Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > HP G62-130EG
TEST HP G62-130EG
Günstiges Multimedia-Gerät im 15-Zoll Format
von Steffen Zierold am Do, 17.06.2010



Optik & Verarbeitung
Für etwas über 550 Euro bekommen Interessenten ein Allround-Bundle mit dem klassische Aufgaben im Privatanwenderbereich gemeistert werden können. Die Kombination aus Core i3 Prozessor, 4GB RAM und ATI Mobility Radeon HD5430 reicht neben flotter Windows-Arbeit, Surfen und Textverarbeitung auch zur gelegentlichen Bildbearbeitung sowie zum HD Videos schauen. Ebenso unproblematisch sind weniger Grafik intensive Spiele. Hohen Anforderungen wird die 3D Leistung aber nicht gerecht, Spieler sollten sich woanders umschauen.

Aktuelle Angebote:
HP G62-130EG (notebooksbilliger.de) - 569 Euro
HP G62-130EG (cyberport.de) - 569 Euro
HP G62-130EG (amazon.de) - 577 Euro


Spezifikationen HP G62-130EG
- 15,6 Zoll HDready Display (1366x768 Pixel, glänzend)
- Intel Core i3-330M (2,13 GHz)
- 4 GByte DDR3 Arbeitsspeicher
- 500 GByte S-ATA HDD (7.200 U./min.)
- ATI Mobility Radeon HD5430 (512 MB GDDR3 VRAM)
- DVD Brenner, VGA, HDMI, 3x USB 2.0
- WLAN Draft-b/g/n, Ethernet (LAN) 100 Mbit/s
- Altec Lansing Lautsprecher, Webcam, Audio-Schnittstellen
- Microsoft Windows 7 Home Premium (64 Bit)
- ab 555 Euro im Preisvergleich

Link: Weitere Details im Datenblatt

Design und Verarbeitung
Das Notebook hüllt sich in matt-silberfarbenes Plastik im Imprint-Design, wie es HP nennt. Anders ausgedrückt: die Oberflächen präsentieren sich Briscotti (Farbe) und haben ein Prismamuster. Wie man es bezeichnen mag – elegant sieht es aus das G62, ohne dabei overdressed zu wirken.

HP G62: matte Oberflächen
Bild: notebookjournal.de/SZ
HP G62: matte Oberflächen

In der linken, unteren Ecke des schlichten Deckels findet sich ein in Aluminium geschnittenes HP-Logo. Entgegen des ersten Eindrucks lassen die verwendeten Materialien des Deckels und des Notebook-Innenbereiches Fingerabdrücke erkennen. Allerdings sind diese längst nicht so augenscheinlich wie am schwarz-glänzenden Displayrahmen.

Handballenauflage und Touchpad bilden eine Einheit. Der berührungsempfindliche Bereich des Mausersatzes ist weder optisch noch haptisch abgetrennt. Unterhalb der Tastatur findet sich ein leicht vertiefter Streifen, der nicht wie die restlichen Oberflächen strukturiert sondern glatt gestaltet ist. In diesen ragt der strukturierte Touchpad-Bereich hinein, wodurch sich dessen Grenzen abschätzen lassen. Am linken Rand kann der Benutzer anhand einer kleinen Leuchte erkennen, ob das Pad aktiviert ist oder nicht.

HP G62: mit Netzteil
Bild: notebookjournal.de/SZ
HP G62: mit Netzteil
HP G62: Arbeitsoberfläche
Bild: notebookjournal.de/SZ
HP G62:
Arbeitsoberfläche

Oberhalb der Tastatur befinden sich, unter einer schwarz-gelochten Abdeckung, die integrierten Lautsprecher aus dem Hause „Altec Lansing“. Darüber ist der silberne Einschaltknopf positioniert. HP integriert die Statusleuchten für W-LAN und Feststelltaste direkt in die jeweiligen Tasten. Die Kontrolllampe zur HDD-Aktivität sitzt an der linken Notebookseite neben dem Multicard-Reader. Diese Positionierung erscheint ungewöhnlich und kann nach persönlichen Vorlieben bewertet werden. Vorteil: Der Nutzer wird nicht mit dem stetigen flackern konfrontiert. Nachteil: Zum Ablesen muss man sich links herunter beugen.

Dem Chassis kann eine hohe Stabilität bescheinigt werden. Als besonders vorbildlich erweist sich die Verwindungssteifigkeit. Das Gerät lässt sich an einer Ecke anheben, ohne dass dabei Verformungen oder knarzende Geräusche auftreten würden. Positiv erscheint auch die Stabilität der Handballenauflage, die selbst starkem Druck standhält. Kleiner Schwachpunkt ist die rechte Kante über dem optischen Laufwerk, die bei Druck etwas nachgibt. Weiterhin gibt besonders der mittlere Bereich der Tastatur bei starker Belastung nach.

Wohl dimensioniert halten die Scharniere das Display an Ort und Stelle. Zum Öffnen benötigt man beide Hände, wie es inzwischen beim Großteil aller Notebooks der Fall ist. Durchschnittlich zeigt sich die Displaysteifigkeit. Verformungen und Eindellungen sind möglich, halten sich aber im akzeptablen Bereich.


Auf der nächsten Seite: Eingabe und Ausstattung


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
HP G62-130EG
gut
Test vom 17.06.2010


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

sehr schnelle Festplatte
robustes Gehäuse
stabile Scharniere
solide Anwendungsleistung
Anschlussverteilung
Display: Helligkeit / Kontrast
präsenter Lüfter



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 560 €

Hersteller-Preis
599 €

Service Hotline
01805 / 652180 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
1. Quartal 2010