Zur Startseite
HomeTestsMultimedia ab 17" > Toshiba Satellite P500-16R
TEST Toshiba Satellite P500-16R
Neuer Glanz im alten Gewand
von Steffen Zierold am Fr, 19.03.2010



Neuer Glanz im alten Gewand

Toshibas großformatige Multimedia Serie bekommt mit dem Satellite P500-16R Zuwachs. Der 18,4 Zöller setzt auf das bekannte Chassis der P500er Serie, welches wir schon Ende vergangenen Jahres im Test hatten. Die Unterschiede der optischen Zwillinge liegen bei den inneren Werten.

Aktuelle Angebote:
Toshiba Satellite P500-16R (Amazon.de) - 1046 Euro
Toshiba P500-16R (notebooksbilliger.de) - 1007 Euro


Beim Testgerät handelt es sich um eine fast baugleiche Ausführung des Mitte Januar vorgestellten Satellite P500-153 mit aktuellem Intel Core i5 Prozessor und der Nvidia GeForce GT 330M.

Für 100 Euro Aufpreis (UVP des Herstellers) bekommt der Kunde den doppelten Speicherplatz (2x500GB) sowie eine Fernbedienung.

Der Marktpreis liegt mit knapp 1000 Euro weit unter der Empfehlung Toshibas (UVP 1199 Euro). Ein Schnäppchen also?


Datenblatt TOSHIBA P500-16R:
- Intel Core i5-430M (2,26 / 2,53 Turbo GHz)
- 4 GByte DDR3 RAM
- 1.000 (500 + 500) GB HDD (5400 rpm)
- Nvidia GeForce GT 330M (1024 MByte DDR3)
- 18,4-Zoll HD+ Display (1.680 x 945 Pixel / 16:9)
- 4x USB (1x eSATA), HDMI, VGA, Firewire, Kartenleser, Ethernet, 1x Audio Out (S/PDIF), Mic In
- Akku: 4200 mA/h (39785 mWh)
- Preis des Testgerätes: ca. 1000 Euro

Optik, Verarbeitung und Eingabe
Das Notebook präsentiert sich in einer Kombination aus Klavierlack und dezentem Streifendesign. Alle Oberflächen sind lackiert, was auch die Tastatur einschließt. Für die dadurch erreichte, hohe Qualitätsanmutung müssen stets präsente Fingerabdrücke in Kauf genommen werden. Das Chassis und der Displaydeckel werden von silbernen Leisten eingefasst.

Design
Bild: notebookjournal.de/SZ
Die Oberflächen sind anfällig für Fingerabdrücke

Die Eingabegeräte sind gelungen. Die Tasten geben ausreichend Rückmeldung und verfügen über einen guten Druckpunkt. Etwas geschmälert wird der Eindruck dadurch, dass die Tastatur an einigen Stellen zu stark nachgibt. Außerdem wirken die Tasten bei leichter Berührung klapperig.

An Tastengröße und Layout gibt es nicht viel auszusetzen. Lediglich die Enter-Taste erscheint zu schmal. Für ein Gerät dieser Klasse fast schon obligatorisch, befindet sich auf der rechten Seite ein Nummernblock. Im Gegensatz zu manchen Kollegen aus der Serie ist die Tastatur des 16R nicht beleuchtet.


Auf der linken Seite findet der Nutzer Soft-Touch-Tasten zur Multimedia-Steuerung. Diese reagieren sehr gut, so dass die fehlende, haptische Rückmeldung nicht stört.

eingeschaltetes Touchpad
Bild: notebookjournal.de/SZ
eingeschaltetes
Touchpad
Das Touch-Pad ist Multi Gesture fähig. Es ist nicht in das Chassis eingelassen, dank der angerauten Oberfläche lässt sich der Funktionsbereich jedoch sehr gut ausmachen. Oberhalb befindet sich eine Taste zum (De-) Aktivieren des Pads. Ist dieses eingeschaltet, leuchtet ein weißer Streifen am oberen Rand des Touch-Pads.

mangelnde Verwindungssteifigkeit
Bild: notebookjournal.de/SZ
mangelnde
Verwindungssteifigkeit
Die Verarbeitung des Notebooks ist insgesamt gut. Das Gehäuse überzeugt durch hohe Stabilität und Steifigkeit. Grundsätzlich vermittelt das Gerät eine hohe Wertigkeit. Schwachstelle ist der Displaydeckel, dem etwas mehr Verwindungssteifigkeit gut tun würde.


Zum Öffnen werden beide Hände benötigt
Bild: notebookjournal.de/SZ
Zum Öffnen werden
beide Hände benötigt
Entgegen den bisherigen Erfahrungen mit diesem Gehäuse werden zum Öffnen des Displays beide Hände benötigt, da die Scharniere zu schwergängig sind und das Notebook angehoben wird.



Auf der nächsten Seite: Leistung und Display


 


Kommentare zum Artikel ( 5 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

Anbieter?
von username1 am Do, 18.11.2010 11:19 Uhr

Warum kann ich keinen Anbieter für dieses Modell finden? Ich
würde es nämlich sonst sofort kaufen...!Kann mir jemand
helfen?DANKE
AW: Titel einfügen
von loop am So, 25.04.2010 11:45 Uhr

Beim Design kann ich dich natürlich nicht beraten, das ist bei
jedem ja anders.
Titel einfügen
von Kugit am So, 25.04.2010 09:36 Uhr

Auch wenn ich mir irgendwelche Rankings anguck finde ich das
p500 16r darin nicht. Obwohl es ja eigentlich laut des Tests
und der System speccs ein sagen wir mal "treuer" Partner beim
gamen ist. Ich habe 1000€ zur Verfügung und moechte da
natürlich das beste und eleganteste bei rausholen... Wenn das
hier nicht der Fall ist, macht mich bitte darauf aufmerksam
:P ...

Kategorie:
Multimedia ab 17"

Testergebnis
Multimedia ab 17"
Toshiba Satellite P500-16R
sehr gut
Test vom 19.03.2010


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

Prozessor Leistung
Grafik Leistung
Ausstattung
Verarbeitung
schwaches Dispaly
geringe Akkulaufzeit



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 998 €

Service Hotline
01805 / 969010 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Februar 2010