Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > Sony Vaio SVS13A1Z9ES
TEST Sony Vaio SVS13A1Z9ES
High Society – 13-Zoll-Business-Notebook mit SSD-Raid und LTE
von Maximilian Haase am Mo, 20.08.2012



Einleitung, Spezifikationen und Optik

Mit der Vaio-S-Serie spricht Sony Geschäftskunden an, die auf einen seriösen und zugleich eleganten Auftritt setzen. Im Sony-Shop können die Notebooks individuell konfiguriert werden oder man kauft sie vorkonfiguriert beim Händler der Wahl. Die Einstiegspreise für die S-Serie liegen bei 800 Euro. Mittels technischer Schmankerl wie einem Raid-Verbund aus zwei 256-GB-SSDs, einem UMTS-/LTE-Modul und 12 GB Arbeitsspeicher lassen sich die Preise mühelos in schwindelerregende Höhen treiben. Auch Intels schnellster mobiler Zweikernprozessor, der Core i7-3520M, belastet den Geldbeutel zusätzlich. Unser Testgerät schlägt daher mit 2856 Euro zu Buche. Eine stattliche Summe, die Technik in Vollendung erwarten lässt.

Sony Vaio SVS13A1Z9ES
Bild: www.notebookjournal.de
Das Sony Vaio SVS13A1Z9ES kommt im Magnesium-Kohlefaser-Gehäuse mit einer
Aluminium-Handballenauflage daher.

Spezifikationen Sony Vaio SVS13A1Z9ES

Display: 13,3 Zoll, WXGA++ (1600 x 900 Pixel), entspiegelt
Prozessor: Intel Core i7-3520M (2,9 - 3,6 GHz)
Grafik: Nvidia GeForce GT 640M LE, Intel HD Graphics 4000
Arbeitsspeicher: 12 GB (DDR3-RAM, 1366 MHz)
Massenspeicher: 2x 256-GB-SSD (Raid 0)
Schnittstellen: 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, HDMI, VGA, Docking Station, Kartenleser (SD, SDHC, SDXC, MS), Audio-Mikrofon-Kombiausgang,
Konnektivität: Gigabit-Ethernet, Bluetooth 4.0, WLAN 802.11 b/g/n, UMTS- und LTE-Modul
Abmessungen/Gewicht: 331 x 24 x 225 mm / 1565 g (Notebook), 380 g (Netzteil)
Sonstige Ausstattung: Blu-ray-Laufwerk, Fingerabdruck-Sensor, Andockmöglichkeit für Zweitakku, Kensington Lock, Jahreslizenz für Intel Anti-Theft-Service

Weitere Infos im Datenblatt


Angebote (20.08.2012):
Sony Vaio SVS13A1Z9ES (amazon.de) - 2856 Euro
Sony Vaio SVS13A1Z9ES (computeruniverse.net) - 2899 Euro
Sony Vaio SVS13A1Z9ES (cyberport.de) - 2899 Euro
Sony Vaio SVS13A1Z9ES (notebooksbilliger.de) - 2899 Euro


Optik

Das gebürstete Magnesium-Kohlefaser-Gehäuse ist 1565 Gramm leicht und stellt eine adrette Verpackung für die leistungsstarke Hardware dar. Die silbergraue Farbgebung des Deckels, der in der Mitte von einem goldenen Vaio-Logo verziert wird, unterstreicht den seriösen Geschäftsauftritt. Mit der schlichten, schlanken Design-Linie weiß das Sony Vaio S13 ebenso den kaufkräftigen Normalkunden zu gefallen.

Profil Sony Vaio SVS13A1Z9ES
Bild: www.notebookjournal.de
Das Design des Sony Vaio SVS13A1Z9ES ist elegant und schnörkellos.

Die Handballenauflage aus Aluminium passt mit ihrem matten Bronzeton gut zum übrigen Gehäuse. Die Tastatur ist gegenüber den Rändern der Base-Unit etwa zwei Millimeter abgesenkt und von der Handballenauflage durch eine abgerundete Kante getrennt.

Verarbeitung

Haptisch weiß das Notebook zu überzeugen. Die verwendeten Materialien fühlen sich angenehm an. Die gesamte Base-Unit ist außen enorm stabil und lässt sich auch im Bereich des Laufwerks kaum verwinden. Positiv fiel auf, dass sich der Basiseinheit zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Knarz- oder Quietschgeräusche entlocken ließ. Hier hat Sony sauber gearbeitet, was auch durch die präzisen Spaltmaße und gelungenen Materialübergänge ersichtlich wird.

Sony Vaio SVS13A1Z9ES
Bild: www.notebookjournal.de
Der Displaydeckel des Sony Vaio SVS13A1Z9ES ist instabil und lässt sich leicht
verwinden.

Die Stabilität des Displaydeckels überzeugt hingegen nicht. Er lässt sich leicht verformen und knarzt beim Öffnen vernehmlich. Zudem war der Displaydeckel des Testgerätes leicht verzogen. In geschlossenem Zustand ist deutlich zu erkennen, dass der Abstand des Deckels zur Base-Unit nach außen hin zunimmt. Bedenklich: Genau derselbe Mangel trat bei einer älteren Version des S13 bereits auf.

Immerhin lässt sich der Deckel mit einer Hand öffnen. Die Displayscharniere erwecken einen soliden Eindruck, können aber ein Nachwippen beim Justieren oder bei Erschütterungen nicht verhindern. Das ist ärgerlich, da es das mobile Arbeiten im Zug oder im Flugzeug erschwert.


Auf der nächsten Seite: Ausstattung und Eingabegeräte


 


Kommentare zum Artikel ( 6 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Sony Vaio SVS13A1Z9ES - High Society – 13-Zoll-Business-Notebook mit SSD-Raid und LTE
von karatekid am Do, 02.05.2013 22:44 Uhr

Ist die Sache mit den Displays mittlerweile geklärt? Premium
und Plus? gibt es ein Unterschied ? SSD einbau? Gibt es eine
alternative mit gutem Display reichlich Grafikpower und UMTS
bis 14Zoll?
AW: Sony Vaio SVS13A1Z9ES - High Society – 13-Zoll-Business-Notebook mit SSD-Raid und LTE
von Frosch am So, 26.08.2012 18:51 Uhr

Schade. Neben dem XMG A102 schien das Sony die Verbindung aus
Mobilität und Leistung hinzukriegen. Ohne gutes Display macht
das ganze aber nur halbsoviel Spaß. Und so muss man wohl weiter
warten auf ein schlankes, mobiles und gleichzeitig
leistungsfähiges Notebook warten.
AW: Sony Vaio SVS13A1Z9ES - High Society – 13-Zoll-Business-Notebook mit SSD-Raid und LTE
von maxihaase am So, 26.08.2012 14:56 Uhr

Dazu lässt sich leider mangels Testgerät keine 100%-ige Aussage
treffen, allerdings ist es höchstwahrscheinlich so:
Displayflackern wird keines vorhanden sein, jedoch sind die
verbauten HD-Panels im Allgemeinen meist günstige 0815-Panels
und wenn, dann sind die 1600x900 oder 1920x1080er Varianten
überzeugend. Ich vermute also, dass die Helligkeit irgendwo
zwischen 160...

Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
Sony Vaio SVS13A1Z9ES
sehr gut
Test vom 20.08.2012


Aktuelle Note: sehr gut  Erklärung

PRO KONTRA

Leistung
Ausstattung
Erweiterbarkeit
Tastatur und Touchpad
Display
Lautstärke bei Last
Positionierung der Schnittstellen
Displayflackern



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 2856 €

Service Hotline
01805 / 776776 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport