Zur Startseite
TEST Asus UL30JT
13-Zoller mit Turbo und Optimus
von Robert Tischer am Fr, 26.03.2010



Turbo und Optimus im Subnotebook
Asus präsentiert mit dem UL30J ein Update der UL-Serie. Kam vor einem halben Jahr noch ein Intel SU7300 zum Einsatz, werkelt in dem Refresh ein Intel Core i5. Der Ultra-Low Voltage Prozessor 520UM wird zeigen müssen, ob seine Leistung annähernd mit den 35 Watt-Core i5 mithalten kann. Dank der Übertaktungsfunktion von Asus können wir hier vielleicht mit einer Überraschung rechnen.

Interessant für Office-Nutzer mit Wunsch an Multimedia-Inhalte ist die Nvidia Optimus Technologie. Hier setzt Asus auf eine Nvidia Geforce 310M, welche im 2D-Betrieb von einer Intel HD Graphics ersetzt wird. Ob der gewünschte Stromspareffekt eintritt und die enorme Akkulaufzeit des Vorgängers erreicht wird, zeigen wir in diesem Test.

Asus UL30J: flaches Subnotebook
Bild: notebookjournal.de/MM
Asus UL30J: flaches Subnotebook

Datenblatt Asus UL30J:
- Intel Core i5 520UM (1,07 - 1,87 GHz)
- 4 GByte DDR3 RAM
- Nvidia Geforce 310M / Intel HD Graphics
- 640 GByte SATA Festplatte (5400 rpm)
- 13,3-Zoll HD-ready Display
- 3x USB, HDMI, VGA, Kartenleser, Audio-Ports, Ethernet
- 84 Wh Akku (5600 mAh, 15 V)
- Preis: k.A.
- Verfügbar: unbekannt

Wann das Asus UL30J in Deutschland angeboten wird, ist noch nicht bekannt. Auch der Preis ist eine noch nicht näher bezifferte Unbekannte.

Optik & Verarbeitung
Nur Kleinigkeiten veränderte Asus am neuen UL30 und so finden wir dieselben Designelemente wieder. Die Verteilung der Anschlüsse und die auffälligen Scharniere, vor allem im geschlossenen Zustand, halten den Wiedererkennungswert hoch. Auch der dicke Displayrahmen bleibt dem UL30J treu.


Die Oberflächen sind mit dem Refresh matt geworden und trotzdem nur geringfügig feindlicher gegenüber Fingerabdrücken. Denn an der Deckelrückseite und am Displayrahmen bleiben die Gebrauchsspuren hartnäckig kleben. Auf der Handballenauflage wirkt sich die matte Beschichtung vorteilhaft auf die Handhabung und den Eindruck aus. Bei genauerem Hinsehen verzieren gebürstete Aluminiumstreifen den Lack und lassen das Notebook hochwertiger wirken.

Asus UL30J: matt lackierte Handballenauflage
Bild: notebookjournal.de/MM
Asus UL30J: matt lackierte Handballenauflage

Asus UL30J: schon bei leichtem Druck verbiegt sich das Display
Bild: notebookjournal.de/MM
Asus UL30J: schon
bei leichtem Druck
verbiegt sich das
Display
Die Verarbeitungsqualität des Deckels lässt weiterhin Raum für Kritik. Ohne großen Kraftaufwand biegt sich der Displayrahmen in alle Richtungen, was deutliche Spuren auf dem Display hinterlässt. Hier ist also Vorsicht geboten. Eine gröbere Handhabung kann dagegen das Chassis aushalten. Hier sind keine Verwindungen zu beobachten. Allerdings bleiben auch keine Druckstellen aus. Vor allem die Tastatur ist nicht das Maß der Dinge und zeigt dies mit großen Dellen.


Auf der nächsten Seite: Eingabe, Anschlüsse, Display


 


Kommentare zum Artikel ( 9 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Asus UL30JT - 13-Zoller mit Turbo und Optimus
von MAjbO am So, 28.03.2010 19:29 Uhr

Schade, da hätte Asus mehr raus holen können. E-Sata und ein
besseres, entspiegeltes Display und es wäre eine gelungene
Evolution geworden. Stattdessen erhält man mehr Leistung für
weniger Akkulaufzeit, nicht sehr beeindruckend. Vielleicht ist
es aber auch besser so, dann kann ich mein Asus UL30A behalten
ohne mich nach dem Nachfolger zu sehnen ;)
AW: Asus UL30JT - 13-Zoller mit Turbo und Optimus
von Robert Tischer am So, 28.03.2010 18:39 Uhr

Oh ja - der war fleißig. Danke für die Hinweise.
AW: Asus UL30JT - 13-Zoller mit Turbo und Optimus
von Nobody am So, 28.03.2010 17:31 Uhr

Ich würde mal sagen da hat der Tipp Teufel mal wieder
Überstunden geschoben.

Kategorie:
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins

Testergebnis
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
Asus UL30JT
gut
Test vom 26.03.2010


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

sehr gute Anwendungsleistung
robustes Chassis
umschaltbare Grafik
kein eSATA
instabiler Displayrahmen



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Service Hotline
01805 / 010920 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
unbekannt