Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > LG A520-T.AE31G
TEST LG A520-T.AE31G
3D ja - Protz nein
von Steffen Zierold am So, 17.07.2011



Mobile 3D-Gaming?
Mit dem A520-T.AE31G haben wir bereits das zweite Testgerät in der Redaktion seitdem sich LG auf dem deutschen Notebookmarkt zurückgemeldet hat. War das Ende Juni reviewte LG P420-N.AE21G ein mobiler Begleiter der preislichen Mittelklasse haben wir nun das derzeitige Flaggschiff im Test. Beworben als Gamer, den man aufgrund des geringen Gewichtes und schmalen Abmaßen auch unterwegs nutzen können soll, frohlockt das 15-Zoll große Notebook zudem mit 3D-Technik.


Äußerlich dezent in Aluminium verpackt, soll die Hardware aus Intel Core i7-2830Qm und die Nvidia Geforce GT 540M für den Leistungsschub sorgen. Wir sind gespannt, ob die in der Mittelklasse angesiedelte Karte genügend Reserven parat hält um Spiele auch in dreidimensionaler Ansicht darstellen zu können.

Aktuelle Angebote (Stand 17.07.2011)
Link: LG A520-T.AE31G bei notebooksbilliger.de - 1.499 Euro
Link: LG A520-T.AE31G bei cyberport.de - 1.499 Euro


LG A520-T.AE31G
Bild: notebookjournal.de/sz
LG A520-T.AE31G mit Zubehör

Link: News LG: Notebooks für den deutschen Markt
Link: Test LG P420-N.AE21G


Datenblatt LG A520-T.AE31G

Link: weitere Details im Datenblatt

- Intel Core i7-2820QM (2,3 – 3,4 GHz)
- 15,6 Zoll Display (3D FullHD; 1920 x 1080 Pixel; Glare)
- 8 GB DDR3 Arbeitsspeicher
- 750 GB Festplatte (5.400 U/min.)
- Bluray-Laufwerk
- Nvidia Geforce GT 540M (2.048 MB DDR 3)
- WLAN (b / g / n); Ethernet; Bluetooth 3.0
- 3x USB 2.0; HDMI 1.4; 5 in 1 Kartenleser; Fingerprint; Audio Out
- Microsoft Windows 7 Home Premium SP 1 (64-bit)
- Akku: 74 Wh / 5.200 mAh
- Preis: ab 1.499 Euro im Preisvergleich

Optik und Verarbeitung
Freunde dezenter Gestaltung und dem Hauch Understatement werden am LG A520-T.AE31G ihre Freude haben. „Purple Black“ nennt LG das Schwarz in das sich das Notebook hüllt. Der Deckel, Handballenauflage und Tastatureinfassung sind aus gebürstetem Aluminium gefertigt und wirken hochwertig.


Ebenso in schwarz jedoch aus Kunststoff, sind die Tastatur und das Touchpad. Letzteres macht mit einer hellblau leuchtenden Lichtleiste auf sich aufmerksam. Diese pulsiert im normalen Betrieb vor sich hin und lässt einen Mehrwert nur schwerlich erkennen. Für einen Hingucker reicht es jedoch allemal.

gebürstetes Alu am Deckel
Bild: notebookjournal.de/sz
gebürstetes Alu am
Deckel








Die Verarbeitungsqualität befindet sich auf einem hohen Niveau. Besonders positiv kann die widerstandsfähige Handballenauflage von sich reden machen. Das Aluminium lässt keinerlei Eindellungen zu. Erfreulich verwindungssteif zeigt sich auch der Deckel, zwar kann hier keine Bestnote notiert werden, da sich bei härterer Gangart durchaus Verfälschungen auf dem Display hervorrufen lassen, doch zahlreiche Kollegen der 15-Zoll-Liga schlagen sich hier schlechter. Ohne Makel ist die Stabilität der Scharniere, ein wenig mehr Feinschliff hätte dagegen der Beweglichkeit gut getan. Zum Öffnen sowie beim Einstellen des Öffnungswinkels werden beide Hände benötigt, da sich das Book anhebt. Die Gesamtstabilität des Chassis ist gut. Als schwächstes Glied in der Kette erweist sich der Bereich um das Laufwerk.

Bluray und Blende
Bild: notebookjournal.de/sz
Bluray und Blende








Die Seitenkante lässt sich eindrücken und an der Unterseite ist die Materialstärke recht gering, so dass auch hier Eindellungen möglich sind. Dies zeigt sich vor allem, wenn man anstelle des Bluray-Laufwerks die mitgelieferte Blende einsetzt um das Gewicht ein wenig zu reduzieren. Insgesamt ist dies alles aber nicht dramatisch und ein Stück weit bauformbedingt. Die Hardware wird nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Eingabe
Entgegen dem weit verbreitetem Trend Isolation-Tastaturen zu verbauen, kommt im LG eine klassische Tastatur zum Einsatz. Zugunsten des Nummernblocks fällt die Tastenreihe von „Esc“-„Strg“ etwas schmal aus, ansonsten handelt es sich um ein Standardlayout.









Stimmig zeigt sich die Kombination aus klaren Druckunkt und gedämpftem Anschlag. Allerdings kann es durch den langen Hub, gepaart mit den eng aneinander liegenden Tasten schnell zu Fehleinaben kommen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Tasten dazu neigen, zu den Seiten abzukippen und man für fehlerfreie Eingaben immer genau die Mitte treffen muss – schnell verhaken sich die Finger. Das Tippgefühl erinnert an Acers Floating Tastatur und kann nur bedingt überzeugen.

Innenansicht
Bild: notebookjournal.de/sz
Innenansicht LG A520-T.AE31G

Anders sieht das beim Multi-Gesture-Touchpad aus. Zwar ist der Navigationsbereich verhältnismäßig klein, doch ohne weiteres ausreichend. Die matte Oberfläche gibt den Fingern einerseits Halt und sorgt andererseits für den haptischen Unterschied zur Handballenauflage. Möglich sind das obligatorische Drehen von Bildern, Zoomen und der Bildlauf mit zwei Fingern.


Auf der nächsten Seite: Ausstattung / Klang / Display


 


Kommentare zum Artikel ( 4 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: LG A520-T.AE31G - 3D ja - Protz nein
von ManuTau am Di, 19.07.2011 23:21 Uhr

ich dachte 3d ist tot? hatten doch irgendwie alle behauptet
oder ist das nur computerbild blablaa?
AW: LG A520-T.AE31G - 3D ja - Protz nein
von Steffen.Zierold am So, 17.07.2011 18:41 Uhr

[QUOTE]Wenn das originale Bilder seien sollten, dann schreit
doch der dritte USB-Port für mich nach einem Kombi-Port mit
eSata[/QUOTE] Selbstverständlich sind das Originalbilder.
Tatsächlich scheint hier der eSATA angedacht zu sein, wie
bereits bemerkt wurde, doch ist dieser in diesem Fall nicht
verbaut. Dies wird auch bei den aktuellen Listungen des
Notebooks in den...
AW: LG A520-T.AE31G - 3D ja - Protz nein
von Necrosis am So, 17.07.2011 14:57 Uhr

Sie scheinen es im Chassis geplant zu haben, im Testmodell
scheint es aber widerum nicht vorhanden zu sein. Auch ist der
Platz, wo die Bezeichnung "ESATA" unter dem Anschluss stehen
würde wie das USB-Zeichen, leer. Komische Sache.

Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
LG A520-T.AE31G
sehr gut
Test vom 17.07.2011


Aktuelle Note: sehr gut  Erklärung

PRO KONTRA

solide Verarbeitung
Handballenauflage/Deckel aus Aluminium
gute Kontraste
Leistung
3D-Umsetzung
hakelige Tastatur
kein USB 3.0/eSATA



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 1499 €

Service Hotline
01803 11 54 11 (Euro 0,09/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport