Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > Asus A56CM-XX076H
TEST Asus A56CM-XX076H
Lautwechsel – Flaches 15-Zoll-Multimedia-Notebook mit Windows 8
von Robert Tischer am Fr, 26.10.2012



Einleitung, Optik und Verarbeitung

Flache Notebooks werden von immer mehr Herstellern angeboten. Diese Notebooks sollen nicht nur flach, sondern auch leicht, mobil und leistungsstark sein. Eigentlich könnte das Asus A56CM als Ultrabook definiert werden, schließlich ist es ohne Standfüße nur 21 mm hoch und als Prozessor kommt ein Low-Voltage-Dual-Core zum Einsatz. Allerdings fehlt dem A56CM eine SSD oder ein zusätzlicher Flash-Speicher, den Intel für schnelles Erwachen aus dem Standby und Ruhezustand voraussetzt. Aber vielleicht ist das Asus A56CM mit der Nvidia GeForce GT 635M, der Asus SonicMaster-Sound-Technologie und dem neuen Betriebssystem Microsoft Windows 8 eine gute Alternative zu den teureren Ultrabooks.


Bild: notebookjournal.de
Das Asus Asus A56CM wiegt 2250 g und ist maximal 24 mm dick.

Spezifikationen Asus A56CM-XX076H

Display: 15,6 Zoll, WXGA (1366 x 768 Pixel), glänzend
Prozessor: Intel Core i5-3317U (1,7 – 2,6 GHz)
Grafik: Nvidia GeForce GT 635M (2 GB), Intel HD Graphics 4000
Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3 RAM (1600 MHz)
Massenspeicher: 500 GB (5400 U/min)
Schnittstellen: 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, Kartenleser (SD), HDMI, VGA, 1x Audio
Konnektivität: WLAN (b/g/n), Gigabit-Ethernet, Bluetooth 4.0
Abmessungen / Gewicht: 382 x 22-24 x 268 mm, 2250 g
Sonstige Ausstattung: DVD-Brenner

Weitere Infos im Datenblatt


Angebote vom 26.10.2012

Asus A56CM-XX076H (amazon.de) - 699 Euro
Asus A56CM-XX076H (computeruniverse.net) - 699 Euro
Asus A56CM-XX076H (cyberport.de) - 699 Euro
Asus A56CM-XX076H (notebooksbilliger.de) - 699 Euro


Optik und Verarbeitung

Das Beinahe-Ultrabook Asus A56CM mit dem schwarzen Displaydeckel und der silberfarbenen Arbeitsfläche sieht schick aus. Allerdings passt der matte, schwarze Displayrahmen, der stark nach Kunststoff aussieht, nicht ins noble Bild. Die Base-Unit verjüngt sich an der Front, was das Asus schlanker erscheinen lässt, als es eigentlich ist.


Bild: notebookjournal.de
Die Front des Asus A56CM verjüngt sich.

Die Basis des 15-Zoll-Notebooks ist stabiler als der Deckel. Schon leichter Druck auf die Deckelrückseite zeichnet Invertierungen auf dem Display nach. An der Base-Unit lassen sich die Kanten rechts und links eindrücken und auch diagonalen Verwindungskräften gibt die Base-Unit leicht nach.

Asus A56CM-XX076H
Bild: notebookjournal.de
Die Blende des DVD-Brenners sitzt schief: Asus A56CM

Der Übergang zwischen der silbernen Arbeitsfläche und dem schwarzen Boden ist gut verarbeitet. Auch die Steckplätze sind sauber ausgearbeitet. Allerdings sitzt die Blende des optischen Laufwerks schief und folgt der leichten Wölbung der Base-Unit nicht. Um den Schacht des DVD-Brenners zu öffnen, muss der Knopf mitsamt der Blende in das Gehäuse gedrückt werden. Das gelingt nur bei jedem zweiten Versuch.


Auf der nächsten Seite: Eingabe, Emissionen und Display


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
Asus A56CM-XX076H
gut
Test vom 26.10.2012


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Abmessungen
Stabilität Base-Unit
Akkulaufzeit
Touchpad
Positionierung Lautsprecher



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 699 €

Service Hotline
01805 / 010920 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport