Zur Startseite
HomeTestsOffice > Dell Latitude E6520 - L652050
TEST Dell Latitude E6520 - L652050
König der Office-Löwen
von Shezan Kazi am Di, 10.05.2011



Einleitung
Bereits im November letzten Jahres hatten wir das Dell Latitude E6510 in unserer Redaktion und waren begeistert von der Versatilität und Leistungsfähigkeit des Business-Notebooks. Wenig verwunderlich also, dass es das Dell damals auf die Spitzenposition in seiner Klasse geschafft hat.

Aktuelle Angebote (10.05.2011):
Dell Latitude E6520 - L652050 (notebooksbilliger.de) - 1.298,90 Euro
Dell Latitude E6520 - L652050 (cyberport.de) - 1.299 Euro
Dell Latitude E6520 - build to order (dell.de) - ab 889 Euro (+ MwSt.)

Dell Latitude E6520
Bild: notebookjournal.de/SK
Dell Latitude E6520

Lenovo, HP und Apple haben in den vergangenen Monaten bereits mehrere Upgrades ihrer High-End Geräte vorgestellt, von denen wir die meisten schon für unsere Leser getestet haben. Um den Anschluss nicht zu verpassen, hat Dell das ohnehin schon starke System mit Sandy Bridge CPU und neuer GPU aufgerüstet. In Hinsicht auf das Design hat sich Dell entschieden mehr Kontraste und Designelemente einzusetzen und auf das elegante Understatement des Vorgängers zu verzichten.

Die Tri-Metall Konstruktion gibt es aber nach wie vor und es ist davon auszugehen, dass für Besitzer dieses Premium-Produkts bezüglich Stabilität kein Grund zur Besorgnis besteht. Sehen wir uns an, ob Dell beim E6520 so gute Arbeit geleistet hat, wie beim E6510 und ob es das ältere Geschwisterchen vom Thron stoßen kann.


Dieses Testgerät wurde uns freundlicherweise von Notebooksbilliger zur Verfügung gestellt.

Dell Latitude E6520
Bild: notebookjournal.de/SK
Dell Latitude E6520

Technische Daten Dell Latitude E6520

- 15,6 Zoll Display (1600 x 900, matt)
- Intel Core i5-2410M (2,3 – 2,9 GHz)
- Nvidia Quadro NVS 4200M (512 MB) + Intel HD Graphics 3000
- 4 GB DDR3 Arbeitsspeicher
- 320 GB Festplatte (7.200 rpm)
- 4x USB 2.0, e-SATA, Firewire, DVD-Brenner, ExpressCard (34, 54mm)
- Fingerprint-Reader, Smartcard

- WLAN (802.11 b/g/n), Gigabit-Ethernet, Bluetooth
- im Preisvergleich ab 1299 Euro

Optik und Verarbeitung
Optisch gibt es bei den neuen Latitude Modellen ein komplettes Make-over. Der Displaydeckel wird nun von einem silbernen Rahmen akzentuiert, welcher auch die Seiten der Basiseinheit verziert. Der Großteil des Deckels besteht jedoch aus gebürstetem Metall, welcher Art ist jedoch nicht erkennbar – es handelt sich wahrscheinlich um Aluminium oder Magnesium. Die Unterseite ist aus einer schwarzen Magnesiumplatte, welche als ganze entfernt werden muss, um Systemkomponenten auszutauschen.

Dell Latitude E6520: pulverbeschichtete Magnesium-Unterseite
Bild: notebookjournal.de/SK
Dell Latitude E6520: pulverbeschichtete Magnesium-Unterseite

Die Handballenauflage ist gummiert und damit sehr rutschfest, was in der Praxis aber keine wesentlichen Vorteile bringt. Besonders markant ist die schmale orangene Umrahmung der Tastatur, welche charakteristisch für die neuen Latitude-Modelle ist. Im Wesentlichen sind alle verwendeten Materialien matt und sehr hochwertig, womit das Testgerät eine sehr professionelle Aura versprüht.

Dell Latitude E6520: gebürsteter Metalldeckel
Bild: notebookjournal.de/SK
Dell Latitude E6520: gebürsteter Metalldeckel

Die Verarbeitung ist absolute Spitze. Zwar war bei unserem Testgerät eine der Schrauben an der Unterseite nicht richtig festgezogen, aber abgesehen von diesem kleinen Fauxpas leistet sich das Latitude E6520 keine Ausrutscher. Alle Bauteile grenzen gleichmäßig aneinander und wirken sehr hochwertig. Die Haptik der Tri-Metall-Konstruktion ist hervorragend und erinnert stark an die Vorgängermodelle.

Dell Latitude E6520: stabile Metallscharniere
Bild: notebookjournal.de/SK
Dell Latitude E6520: stabile Metallscharniere

Wer glaubt, dass Macbooks oder ThinkPads stabil sind, sollte unbedingt einen Blick auf dieses Gerät werfen. Das Gerät wirkt dermaßen robust, dass es beinahe schon mit den Panasonic Toughbooks gleichziehen könnte. Die Handballenauflage ist durchgehend sehr hart und lässt sich gar nicht verformen. Das gleiche gilt weitgehend für die Tastaturmatte, welche nur unter der Enter-Taste etwas nachgibt, ansonsten aber überhaupt nicht. Der Displaydeckel lässt sich minimal verbiegen, kann das Panel aber problemlos selbst vor starkem Druck schützen.

Dell Latitude E6520: orange Zierleiste
Bild: notebookjournal.de/SK
Dell Latitude E6520:
orange Zierleiste
Dell Latitude E6520: gummierte Handballenauflage
Bild: notebookjournal.de/SK
Dell Latitude E6520:
gummierte
Handballenauflage
Dell Latitude E6520: doppelte Verschlusshaken
Bild: notebookjournal.de/SK
Dell Latitude E6520:
doppelte
Verschlusshaken

Insgesamt wirkt das Latitude E6520 stabiler als jedes andere Business-Notebook (nicht rugged!), das ich bislang in Händen halten durfte. Vorsichtige Handhabung ist bei dem stabilen Metallgehäuse glücklicherweise nicht von Nöten.


Auf der nächsten Seite: Eingabegeräte / Display / Mobilität


 


Kommentare zum Artikel ( 26 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Dell Latitude E6520 - L652050 - König der Office-Löwen
von eclipse10000 am Mi, 09.11.2011 12:26 Uhr

Noch ein paar Fragen an den/die Tester: - Man kann, wenn man
bei DELL direkt bestellt, Karten mit bis zu 3 Antennen wählen.
Hat das Gerät diese 3 Antennen auf jeden Fall schon integriert,
so dass das E6520 bei Bedarf mit einer Karte für 3 Antennen
aufgerüstet werden kann (standardmäßig ist afaik eine
DELL-Karte mit 2 Antennen drin)? - Das Symbol neben dem
Touchpad...
AW: Dell Latitude E6520 - L652050 - König der Office-Löwen
von eclipse10000 am Mi, 09.11.2011 12:25 Uhr

@Strohhutdieb USB 3.0 hat mehrere Vorteile gegenüber
eSata: [LIST] [*]eSata bietet nicht immer eine per USB
(eSatap) kombinierte Stromversorgung [*]mobile 2,5" eSata
Festplatten sind deutlich teurer als USB 3.0 Varianten
[/QUOTE] ich weiß ja nicht, aber ein kleines esata gehäuse
bekommt man schon für kleine euros. [QUOTE] [*]wer schon
mal mit eSata...
AW: Dell Latitude E6520 - L652050 - König der Office-Löwen
von buddy999 am Sa, 21.05.2011 14:29 Uhr

Noch ein paar Fragen an den/die Tester: - Man kann, wenn man
bei DELL direkt bestellt, Karten mit bis zu 3 Antennen wählen.
Hat das Gerät diese 3 Antennen auf jeden Fall schon integriert,
so dass das E6520 bei Bedarf mit einer Karte für 3 Antennen
aufgerüstet werden kann (standardmäßig ist afaik eine
DELL-Karte mit 2 Antennen drin)? - Das Symbol neben dem
Touchpad...

Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
Dell Latitude E6520 - L652050
sehr gut
Test vom 10.05.2011


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

Hervorragende Verarbeitung und Qualität
Akkulaufzeit in der Praxis
Displaykontrast
sehr gute Eingabegeräte
Erweiterungsmöglichkeiten per Docking-Station, ExpressCard
Wärmeentwicklung unter Last
Abmessungen und Gewicht
Stromverbrauch unter Last



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 1299 €

Service Hotline
069 9792 7200 (Euro 0,04/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport