Zur Startseite
HomeTestsSubnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins > Sony Vaio VPC-SB2L1E/S
KURZTEST Sony Vaio VPC-SB2L1E/S
13 Zoll Langläufer mit Office-Leistung
von Daniel Wodniczak am Mo, 12.09.2011



Neuauflage im 13-Zoll-Format
Im April hatten wir das Sony Vaio VPC-SB1Z9E/B getestet. Das neue SB2L1E/S nehmen wir nun unter die Lupe. Das Subnotebook steckt im gleichen Gehäuse wie das ebenfalls von uns getestete Sony Vaio VPC-SA2Z9E/BI. Unser Testgerät unterscheidet sich lediglich durch die Farbwahl vom sehr guten Multimedia-Notebook: Das SB2L1E/S kommt im matten Silber aus der Verpackung.

Im Vaio SB2L1E/S verbaut Sony mit einem Core i3-2310M-CPU, 4 GByte RAM und einer 500-GByte-HDD heute gängige Standard-Komponenten.
Bild: notebookjournal.de
Im Vaio SB2L1E/S verbaut Sony mit einem Core i3-2310M-CPU, 4 GByte RAM und einer
500-GByte-HDD heute gängige Standard-Komponenten

Das Sony Vaio SB2L1E/S in der Gesamtansicht.
Bild: notebookjournal.de
Das Sony Vaio
SB2L1E/S in der
Gesamtansicht.
Damit sind aber auch bereits die Gemeinsamkeiten unserer Testkandidaten aufgezählt. Das Vaio VPC-SB2L1E/S setzt auf gewöhnliche und zugleich günstigere Komponenten. Das 13,3-Zoll-Display stellt lediglich 1366 x 768 Pixel dar und das optische Laufwerk liest keine Blu-rays. Schlecht ist die Ausstattung für ein Subnotebook aber nicht, wie unsere Übersicht zeigt.

Eckdaten des Sony Vaio VPC-SB2L1E/S:
- CPU: Intel Core i3-2310M Prozessor, 2,1 GHz
- RAM: 4 GByte DDR3-Arbeitsspeicher
- Display: 13,3”, 1366 x 768 Pixel
- Festplatte: 500 GByte, 5400 U/min
- Grafik: AMD Radeon 6470M, 512 MByte
- Optisches Laufwerk: DVD
- Extras: Anschluss für Docking Station
- Betriebssystem: MS Windows 7 Home Premium 64

Die Mobilitätswerte des SB2L1E/S sind gut. Erst nach gut vier Stunden fährt das Subnotebook im Battery Eater Test unter Last herunter. Im Reader Modus sind es gar 513 Minuten, oder 8:33 Stunden. Zusammen mit dem leichten Gewicht von 1725 Gramm inklusive Akku ergeben sich so 3 Sterne.

Die Tastatur spiegelt sich im Display, obwohl dieses matt ist.
Bild: notebookjournal.de
Die Tastatur spiegelt sich im Display, obwohl dieses matt ist.

Sony versteht es in der Regel, mit hochauflösenden Displays zu punkten. Bei unserem Test-Vaio setzen die Japaner jedoch auf die gängige Auflösung von 1366 x 768 Pixel. Immerhin ist die Verteilung der Leuchtdichte um 223 cd/m² sehr gleichmäßig. Ein Kontrastwert von 150:1 ist jedoch vergleichsweise niedrig.

Das Display in der Detailansicht mit Blitzlicht.
Bild: notebookjournal.de
Das Display in der Detailansicht mit Blitzlicht.

Noch schlechter zeigt sich lediglich der Bereich Ergonomie. 50 dB zeigt unser Messgerät bei der Lautstärke-Messung an. Dieser Wert wird glücklicherweise nur unter Last erreicht, ist dann aber auch extrem störend. Im Idle Modus messen wir 34 dB.

Der Lüfter des SB2L1E/S.
Bild: notebookjournal.de
Der Lüfter des SB2L1E/S.

Die Unterseite des Sony VAIO SB2L1E/S wird unter Last bis zu 49°C heiß.
Bild: notebookjournal.de
Die Unterseite des
Sony VAIO SB2L1E/S
wird unter Last bis
zu 49°C heiß.
Trotz der hohen Aktivität des Lüfters schlägt auch die Wärmemessung hoch aus. Der Maximalwert erreicht 49°C auf der Unterseite bei Last. Unser Redaktionsschreibtisch hat sich dadurch auf 60°C erhitzt. Auf dem Schoß möchte dieses Notebook kein Käufer haben.

37,9°C auf der Oberseite und 38,9°C auf der Unterseite im Idle Modus sind keine deutlich besseren Werte. Der Stromverbrauch geht insgesamt in Ordnung. 18,7 Watt im Office-Betrieb sind kein Spitzenwert, aber gut. Unter Last beträgt die Leistungsaufnahme bis zu 54 Watt.

Die Leistung stimmt. Der Intel Core i3-2310M-Prozessor erreicht im Povray Benchmark mit 963 Punkten einen guten Wert in der Kategorie der Subnotebooks. Im Performance Test zeigt sich darüber hinaus, dass die verwendete Festplatte trotz ihrer 5400 U/min nicht schlecht ist. Die AMD Radeon 6470M mit 512 MByte Speicher rundet die gute Leistung ab.

Fazit
Einmal mehr erhält ein Sony Vaio die Gesamtnote „gut“. Das Vaio VPC-SB2L1E/S ist leistungsstark und zugleich langlebig im Akkubetrieb. Darüber hinaus erfüllt die Verarbeitung die hohen Erwartungen, die wir an ein Sony-Notebook haben.

Im Vaio SB2L1E/S verbaut Sony mit einem Core i3-2310M-CPU, 4 GByte RAM und einer 500-GByte-HDD heute gängige Standard-Komponenten.
Bild: notebookjournal.de
Im Vaio SB2L1E/S verbaut Sony mit einem Core i3-2310M-CPU, 4 GByte RAM und einer
500-GByte-HDD heute gängige Standard-Komponenten

Auch bei Ausstattung und Anschlüssen gelingt Sony eine gute Mischung. 3 USB-Anschlüsse sind für ein Subnotebook in Ordnung. Ein Mikrofon ist zwar integriert, aber einen extra Eingang gibt es nicht. Der Anschluss für die Docking Station ist ein zusätzliches Plus.


Das SB2L1E/S ist für rund 780 Euro erhältlich. Bei einer guten Leistung ist daher für das Preis-/Leistungsverhältnis das Urteil „gut“ gerechtfertigt.

Aktuelle Angebote (12.09.2011):
Sony Vaio VPC-SB2L1E/S (computeruniverse.net)- 796 Euro
Sony Vaio VPC-SB2L1E/S (cyberport.de)- 779 Euro
Sony Vaio VPC-SB2L1E/S (notebook.de)- 779 Euro
Sony Vaio VPC-SB2L1E/S (notebooksbilliger.de)- 779 Euro

Dieses Testgerät wurde uns freundlicherweise von notebooksbilliger.de zur Verfügung gestellt.


Das Vaio SB2L1E/S kostet 780 Euro.
Bild: notebookjournal.de
Das Vaio SB2L1E/S kostet 780 Euro.


Auf der nächsten Seite: Benchmarks


 


Kommentare zum Artikel ( 7 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Sony Vaio VPC-SB2L1E/S - 13 Zoll Langläufer mit Office-Leistung
von bethloe am Do, 15.09.2011 10:34 Uhr

@Wright: Ich glaube das es bei dem Thema mit dem Laufwerk sehr
stark darauf ankommt, was man beruflich oder privat mit dem
Gerät tun will. Ich habe in den letzten paar Jahren ne DVD
oder Cd gebraucht, wenn ich mein Notebook neu aufsetzen wollte
oder irgendwelche speziellen Treiber installieren. Wenn ich mal
zocken will (wofür man ja bekanntlich dvds benötigt), dann...
AW: Sony Vaio VPC-SB2L1E/S - 13 Zoll Langläufer mit Office-Leistung
von Necrosis am Mi, 14.09.2011 00:45 Uhr

ich spreche aus Erfahrung, plötzlich kein integriertes Laufwerk
zu haben stört überhaupt nicht in einem mobilen Gerät. Wie
häufig brauche ich noch CDs heute? Relativ selten. Und dafür
gibt es günstige und sehr gute externe Laufwerke, die auch
wirklich nicht schwer und nicht groß sind. Ich komme so
wunderbar zurecht, und das Notebook ist so leichter / dünner,
und bessere...
AW: Sony Vaio VPC-SB2L1E/S - 13 Zoll Langläufer mit Office-Leistung
von Wright am Di, 13.09.2011 22:04 Uhr

Die SB Serie konnte man bis vor kurzem noch mit einer 6630M
auswaehlen, diese Optiion scheint nicht mehr moeglich. Aber das
SA hat die 6630M drinn, und ist absolut baugleich. Sowohl das
SB als auch das SA haben in Punkto Emissionen mit der 6470M als
auch mit der 6630M vergleichbare Werte. In so fern kannst du
meinen obigen Post immer noch als korrekt betrachten, da...

Kategorie:
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins

Testergebnis
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
Sony Vaio VPC-SB2L1E/S
gut
Test vom 12.09.2011


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Gute (3D-)Leistung
Anschluss für Docking Station
Bis zu 8:30 Stunden Akkubetrieb
Sehr heiß
Schlechter Kontrast
Unter Last zu laut



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 779 €

Service Hotline
01805 / 776776 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport