Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > Lenovo IdeaPad Z570 (M556BGE)
TEST Lenovo IdeaPad Z570 (M556BGE)
Quad-Volkswagen mit Reinheitsfunktion
von Matthias Weiß am Do, 22.12.2011



Optik / Verarbeitung / Display
Schlanke Laptops bereiten Freude, weil sie auch im Gebrauch ergonomischer als klobige Maschinen sind. Das Lenovo IdeaPad Z570 ist so eines, besticht aber nicht durch seine Farbgebung.

Lenovo IdeaPad Z570
Bild: Notebookjournal
Das Lenovo IdeaPad Z570

Die Rost-Optik a la Eloxal schützt hingegen ganz ordentlich vor Fingertapsern; ein mattes Anthrazit oder reines Schwarz stünde dem Gerät allerdings einfach besser zu Gesicht. Alle Bedienelemente passen sich nämlich ansonsten in die gesamte Formgestaltung trefflich ein. Schade, dass die sich Beleuchtung der Funktionssensortasten und des Power-Buttons nicht abstellen lassen. Eine beleuchtete Tastatur wäre dienlicher.

Sensortasten Lenovo IdeaPad Z570
Bild: Notebookjournal
Die Sensortasten am Lenovo IdeaPad Z570

Logo Lenovo IdeaPad Z570
Bild: Notebookjournal
Logo Lenovo IdeaPad
Z570
Im Allgemeinen ist das Design angenehm nüchtern ausgefallen, wenn nur nicht wieder ein verspiegelter Bildschirmrahmen den Eindruck störte. Und dies, obwohl der Deckel ansonsten sehr robust mit Aluminium verschalt ist. Das kann Konkurrent LG, etwa mit seinem P530-K.AE31G erheblich besser, gerade mit Blick auf die schmale Einfassung des Bildgebers, allerdings ist jener Kandidat wesentlich teurer und nicht gerade besser ausgestattet. Design hat eben seinen Preis.

Verarbeitung
Die Verarbeitung ist mal durchschnittlich, dann wieder optimal. Das an sich sehr verwindungsarme Display-Gehäuse verspielt seine Vorschusslorbeeren aufgrund der doch recht nachgiebigen Einfassungen seiner Scharniere.

Lenovo IdeaPad Z570 geschlossen
Bild: Notebookjournal
Das Lenovo IdeaPad Z570 im geschlossenen Zustand

Lautsprecher, Scharnier Lenovo IdeaPad Z570
Bild: Notebookjournal
Lautsprecher,
Scharnier Lenovo
IdeaPad Z570
Die geben auf Druck nach und lassen sich gleichfalls in ihren Führungen gegenläufig auf und ab bewegen. Ist die Handauflage ordentlich fest, fällt der händische Drucktest im Bodenbereich wieder eher mäßig aus. Und auch das gesamte Chassis lässt sich sichtbar biegen. Das optische Laufwerk fühlt sich in seiner Schiene auch nicht gerade bestens zuhause. Beim Abzupfen einer Scheibe muss man schon mit beiden Händen arbeiten, damit man nicht versehentlich den Schlitten abbricht. Eigentlich sind es nur Details, die das Notebook abwerten. Aber diese instabilen Kleinigkeiten müssten nicht sein.

Bodenansicht Lenovo IdeaPad Z570
Bild: Notebookjournal
Das untere Gehäuse des Lenovo IdeaPad Z570

Display
Seitenansicht Lenovo IdeaPad Z570
Bild: Notebookjournal
Seitenansicht Lenovo
IdeaPad Z570
Wenn auch sonst ordentliche Teile im Lenovo IdeaPad Z570 verbaut wurden, der Bildschirm der Marke AU Optronics, 2001 aus einer Fusion mit Acer Display Technology hervorgegangen, ist es nicht. Die durchschnittliche Luminanz beträgt gerade einmal knappe 160 Candela per Quadratmeter.

Leuchtdichtenmessung Lenovo IdeaPad Z570
Bild: Notebookjournal
Die Leuchtdichten des Lenovo IdeaPad Z570-Displays

Als Kontrast bei maximaler Helligkeit ermittelte das Labor 188:1. Das ist dann doch ein wenig billig. Fragt sich, ob der Einsatz einer so flotten CPU wie der Core i7-Quad ein dermaßen düsteres Bauteil rechtfertigt. Das Gerät ist zudem verspiegelt, was Nerven gerade unter freiem Himmel kostet. Hinzu treten schnell auftauchende Invertierungen bei nicht allzu extremen Blickwinkeln. Die Auflösung von 1366x768 Pixeln ist angesichts der Messwerte dann schon als Güte zu bewerten. Full-HD ist jedoch nicht im Baukonzept enthalten.




 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
Lenovo IdeaPad Z570 (M556BGE)
gut
Test vom 22.12.2011


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

CPU / GPU-Kombination
Eingabegeräte
Hardware-Schalter für Hybrid-Grafik
Emissionen
Kein USB 3.0
Display: Luminanz / Kontrast
Teilweise mangelhafte Verarbeitung



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 699 €

Service Hotline
01805 / 253558 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport