Zur Startseite
HomeTestsGaming ab 17" > Medion Akoya X7811
TEST Medion Akoya X7811
High-End-Schnäppchen von Medion
von Marco Obendorf am Mi, 31.03.2010



Schnäppchen-Gamer

Während der CeBit 2010 stellte Medion ein neues 17-Zoll Spielenotebook, das Akoya X7811, vor. Die verwendete Hardware ließ aufhorchen: Intels Core i7 720QM Prozessor und die derzeit schnellste mobile Single-GPU ATI Mobility Radeon HD5870 sollen durchweg für hohe Frameraten in Spielen sorgen.

Richtig blass wurden einige Pressevertreter dann bei der Bekanntgabe des Preises. Für 999,- Euro ist das Akoya X7811 ab sofort erhältlich. Ähnlich leistungsstarke Notebooks, wie das kürzlich getestete ASUS G73, kosten 400 Euro mehr. Ein Aufpreis von satten 40 Prozent.

Info: Medion Akoya X7811 mit Core i7-820QM verfügbar
Der Preis liegt hier bei immer noch guten 1299 Euro. Auch hier könnte der Vorrat schnell aufgebraucht sein. Wer sich also ein Exemplar sichern will, sollte weiterhin zuschlagen. Inklusive Turbo-Boost erreicht der verbaute Prozessor satte 3,06 GHz.

Link: Medion Akoya X7811 für 1299 Euro (Medion.de Online-Shop)
Einfach Link klicken und in der Suchleiste oben rechts "X7811" eingeben und sparen.


Bild: notebookjournal.de/as
Medion Akoya X7811

Ausstattung Medion Akoya X7811:
- 17 Zoll WSXGA+ glare Display (1680 x 1050 Pixel)
- Intel Core i7 720QM Prozessor (1,6 – 2,8 GHz)
- 4 GByte DDR3 Arbeitsspeicher
- ATI Mobility Radeon HD5870 Grafikkarte (1 Gbyte GDDR5 VRAM)
- 500 Gbyte Festplatte (5.400 U/min)
- HDMI, eSATA, DVB-T Tuner, Fernbedienung, Bluetooth, WLAN (n-Draft)
- Windows 7 Home Premium 32 Bit + 64 Bit Recovery
- Preis: 999,- Euro (ab KW15)

Detaillierte Ausstattung im Datenblatt

Optik, Verarbeitung und Eingaben



Bild: notebookjournal.de/as
Softouch-Zusatztasten
Das Gehäuse ist den Testern nicht unbekannt. Hier bedient sich Medion bei MSI und verziert die Handballenauflage und den Deckel mit einer Oberfläche im gebürsteten Alu-Look, wodurch ein angenehmer Kontrast zu den sonst dunklen Flächen entsteht. Fingerabdruckallergiker werden sich nur an der schwarzen Leiste im Hochglanzlack-Finish über der Tastatur stören.


Bei der Verarbeitung geht das X7811 Hand in Hand mit MSIs 17-Zoll Spielenotebooks der GT-Serie. Die negativen Aspekte bleiben dem Medion nicht vorenthalten. Das gilt besonders für die Tastatur. Sie gibt an einigen Bereichen zu leicht nach und besitzt teils Abweichungen vom Standard-Layout. So ist die FN-Taste links neben STRG (normalerweise umgekehrt) zu finden. Beim Tippen oder Spielen entstehen so zwangsweise Fehleingaben. Auch sind aufgrund des numerischen Ziffernblocks einige Tasten zu klein geraten (Return-, rechte Shift-, Raute-Taste).

Dagegen fällt der geringe Abwärtshub der Tasten positiv auf und auch die Federung überzeugt mit ausreichend Feedback. Eingaben über das Touchpad gehen leicht und präzise von der Hand. Das gilt ebenfalls für die Touchpadtasten.

Die Verwindungssteifigkeit und Stabilität gehört nicht zu den Stärken des Gehäuses, geht aber insgesamt noch in Ordnung. Die Handballenauflage besitzt dagegen eine gute Festigkeit. Erst bei übertrieben starkem Druck ist ein Nachgeben produzierbar.


Bild: notebookjournal.de/as
Maximaler Aufklappwinkel

Im geöffneten Zustand könnten die kleinen Scharniere noch etwas fester angezogen sein. Da das Notebook aber weniger für den mobilen Einsatz konzipiert wurde und dieser Aspekt nur bei holprigen Zugfahrten oder ähnlichem auffällt, ist das weniger dramatisch.


Auf der nächsten Seite: Anwendungs- und 3D-Leistung


 


Kommentare zum Artikel ( 2888 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Medion Akoya X7811 - High-End-Schnäppchen von Medion
von quoba am Di, 31.12.2013 00:24 Uhr

Hat jemand noch das 3D und das Desktop Profil von larzz von
Seite 61? Das Fan Profile Tool und die anderen Sachen habe ich
wieder gefunden, aber dummerweise habe ich kein Backup von den
Profilen gemacht. Wäre toll, wenn das jemand hochladen
könnte!
AW: Medion Akoya X7811 - High-End-Schnäppchen von Medion
von VSS am Mo, 30.12.2013 10:20 Uhr

Hallo! Hat schon mal jemand den SPDIF genutzt. Laut
Bedienungsanleitung ist der ja im Kopfhörerausgang integriert.
Habe mir jetzt ein Adapter gekauft und mit meiner Anlage
verbunden aber noch keinen Ton bekommen.[/QUOTE] hallo
xeon, wenn dein problem besteht noch dann bitte im audio
treiber auf digital umschalten oder unter windowl lautstarke
digital ausgang als...
AW: Medion Akoya X7811 - High-End-Schnäppchen von Medion
von quoba am So, 29.12.2013 12:24 Uhr

Das kann ich nicht bestätigen. Ich habe gerade 8GB RAM
nachgerüstet, die HDD in einem Caddy gegen den (ohnehin
defekten) DVD Brenner ausgetauscht, und zusätzlich eine 120GB
SSD installiert. Windows 8.1 habe ich dann neu installiert, und
diese Funktionen haben sogar ohne Treiber funktioniert. Treiber
habe ich nur für den HDMI Ausgang und den Kartenleser
installiert....

Kategorie:
Gaming ab 17"

Testergebnis
Gaming ab 17"
Medion Akoya X7811
gut
Test vom 31.03.2010


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

3D-Leistung
Anwendungsleistung
Viele Anschlüsse
Zubehör
Displaykontrast
Lüfterlautstärke
Dunkles Display
Tastatur



Game Check:
Anno 1404: Venedig :

Battlefield: Bad Company 2:

Bioshock 2 :

Call of Duty: Modern Warfare 2:

CMR: DIRT 2 :

Far Cry 2 :

GTA IV:

Left 4 Dead 2:

Race Driver GRID:

World in Conflict:

Metro 2033:



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
notebookjournal.de Rabatt


Anbieter-Preis
949 €

Hersteller-Preis
999 €

Service Hotline
01805 / 633466 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
April 2010