Zur Startseite
HomeTestsMultimedia ab 17" > Dell XPS 17 L702X-6237
KURZTEST Dell XPS 17 L702X-6237
Hitziger Langläufer
von Maximilian Jopp am Mi, 15.02.2012



Testbericht / Fazit
Das Dell XPS 17 erreicht nun bereits zum vierten Mal die Redaktion. Dell setzt weiterhin auf das gleiche Chassis, das wir bereits zuvor als überdurchschnittlich gut verarbeitet befunden haben. Glänzen kann das Gehäuse zudem mit großen Eingabegeräten sowie zeitgemäßen Anschlüssen in gebräuchlicher Anzahl. Auch der Klang des verbauten 2.1 JBL-Soundsystems ist nicht zu verachten - wenn auch die Positionierung der Lautsprecher für uns nicht sinnig erscheint.

Dell XPS 17 L702X-6237
Bild: notebookjournal.de/as
Dell XPS 17 L702X-6237








Im Gegensatz zu den bisher getesteten Modellen finden wir hier kein 3D-Display oder Touchscreen vor. Nichtsdestotrotz bringt das Dell XPS 17 L702X-6237 eine ausgewogene Ausstattung mit sich - zu einem angemessenen Preis ab 909 Euro (Stand: 15.02.2012).

Spezifikationen Dell XPS L702X-6237:
- 17,3 Zoll HD+ LED Display (1600x900 Pixel, glare)
- Intel Core i7-2670QM (2,2 - 3,1 GHz)
- Nvidia Geforce GT 550M (1 GByte VRAM) + Intel HD Graphics 3000
- 8 GByte DDR3 Arbeitsspeicher
- 2x 500 GByte Festplatte (7.200 U/min)
- DVD-Brenner, Cardreader, Webcam, 3x Audio inkl. SPDIF
- 2x USB 3.0, 1x USB/eSATA, 1x USB 2.0, HDMI, miniDisplayPort
- GBit-Lan, WLan b/g/n, Bluetooth 3.0

Link: mehr Details im Datenblatt

Seitenansichten
Bild: notebookjournal.de/as
Dell XPS 17 L702X-6237: Seitenansichten

Intels Core i7-2670QM bietet mit seinen vier Kernen und einem hohen Turbotakt reichlich Multimedia-Leistung. Bestätigung findet die CPU im Geekbench und im PassMark Performance Test, die mit hohen 755 Punkten und 1615 Punkten abschließen. Des weiteren nimmt der POV-Ray Test nur 672 Sekunden in Anspruch.
Performance Test (Pass Mark Rating) [Punkte]
Kategorie: Multimedia ab 17"
0
400
800
1.200
1.976

Povray 3.6 (CPU) [Sekunden]
Kategorie: Multimedia ab 17"
0
600
1.200
1.800
3.000

Die Spieleleistung der Nvidia Geforce GT 550M bedient weniger den enthusiastischen Spieler, sondern mehr den Gelegenheitsspieler. Diesem werden in World in Conflict mit 33 FPS bei sehr hohen Details und 50 FPS bei hohen Details flüssig spielbare Frameraten geboten. Sogar Battlefield 3 präsentiert sich mit mittleren Einstellungen und nativer Displayauflösung ruckelfrei.
World in Conflict (1024x768, hoch) [FPS]
Kategorie: Multimedia ab 17"
0
16
32
48
83

Aquamark03 und 3DMark06 unterstreichen die Performance des Systems mit guten 140.882 Punkten sowie 10.193 Punkten - bei Akkubetrieb werden im 3DMark06 noch 7.173 Punkte erreicht.
Aquamark 03 [Punkte]
Kategorie: Multimedia ab 17"
0
40.000
80.000
120.000
188.256

Futuremark 3DMark 2006 [Punkte]
Kategorie: Multimedia ab 17"
0
4.000
8.000
12.000
16.703

In puncto Emissionen haben alle Dell XPS 17 Modelle eines gemein - ein deutliches Kühlungsdefizit unter Last. Auf Dauer erhitzt sich die Aluminium-Oberseite markant, was unangenehm auffällt. Während wir hier an Ober- und Unterseite bis zu 47 °C und 48 °C messen, glänzt das Kühlsystem dagegen im Idle mit maximal nur 30 °C an der Oberseite und 31 °C an der Unterseite.

Temp. Idle Oberseite
Bild: notebookjournal.de/as
Dell XPS 17 L702X-6237: Temp. Idle Oberseite

Temp. Idle Unterseite
Bild: notebookjournal.de/as
Temp. Idle
Unterseite
Temp. Last Oberseite
Bild: notebookjournal.de/as
Temp. Last Oberseite
Temp. Last Unterseite
Bild: notebookjournal.de/as
Temp. Last
Unterseite

Die Geräuschkulisse überzeugt bei Akkubetrieb und Stromsparmodus noch mit 31,4 dB(A) - sobald das System jedoch nur leicht beansprucht wird, sind bereits 36,6 dB(A) wahrzunehmen. Letztendlich unter Last und mit verbundenem Stromanschluss gehen ganze 48,3 dB(A) vom Dell XPS 17 L702X-6237 aus. In Anbetracht der gleichzeitig hohen Temperaturen handelt es sich hierbei um einen kritischen Wert.

Dell XPS 17 L702X-6237
Bild: notebookjournal.de/as
Dell XPS 17 L702X-6237

Im praxisfernen Stresstest offenbaren sich drastisch erhöhte Temperaturen. Der Prozessor erreicht knapp 100 °C - die dedizierte Grafikkarte leicht über 90 °C. Damit die Temperatur nicht weiter steigt, drosselt die Intel CPU den Takt von 2.200 MHz auf nur noch 900 MHz.

Stresstest mit CPU-Throttling
Bild: notebookjournal.de/as
Dell XPS 17 L702X-6237: Stresstest mit CPU-Throttling

Mit dem HD+ Display (LG Philips LP173WD1), das Dell hier verbaut, erreicht das XPS 17 L702X-6237 nur das Mittelmaß. Die durchschnittliche Luminanz kommt nicht über 189 cd/m² hinaus. In Verbindung mit der stark spiegelnden Oberfläche ist ein Außeneinsatz in hellen Umgebungen nur bedingt möglich. Schließlich fällt auch der Kontrast mit nur 177:1 bei maximaler Helligkeit und 179:1 bei 100 cd/m² äußerst mager aus. Im Gegensatz dazu stehen die Blickwinkel, die sich für ein TN-Panel rundherum recht stabil verhalten.

Leuchtdichte
Bild: notebookjournal.de/as
Dell XPS 17 L702X-6237: Leuchtdichte

durchschnittl. Luminanz [cd/m²]
Kategorie: Multimedia ab 17"
0
80
160
240
373

Wirklich lang fallen die Akkulaufzeiten aus. Dies ist vor allem dem 9 Zellen Lithium-Ionen Akku zu verdanken, der mit 8.400 mAh bei 11,1 Volt reichlich Kapazität bietet. Je nach Bedarf kommt zudem Nvidia Optimus zum Einsatz, wodurch zwischen dedizierter Nvidia Grafikkarte und integrierter Intel GPU gewechselt wird.

großer kapazitiver Akku
Bild: notebookjournal.de/as
Dell XPS 17 L702X-6237: großer kapazitiver Akku

Bei minimaler Displayhelligkeit, deaktiviertem WLan und einem ruhenden Windows 7 werden somit 528 Minuten (8:48 h) ohne Stromanschluss erreicht. Unter Last und weiterhin mit integrierter Intel Grafik schaltet sich das Dell XPS 17 L702X-6237 erst nach 219 Minuten (3:39 h) ab. Insgesamt betrachtet sind also gute 7 Stunden normales Arbeiten ohne Stromanschluss realistisch.

Akkulaufzeit unter Last [Minuten]
Kategorie: Multimedia ab 17"
0
60
120
180
263

Ob das Gerät jedoch häufiger seinen Platz wechselt, ist zu bezweifeln. Zwar macht das Gewicht von nur 3,65 Kilogramm das Dell XPS 17 L702X-6237 zu einem eher leichten 17 Zoll Multimedia-Geräten. Doch sind es eben genau die Größe und das mittelmäßige Display, die wiederum gegen die Mobilität sprechen.

Gewicht inklusive Akku [g]
Kategorie: Multimedia ab 17"
0
1.400
2.800
4.200
7.000

Fazit

Wer alles in allem über die hohen Emissionen bei Last hinwegsehen kann, bekommt mit dem Dell XPS 17 L702X-6237 ein gut abgestimmtes 17,3 Zoll Desktop-Replacement, das auch dem anspruchsvollerem Gelegenheitsspieler gerecht kommt.

Dell XPS 17 L702X-6237
Bild: notebookjournal.de/as
Dell XPS 17 L702X-6237

Bisher war das Dell XPS 17 ausschließlich über den Dell Shop zu beziehen. Mittlerweile haben einige Internet-Shops das Dell Gerät in ihr Portfolio aufgenommen.

Aktuelle Angebote (15.02.2012):
Dell XPS 17 (dell.de) - ab 749 Euro
Dell XPS 17 L702X-6237 (notebooksbilliger.de) - 909 Euro
Dell XPS 17 L702X-6237 (amazon.de) - 949 Euro
Dell XPS 17 L702X-6237 (cyberport.de) - 949 Euro
Dell XPS 17 L702X-6237 (notebook.de) - 1005 Euro


Auf der nächsten Seite: Benchmarks


 


Kommentare zum Artikel ( 2 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Dell XPS 17 L702X-6237 - Hitziger Langläufer
von Max91 am So, 19.02.2012 19:05 Uhr

Super gutes Auge, respekt ;) Vollkommen richtig. Der Fehler
hat sich im HP Envy Test unter "Testwerte" eingeschlichen. Wird
gefixed werden. Mit bestem Dank und Gruß, Max
AW: Dell XPS 17 L702X-6237 - Hitziger Langläufer
von Xergon am So, 19.02.2012 18:44 Uhr

Hallo, in der gewichtstablle ist ihnen ein "dreher" passiert -
das envy 17" von hp wiegt 3250g und nicht 2350g wie von ihnen
angegeben. Siehe ihr eigener Test vom Envy 17" ;)

Kategorie:
Multimedia ab 17"

Testergebnis
Multimedia ab 17"
Dell XPS 17 L702X-6237
sehr gut
Test vom 15.02.2012


Aktuelle Note: sehr gut  Erklärung

PRO KONTRA

gute Gesamtleistung
umfangreiche Ausstattung
respektable Akkulaufzeiten
überdurchschnittliche Verarbeitung
einwandfreie Eingabegeräte
Soundsystem
Emissionen unter Last
starkes CPU-Throttling
kontrastarmes glare-Display



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 909 €

Service Hotline
069 9792 7200 (Euro 0,04/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport