Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > Lenovo G565 M42DMGE
KURZTEST Lenovo G565 M42DMGE
Multimedia-Allrounder mit kleinen Macken
von Kai Schmidt am Mo, 21.03.2011



Verarbeitung, Anschlüsse, Eingabe
Die Lenovo Essential G Serie zeichnet sich durch erschwingliche Preise aus. Das Lenovo G565 kostet in der uns vorliegenden Konfiguration und mit Windows Betriebssystem derzeit 438 Euro und eignet sich wegen seiner dedizierten Radeon Grafikkarte auch für mehr als nur den reinen Office Betrieb. Wer nicht oft draußen unterwegs ist und ein gut verarbeitetes und unauffälliges Notebook sucht, der könnte mit dem Lenovo G565 sein Gerät gefunden haben. Nachdem wir bereits das baugleiche Lenovo G560 getestet haben werden wir uns heute mit einem Kurztest begnügen.


Dieses Testgerät wurde uns freundlicherweise von Notebooksbilliger zur Verfügung gestellt.


Aktuelle Angebote (Stand 21.03.2011)
Link: Lenovo G565 bei notebooksbilliger.de 438 Euro


Lenovo setzt in diesem Modell auf den Zweikern-Prozessor Turion II P540 von AMD. Dieser ist zwar leistungsärmer als der im Lenovo G560 verbaute Intel Core i3-350M, dafür packt der Hersteller eine dedizierte ATI Mobility 5470 mit 512 MB Videospeicher in das Gehäuse. Damit ist das Notebook auch für Leute interessant, die hin und wieder Videos schneiden und mit einer kleinen Spielesession Abstand von der Arbeit bekommen wollen.

Datenblatt des Lenovo G565:
- AMD Turion II P540 (2,4 GHz)
- ATI Mobility Radeon HD 5470 (512 MB DDR3)
- 4096 MB DDR3 RAM
- 500 GB SATA Festplatte (5400 rpm)
- 15,6 Zoll HD-Ready Glare Display (1366 x 768 Pixel)
- 2x USB 2.0, 1x VGA, Mikrofon und Kopfhörer, Kartenleser, 1x eSata/USB
- WLAN 802.11 b/g/n, Fast-Ethernet (10/100 MBit/s), Webcam
- CD- / DVD-RW DL Laufwerk
- Windows 7 Home Premium 64bit
- Abmessungen: 381 x 26.5 - 36.2 x 245 (mm)
- Gewicht 2,6 kg

Optik / Verarbeitung
Das G565 ist rein optisch nicht vom G560 unterscheiden. Auch hier ist alles im schlichten matten Schwarz gehalten. Hochglanzflächen in Form von Klavierlacken sucht man vergebens und verewigte Fingerabdrücke ebenfalls. Während der Displaydeckel mit einem matten und glatten schwarzen Plastik verkleidet ist, befindet sich auf der Handballenauflage ein Wabenmuster für besseren Halt. Die Lautsprecher befinden sich oberhalb der Tastatur.


Stabilität und Steifigkeit des Chassis ist für diese Preisklasse überdurchschnittlich gut. Druckpunkte gibt es bei der Handballenauflage und im oberen Bereich an den Lautsprechern. Auch das Display könnte stabiler sein und wippt etwas zu lange nach. Die Verarbeitungsqualität ist gewohnt hoch und kann sich durchaus mit teureren Geräten messen.

Anschlüsse
Die Anschlussvielfalt des Lenovo G565 fällt eher spartanisch aus. Konnte das G560 noch mit einem Express Card Anschluss trumpfen, entfällt dieser nun. Dafür ist ein eSATA/USB Combo Anschluss vorhanden. Für die Videoausgabe muss man notgedrungen auf den VGA-Anschluss zurückgreifen, einen HDMI-Anschluss sucht man wie am G560 vergebens. Dank des integrierten Kartenlesers lassen sich die Formate MMC, MS, MS-Pro, SD und SDHCD auslesen.

Zwei weitere USB 2.0 Anschlüsse, Ethernet und DVD-Laufwerk runden das halbwegs Angebot ab. Zwei Klinkenanschlüsse für Mikrofon und Headset sind vorhanden, an denen auch Lautsprecher Verwendung finden. Aufgrund der sehr leisen und schwachen Lautsprecher sollte man für den Musikgenuss auf diese Hilfsmittel zurückgreifen.








Eingabegeräte
Auch beim Tastaturfeld ist Lenovo dem bekannten Design des G560 geblieben. Ein Nummernblock ist vorhanden, dieser ist jedoch sehr schmal geraten. Pfeiltasten befinden sich links versetzt unterhalb der Entertaste und benötigen etwas Eingewöhnungszeit denn auch diese sind kleiner als normal.








Der Druckpunkt der Tasten und die Federung sind sehr angenehm und auch die Tasten klappern beim Tippen nicht. Dank des Wabenmusters auf der Handballenauflage liegen die Handrücken sehr angenehm auf. Die Tastatur lässt sich stark eindrücken und das Touchpad muss, wie beim G560, ohne Multi-Touch auskommen. Die Maustasten haben ein sehr lautes Klickgeräusch.


Auf der nächsten Seite: Display


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
Lenovo G565 M42DMGE
befriedigend
Test vom 21.03.2011


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

Verarbeitung Chassis
große Festplatte
Kühlsystem
im Akku-Betrieb leise
Display Helligkeit / Kontrast
schmaler Nummernblock
kein HDMI / kein eSATA



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 438 €

Service Hotline
01805 / 253558 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport