man denken, wenn der Hersteller wieder mal meint,
es sei gar nicht anders möglich aus technischer Sicht.
AW: Apple MacBook Air 11 (Mid 2011) - Auf Augenhöhe mit dem MacBook Air 13?
von danio am Do, 18.08.2011 11:30 Uhr

Interessant ist doch, dass unabhängig von der Bauform die
Hersteller Schwierigkeiten haben. Bei so einer Flunder ist das
eine Sache, aber es gibt ja auch deutlich größerer Geräte mit
dem gleichen Problem. Würde Apple die Windowstreiber mit den
gleichen Tricks un Kniffen aufliefern...

Kategorie:
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins

Testergebnis
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
Apple MacBook Air 11 (Mid 2011)
sehr gut
Test vom 12.08.2011


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

exzellente Verarbeitung
Display (Kontrast / Helligkeit)
sehr gute Eingabegeräte
leise im Office-Betrieb
geringes Gewicht
nicht aufrüstbar
Lüfterlautstärke unter Last
CPU-Throttling unter Volllast
wenig Anschlüsse
keine 3G-Option



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 1070 €

Hersteller-Preis
1149 €

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport