Zur Startseite
HomeTestsOffice > HP 625 (XN837EA)
KURZTEST HP 625 (XN837EA)
Office-Schnäppchen für 247 Euro
von Stefan Trunzik am Mi, 18.05.2011



Mit Cashback günstiger als ein Netbook
Für viele Käufer steht der essentielle Office-Betrieb mit Word, Excel und Co. an erster Stelle beim Notebookkauf. Das HP 625 konnte sich in diesem Bereich etablieren und glänzt seit dem letzten Jahr mit einem Preispunkt, zu dem eigentlich nur Netbooks in den deutschen Regalen stehen. Doch was hat sich innerhalb eines Jahres verändert? In unserem Fall wird stärkere Hardware verbaut und ein günstigerer Preis veranschlagt. Hinzu kommt noch die verlängerte Cashback-Aktion von HP, die den Endkundenpreis auf 247 Euro drückt – Wahnsinn!


Dieses Testgerät wurde uns freundlicherweise von Notebooksbilliger.de zur Verfügung gestellt.



Spezifikationen HP 625 (XN837EA)
- 39,6cm (15,6-Zoll) HDready-Display (1366x768 Pixel, matt)
- AMD Athlon II P360 (2,3 GHz)
- ATI Mobility Radeon HD 4200 (IGP)
- 320 GB S-ATA II Festplatte (5.400 rpm)
- 4096 MB DDR3 Arbeitsspeicher (RAM)
- DVD-Brenner, Bluetooth 3.0, WLAN 802.11bgn, Ethernet
- 3x USB 2.0, HDMI, Audio-Ports, SD-Reader, ExpressCard 34
- Red Flag Linux Betriebssystem
- Im notebookjournal.de Preisvergleich ab 297 Euro

Aktuelle Angebote (Stand 18.05.2011)
Link: HP 625 (XN837EA) bei notebooksbilliger.de - 297 Euro
Link: HP 625 (XN837EA) bei HoH.de - 297 Euro

Die Verarbeitung liegt trotz geringem Preis auf einem guten Niveau. Verwindungen halten sich in Grenzen und nervige Knarz-Geräusche bleiben aus. Die Scharniere sind leichtgängig, wodurch sich das Notebook mit einer Hand öffnen lässt. Im Zug oder bei ruppigen Autofahrten wippt der Deckel jedoch deutlich nach. Die größtenteils matten Designelemente stehen im Kontrast zur lackierten Tastaturumrahmung – Geschmackssache.

Performance Test (Pass Mark Rating) [Punkte]
Check der System-Leistung
Kategorie: Office
0
400
800
1.200
2.002

Die Hardware und Eingabegeräte sind klar auf Text- und Tabellenverarbeitung und das Surfen im Internet ausgelegt. Im Vergleich mit dem HP 625 aus dem Jahr 2010 bietet der AMD P360 eine GHz-Steigerung von 5 Prozent. Das spiegelt sich auch in unseren Benchmarks wieder. Die Festplatte ist mit 320 GB in dieser Preisregion als gute Bestückung anzusehen. Gleiches gilt für die 4 GB RAM und die ATI Mobility Radeon HD 4200 onBoard Grafik. Spiele-Enthusiasten müssen bei diesem Notebook zurückfahren, wer jedoch seine 7-10 Jahre alten Klassiker spielen möchte, dem reicht auch diese Grafikleistung aus.

Schön anzusehen ist, dass HP auch in der Neuauflage des 625 Notebooks ein mattes Display verbaut. Ein Außeneinsatz ist also durchaus drin. Wer sich auf die ausgelegten Aufgaben beschränkt und das Notebook nicht allzu sehr strapaziert, der wird eine Akkulaufzeit von 3 Stunden erreichen. Ein HD Film in 1080p ist somit kein Problem. Wenn ihr jedoch YouTube Clips in voller Auflösung bevorzugt, dann müsst ihr euch mit einigen Rucklern anfreunden müssen – dafür reicht die Leistung einfach nicht aus.


Bild: notebookjournal.de/rt
Linke Seite: VGA, DC-In, LAN, HDMI, USB, Expresscard

Die Ausstattung des HP 625 ist beeindruckend. Während andere Notebooks dieser Preisklasse nur sehr spartanisch daherkommen, arbeitet das HP 625 mit Bluetooth und WLAN 802.11n. Hinzu kommen drei USB-Anschlüsse, ein Port für das LAN-Kabel und ein DVD-Brenner. Per HDMI kann unser Testgerät problemlos an einen Fernseher angeschlossen werden und der ExpressCard-Slot lässt die Anschlussvielfalt weiter steigen. So können wir uns zusätzlich UMTS- oder DVB-T Module zukaufen und das HP 625 in eine vollständig mobile Office-Station verwandeln.


Bild: notebookjournal.de/rt
Rechte Seite: 2 x USB 2.0, Multi-DVD-Laufwerk

Kurzfazit
Das HP 625 ist ein echtes Office-Schnäppchen. Der verbaute AMD-Prozessor kann zwar nicht mit seinen Intel-Konkurrenten mithalten, dafür reicht die Leistung für normale Arbeiten in Word, Excel und Co. vollkommen aus. Die Akkulaufzeit und das matte Display bescheinigen dem 15-Zoller die Outdoor-Fähigkeit und auch die Verarbeitung spielt auf einem überdurchschnittlichen Niveau.


Der niedrige Preis von 297 Euro bzw. 247 Euro (50 Euro Cashback) wird durch die günstige AMD-Hardware und durch das vorinstallierte Linux-Betriebssystem ermöglicht. Wer auf Windows setzen möchte, der greift entweder zu der eigenen Software im Schrank oder erwirbt sich eine Lizenz bei bekannten Re- und E-Tailern. Und selbst wenn wir hier zusätzlich Geld in die Hand nehmen müssten, wäre das HP 625 immer noch das günstigste 15-Zoll Office-Notebook auf dem Markt.


Auf der nächsten Seite: Benchmarks HP 625 (XN837EA)


 


Kommentare zum Artikel ( 15 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: HP 625 (XN837EA) - Office-Schnäppchen für 247 Euro
von Necrosis am Mo, 23.05.2011 02:21 Uhr

@Beeer22: Mit deinen Aussagen wirst du durchaus Recht haben.
Ist aber keine Lösung des Problems ;-)
AW: HP 625 (XN837EA) - Office-Schnäppchen für 247 Euro
von Beeer22 am So, 22.05.2011 19:10 Uhr

Ich muss beiden Seiten recht geben. Natürlich hat die
Redaktion Recht, wenn sie sagt das die Core CPU die wesentlich
bessere CPU ist. Solange alle 4 Threads genutzt werden ist
auch ohne angepasste "Compiler" gesagt werden das der Arrandale
gut 50-75 % schneller ist, was auch auf die effizentere
Architektur zurückzuführen ist. Aber sundance_kid hat in
vielen Punkten...
AW: HP 625 (XN837EA) - Office-Schnäppchen für 247 Euro
von Necrosis am Sa, 21.05.2011 13:58 Uhr

NBJ versucht Einschätzungen über die Produkte abzugeben. Dabei
wird das Gerät getestet und daraus resultierend der Testbericht
geschrieben. Dass ein Test niemals 100% objektiv ablaufen kann
ist wohl auch euch sonnenklar. Was jetzt das "bessere" oder
"schlechtere" ist, sei jedem schlussendlich selbst überlassen
zu entscheiden. Der Test hier ist eine argumentierte...

Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
HP 625 (XN837EA)
befriedigend
Test vom 18.05.2011


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

gute Verarbeitungsqualität
mattes Display
gute Eingabegeräte
brauchbare Akkulaufzeit
geringe Wärmeentwicklung
CPU-Leistung im Vergleich zu Intel
Lüftersteuerung unter hoher Last
Display-Kontrast
nur 12 Monate Garantie



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 297 €

Service Hotline
01805 / 652180 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport