Zur Startseite
HomeTestsMultimedia ab 17" > Asus K72JK-TY001V
TEST Asus K72JK-TY001V
Durchschnitt oder darf es mehr sein?
von Steffen Zierold am Mo, 19.04.2010



Ausstattung, Klang und Emissionen
Entsprechend dem Preisniveau gestaltet sich die Ausstattung - etwas mehr dürfte es ruhig sein. Standardmäßig findet der Nutzer vier USB Ports, LAN, WLAN mit n-Standard, VGA und einen Multicard Reader sowie HDMI. Audiosignale werden über einen analogen Kopfhörerausgang wiedergegeben und gelangen über einen Mikrofon-Eingang ins Gerät. Nicht an Bord sind Firewire und eSATA. Ebenso fehlt ein ExpressCard Slot.

Anschlüsse rechts
Bild: notebookjournal.de/sz
Anschlüsse rechts
Die Anschlussverteilung kann positiv bewertet werden. Auf der linken und rechten Seite finden sich je zwei USB-Anschlüsse, davor Kopfhörer und Mic-In. VGA und HDMI zum Anschluss eines externen Monitors sind im hinteren Bereich der rechten Gehäuseseite untergebracht. Etwas eng kann es bei Verwendung größerer USB-Sticks an den Ports der linken Seite kommen, gegebenfalls kann der Card-Reader verdeckt werden.

Positiv fallen die integrierten Lautsprecher (Altec-Lansing) auf. Der Klang gestaltet sich ausgesprochen klar. Selbst tiefe Frequenzen werden gut wiedergegeben. Verzerren oder Klirren ist dem Sound-System auch bei voller Lautstärke fremd.


Emissionen

Die Temperaturen des Asus fallen durchweg gering aus. Besonders angenehm kann bemerkt werden, dass die Handballenauflage ausgesprochen kühl bleibt. Auf der Oberseite werden im mittleren, oberen Bereich durchschnittlich 34°C gemessen. Punktuell können 35°C ermittelt werden. In der Fläche liegt die Temperatur meist weit darunter. Gleiches zeigt sich an der Unterseite. Maximal sind es hier 37°C unter Last, während es in der Fläche 33-35°C sind.

Temperaturmessung
Bild: notebookjournal.de/sz
Temperaturmessung: angenehm kühl


Charakteristisch für das K72JK ist die ausgewogene Lüftersteuerung. Es muss nicht mit plötzlichen Hochdrehen des Lüfters gerechnet werden.

Im Asus-Eigenen „Power4Gear Quiet Office“ Modus schaltet sich der Lüfter im Idle teils ab, läuft aber bei geringer CPU-Forderung meistens ruhig vor sich hin. Das Notebook ist dann zwar mit 30,7 db(a) zu hören, aber gleichmäßig zurückhaltend.

Zu bemerken ist, dass die Seagate Festplatte verhältnismäßig laut rotiert und bei abgeschalteten Lüfter die Geräuschkulisse prägt. Unter Last steigt der Pegel auf 33,4 db(a).

Während des Stresstestes, indem wir sowohl CPU als GPU über einen langen Zeitraum konstant belasten, ließen sich dem Asus 37 dB(A) entlocken. In diesem Betriebszustand fiel negativ auf, dass die Plastikabdeckung um die Tastatur im oberen Bereich zu vibrieren beginnt und dadurch ein Geräusch abgibt.

Weiterhin fiel auf, dass das Testgerät während des Akkubetriebes ein leises Fiepen von sich gibt. Bei näherer Betrachtung konnte ein Zusammenhang mit der Bedienung des Touchpads hergestellt werden. Berührt der Nutzer im Akkubetrieb das Mult-Touch-Feld fiept es im inneren des Notebooks. Das Geräusch ist nur in leises Räumen wahrzunehmen, kann für sensible Ohren aber störend wirken.


Mobilität

Multimedia Geräte dieser Größenordnung fühlen sich nicht gerade heimisch, wenn sie längere Zeit abseits einer Stromquelle verweilen müssen. Dennoch schlägt sich unser Testkandidat mit seinen 3,2 Kg Gewicht recht gut in dieser Disziplin.

Im Battery Eater Test werden bei 50%iger Auslastung, abgeschalteten WLAN und geringster Displayhelligkeit maximal 2:18h erreicht. Schöpft man alle Sparpotentiale aus und fordert den Rechner nicht können 4:30h realisiert werden.
Akkulaufzeit unter Last [Minuten]
verhältnismäßig lange Laufzeit für einen 17-Zöller
Kategorie: Multimedia ab 17"
0
60
120
180
263

Diese relativ guten Werte sind nicht zuletzt dem geringen Energieverbrauch geschuldet. Unter realistischen Bedingungen, bei der Arbeit in Office oder dem surfen im Web, sind es 20,5 Watt, die aus der Steckdose gezogen werden. Bei einem 3D Spiel unter Last werden 51,6 Watt beansprucht – auch das ist ein guter Wert.


Auf der nächsten Seite: Etwas mehr dürfte es sein - Fazit


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Multimedia ab 17"

Testergebnis
Multimedia ab 17"
Asus K72JK-TY001V
gut
Test vom 19.04.2010


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

stabiles Gehäuse
geringe Wärmeentwicklung
laufruhiger Lüfter
Klangqualität und Laufzeit
leuchtschwaches und kontrastarmes Display
Tastatur gibt nach
mangelnde Verwindungssteifigkeit des Deckels



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 750 €

Service Hotline
01805 / 010920 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
April 2010