Zur Startseite
HomeTestsNetbooks > MSI Wind U135DX-4615W7S
KURZTEST MSI Wind U135DX-4615W7S
Spartas Däumling
von Matthias Weiß am So, 18.12.2011



Übersicht / Optik / Display
Kampfpreis 239 Euro. Das MSI Wind U135DX erscheint auf den ersten Blick wie ein kompromisslos aufs Miniaturisierte hin gedachte Konzeptgerät der Abteilung Netbook. Demgemäß überrascht die spärliche technische Ausstattung nicht weiter. Den Takt gibt Intels Atom N455 mit 1666,7 MHz vor. Der GMA 3150-Grafikchip lässt vergessen, dass es auch 3D-Anwendungen gibt. Die meisten laufen eh nicht. Mit 250 GByte großer Festplatte und einem GByte RAM der DDR3-Spezifikation sollte die Maschine dennoch für essentielle Tätigkeiten rund ums mobile Büro gerüstet sein. Wir wollten wissen, was sich seit dem MSI Wind U135-4515W7S getan hat.

Front MSI Wind U135DX
Bild: Notebookjournal
Das MSI Wind U135DX frontal


Aktuelle Angebote MSI Wind U135DX (18.12.2011):
MSI Wind U135DX (getgoods.de) - 239 Euro
MSI Wind U135DX (amazon.de) - 273 Euro
MSI Wind U135DX (3 Jahre Garantie) (notebook.de) - 309 Euro

Natürlich fehlt bei der Bauweise ein optisches Laufwerk. MSI kredenzt dem Zwerg jedoch drei USB 2.0-Ports und einen Kartenleser. Damit findet das Gerät Anschluss an externe Speichermedien, wenn auch nur durchschnittlichen. Der zehn Zoll in der Diagonale messende Bildschirm löst 1024 zu 600 Pixel auf. Auch in dieser Hinsicht ist das MSI ein Spartaner. Wie bewährt sich das 1,2 Kilogramm leichte, niedrigpreisige Modell im Alltag, vor allem mit Blick auf Laufzeiten fern vom Netz der Stromerzeuger?

Spezifikationen MSI Wind U135DX
- Intel Atom N455 (1,66 GHz)
- Intel GMA 3150-Grafikchip
- 1 GByte RAM
- 250 GByte HDD (5400 U/min)
- Backlight-LED (glänzend) 1024 x 600
- VGA, 3x USB 2.0, Kopfhörer/Mikrophon-Buchse
- 100 MBit Ethernet, WLAN 802.11/b/g/n
- 1,2 Kg
- Windows 7 Starter

Optik
Ein Modell in silberschwarzer Optik erreichte die Redaktion. Klassische Kombi also. Da jedoch durchweg Kunststoff regiert, schaut es genauso aus wie der Preis vermuten lässt: gewöhnlich. Einschaltknopf und Mausersatztasten sind verchromt, die Tastatur ist schwarz, und um den verspiegelten Bildschirm rankt der obligate Pseudoklavierlack-Rahmen. Indes, man ist Schlimmeres gewohnt.

Tastatur  MSI Wind U135DX
Bild: Notebookjournal
Die Tastatur des MSI Wind U135DX

Power-Button MSI Wind U135DX
Bild: Notebookjournal
Der Power-Button am MSI Wind U135DX

Ansonsten ist die Batterie von acht Statusleuchten am rechten Rand des Chassis recht auffällig. So viel Kontrolle bieten manch ausgewachsener Laptop nicht einmal im Ansatz. Im Dunklen auf dem Gernegroß schreibend, kann man sich über diese übertriebene Lichterkette herrlich amüsieren. Das Gerät ist ansonsten nicht gerade formschön. Ein rechter Keil mit Tendenz zur Unhandlichkeit, denn mit eingesetztem Akku wird das MSI Wind U135DX gestelzt hochhackig. Zudem erzeugt diese Konstruktion noch einen unangenehmen Nebeneffekt: Das Schreiben auf dem Knie ist abenteuerlich. Der Schwerpunkt liegt derart weit hinten so dass das Gerät zu kippen droht.

Akku MSI Wind U135DX
Bild: Notebookjournal
Die Höhe des MSI Wind U135DX mit und ohne Akku

Display
An der Bildwiedergabe kann man nicht viel aussetzen. Das Display ist zwar klein, doch seine Auflösung von 1024 mal 600 Pixel erlaubt sowohl angenehmes Schreiben auf hinreichend großer Fläche als auch halbwegs komfortables Surfen im Netz. Selbst mehrspaltige Layouts komplexer Webseiten passen in ein Fenster. Allerdings geht das MSI Wind U135DX bei komplexen Seiten mit mehreren Flashanimationen hart an die Grenzen seiner Leistungsmöglichkeiten.

Leuchtdichtenmessung MSI Wind U135DX
Bild: Notebookjournal
Die ERgebnisse der Leuchtdichtenmessung beim MSI Wind U135DX

Das Panel neigt dabei so gut wie überhaupt nicht zu Invertierungen. Auch bei einem Seitenblick im Winkel von rund 70 Grad ist der Text unter freiem Himmel - bedeckt, tiefe spätherbstliche Sonne mit diffusem, aber hellem Licht auf dem Balkon - noch lesbar. Da es jedoch verspiegelt ist, leidet es unter den üblichen Problemchen. Seine Leuchtdichte und der Kontrast erscheinen dabei nicht einmal außergewöhnlich. Alle Werte liegen um die 200 Candela per Quadratmeter: zufriedenstellend.




 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Netbooks

Testergebnis
Netbooks
MSI Wind U135DX-4615W7S
befriedigend
Test vom 18.12.2011


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Lange Akkulaufzeit
Gutes Touchpad
Kaum Blickwinkelverzerrungen
Verarbeitungsmängel
Kein USB 3.0
Glare-Display



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 239 €

Service Hotline
01805 / 009777 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport