Zur Startseite
HomeTestsSubnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins > Toshiba Satellite Z830-10J
TEST Toshiba Satellite Z830-10J
Alles Ultrabook oder was?
von Michael Moser am Mo, 19.12.2011



Ein Minisatellite setzt zur Landung an
Toshiba bringt mit dem Satellite Z830-10J sein Zugpferd in der Ultrabook-Klasse - und möchte damit natürlich gehörig mitmischen in dem hart umkämpften Genre.

Toshiba Satellite Z830-10J
Bild: notebookjournal.de/as
Toshiba Satellite Z830-10J

Man rufe sich Intels Mindestanforderungen an Ultrabooks kurz ins Gedächtnis: Klein, unter 1,4 Kilogramm leicht, mit einem aktuellen Intel-Prozessor ausgestattet, ohne optisches Laufwerk, Flashspeicher ist angeraten, maximal 21 Millimeter hoch… Eine lange Liste, die Toshiba gewissenhaft abgearbeitet hat.

„ULTRALEICHT. ULTRADÜNN. Das dünnste und leichteste Ultrabook der Welt!“ – So markig bewirbt Toshiba seine Ultraflunder. Und hat damit bis dato auch Recht, denn mit 1,1 Kilogramm und 17 bis 20 Millimetern Bauhöhe besetzen die Japaner mit dem Z830 die Spitzenposition.

Aktuelle Angebote (19.12.2011):
Toshiba Satellite Z830-10J (notebooksbilliger.de) - 998 Euro
Toshiba Satellite Z830-10J (amazon.de) - 999 Euro
Toshiba Satellite Z830-10J (cyberport.de) - 999 Euro
Toshiba Satellite Z830-10J (redcoon.de) - 999 Euro
Toshiba Satellite Z830-10J (t-online-shop.de) - 999 Euro

Spezifikationen Toshiba Satellite Z830-10J:

- Intel Core i5-2467M (1,6 - 2,3 GHz)
- Intel HD Graphics 3000
- 128 GB SSD (via mSata angebunden)
- 4 GByte DDR3 RAM (2 GByte verlötet, 2 GByte eingesteckt)
- HD-Webcam (1,3 MP)
- HDready LED-Bildschirm (1366 x 768 Pixel), matt
- 3x USB (2x 2.0, 1x 3.0), Audio In/Out, VGA, HDMI
- Multi-Card-Leser (SDXC-Karten bis zu 64 GB, MMC bis zu 2 GB)
- Gigabit-LAN-Anschluss
- WLAN 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 3.0
- 1,1 kg inkl. Akku (46 Wh, Lithium-Ionen, 8 Zellen, fest verbaut)

Weitere Spezifikationen im Datenblatt

Reicht das nun für einen Führungswechsel, kann das Toshiba Satellite Z830 den Klassenprimus Asus UX31E vom frisch erkämpften Ultrabook-Thron stoßen?

The Good, the Bad and the Ugly
Toshiba Satellite Z830-10J
Bild: notebookjournal.de/as
Toshiba Satellite Z830-10J

Auf den ersten Blick scheint das stahlgrau-metallic-farbene Gehäuse im Alu-Hairline-Finish-Look sehr gediegen und wertig aus. Laut Toshiba soll es aus Magnesium bestehen, unserer Einschätzung nach aber eher aus Plastik – wenn auch aus sehr Stabilem. Das graue Gehäuse wird durch einige Chrom-Highlights veredelt: Die Touchpad-Tasten sowie deren schmaler Rahmen, der auch diverse Status-LEDs beheimatet, ebenso die Display-Scharniere und die Powertaste nebst obligatorischem Firmen-Logo auf dem Display-Deckel. Das der Base-Unit gleichfarbige Touchpad wurde leicht versenkt verbaut.

Toshiba Satellite Z830-10J Tastatur
Bild: notebookjournal.de/as
Toshiba Satellite Z830-10J Tastatur

Toshiba Satellite Z830-10J Illuminierte Tastatur
Bild: notebookjournal.de/as
Toshiba Satellite Z830-10J Illuminierte Tastatur

Die matt-schwarze Tastatur kann illuminiert werden – und das sogar per Timer gesteuert. Bekannt ist das Eingabegerät schon aus dem genetischen Vorbild Portégé R830-10V, das wir bereits im Sommer 2011 getestet haben. Von diesem Businessvertreter hat das nunmehr in Toshibas Consumer-Sparte Satellite angesiedelte Ultrabook wohl noch mehr geerbt, außerdem bekam das Z830-10J einige bisher eher klassenunübliche Anschlüsse mit, doch dazu später mehr.

Die Base-Unit ist dank einer internen Wabenstruktur und einem fünften, mittig platzierten Gummifuss relativ standfest und gibt unter Druck kaum nach. Ebenso tadellos sind die gleichmäßigen Spaltmaße ringsum. Erschreckend instabil gibt sich der Display-Deckel, der sich sehr stark verwinden lässt. Der Widerstandsfähigkeit bei Stürzen ist das jedoch eher zuträglich.

Toshiba Satellite Z830-10J
Bild: notebookjournal.de/as
Toshiba Satellite
Z830-10J
Toshiba Satellite Z830-10J
Bild: notebookjournal.de/as
Toshiba Satellite
Z830-10J
Toshiba Satellite Z830-10J Displaydeckel
Bild: notebookjournal.de/as
Toshiba Satellite
Z830-10J
Displaydeckel

Sehr negativ fiel uns die Empfindlichkeit der Oberflächen – gerade des Display-Deckels und dem Boden – auf: Schon nach einem kurzen Testzeitraum mit normaler Nutzung trug unser Gerät sichtbare Kratzspuren davon. Gerade für ein mobiles Gerät ist das natürlich unschön, immerhin legt Toshiba eine schwarze Stofftasche bei. Die ist jedoch nicht stabil oder gar gepolstert ausgeführt, also kein wirklicher Schutz bei Stürzen.
Toshiba Satellite Z830-10J Sleeve
Bild: notebookjournal.de/as
Toshiba Satellite
Z830-10J Sleeve
Toshiba Satellite Z830-10J
Bild: notebookjournal.de/as
Toshiba Satellite
Z830-10J
Toshiba Satellite Z830-10J Webcam
Bild: notebookjournal.de/as
Toshiba Satellite
Z830-10J Webcam

Das weitaus größere Ärgernis, speziell bei Nutzung unterwegs, dürften aber die extrem labberigen Scharniere sein. Schon wenn man das Subnotebook mit einem Ruck hochhebt, geben die nach bis zum Anschlag – von holperigen Zug- oder Busfahrten ganz zu schweigen. In dieser Rubrik zieht also die versammelte Ultrabook-Konkurrenz locker vorbei. Zumindest schließt der Deckel dank einer nur horizontal über der Webcam durchgezogenen Gummilippe ordentlich, das Öffnen desselben will aber nicht immer leicht gelingen. Das ist wohl auch der zu kleinen Ausbuchtung in der Base-Unit geschuldet.


Auf der nächsten Seite: Bedienung leicht gemacht


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins

Testergebnis
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
Toshiba Satellite Z830-10J
gut
Test vom 19.12.2011


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

mattes Display
stabile Base-Unit
beleuchtete Tastatur
Touchpad und zugehörige Tasten
leicht (1,1 kg)
Anschlüsse
relativ kühl (Idle)
labbrige Scharniere
hohe Blickwinkelabhängigkeit
Verwindungssteifigkeit Displaydeckel
lauter Lüfter (Last)



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 998 €

Hersteller-Preis
1099 €

Service Hotline
01805 / 969010 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport