Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > MSI CX640-i547W7P
TEST MSI CX640-i547W7P
Guter Multimedia-Einstieg für unter 650 Euro
von Stefan Trunzik am Mi, 13.04.2011



Einleitung / Datenblatt / Optik / Verarbeitung
Mit dem MSI CX640 befindet sich der erste Intel Core i5 Prozessor der zweiten Generation (Sandy Bridge) in unserem Testlabor. Im Paket mit einer dedizierten Nvidia-Grafik inklusive Optimus Technologie will sich der 15,6-Zoller in unserem Multimedia-Bereich beweisen. Leicht wird er es hier nicht haben, schließlich hat das Apple Macbook Pro die Messlatte ziemlich hoch gelegt.

Aktuelle Angebote (Stand 13.04.2011)
Link: MSI CX640-i547W7P bei HoH.de - 609 Euro
Link: MSI CX640-i547W7P bei Cyberport.de - 649 Euro
Link: MSI CX640-i547W7P bei Notebook.de - 649 Euro


Spezifikationen MSI CX640-i547W7P
- 15,6-Zoll HDready Display (1366 x 768 Pixel, glänzend)
- Intel Core i5-2410M (2,3 – 2,9 GHz)
- Nvidia Geforce GT 520M (1 GB DDR3-VRAM)
- 4096 MB DDR3-Arbeitsspeicher (RAM)
- 500 GB S-ATA Festplatte
- WLAN 802.11 b/g/n, Gigabit LAN
- 2x USB 2.0, 2x USB 3.0, VGA, HDMI, Line In/Out
- 6-in-1 Kartenleser, Kensington Lock, Stereo-Lautsprecher (SRS)
- Microsoft Windows 7 Home Premium (64-Bit)
- ab 647 Euro im notebookjournal.de Preisvergleich

Optik & Verarbeitung
Die Vorteil matter Gehäuse überragen – schlicht, Fingerabdruck-resistent und ohne Spiegelungen. Daher finden wir auch Gefallen an der Optik des MSI CX640. Bis auf den Displayrahmen, die Tastaturplatte und die Lautsprecherelemente kommt das komplette Chassis in einem mattschwarzen Design. Auf den ersten Blick wirkt die Oberfläche wie Aluminium, beim Anfassen entpuppen sich jedoch die dem Preis von 650 Euro angemessenen Elemente aus Kunststoff mit einem gebürstetem Finish.


Den einzigen Kontrast zur schwarzen Arbeitsumgebung bilden silberne, dezent auftretende Elemente an den Touchpad-Tasten und den Lautsprechern. Da haben wir natürlich wieder die klassischen Fingerabdrucks-Fänger, die Tapser und Schlieren speichern. Auf dem Touchpad ist das Gott sei Dank nicht der Fall. Das kommt mit einer perforierten Oberfläche daher, die mit einem Lichttunnel-Effekt versehen ist. Letzterer sieht nett aus, einen wesentlichen Vorteil bei der Bedienung gibt es dadurch jedoch nicht.


Doch kommen wir von der Optik zu einem wichtigeren Bereich – der Verarbeitung. Natürlich schrauben wir unsere Erwartungen bei einem Gerät für unter 700 Euro nicht allzu hoch, doch dass auch günstige Geräte in Sachen Stabilität und Verwindungssteifigkeit überzeugen können, zeigen viele Medion-Geräte, die wir im Jahr 2010 testen konnten. Leider können wir diesen "WOW"-Effekt beim MSI CX640 nicht wiederfinden.


Die Scharniere sind – vor allem in besonders weiten und kleinen Aufklappwinkeln – zu schwach, um das Display auch bei ruppigen Bedingungen wie bei Auto- oder Bahnfahrten gut festzuhalten. Schlimmer als das minimale Nachfedern des Deckels ist die komplette Verstellung der gewünschten Position. Bei einer Fahrt auf unebenen Flächen kann es also häufig dazu kommen, dass das MSI CX640 unfreiwillig nach hinten absackt. Ebenfalls zu bemängeln ist die Stabilität des Deckels – bereits bei leichtem Druck gibt dieser nach. Ein Durchdrücken bis auf die empfindliche Paneloberfläche ist jedoch nicht möglich.

Gleiches gilt für die stark nachgebende Handballenauflage. Dabei ist hier nicht unbedingt die Gehäuseverstärkung im Inneren das Problem. Hauptgrund sind die Gummifüße an der Unterseite, die das Notebook zum einen zu hoch positionieren, zum anderen an den falschen Stellen fixieren. Das Nachwippen der Tastatur, vor allem über dem optischen Laufwerk, ist jedoch als Manko-Klassiker der Innenverstärkung zuzuschreiben. Ob sich die Probleme durch die komplette Serie ziehen oder ob wir hier ein Montagsgerät erwischt haben, können wir nur anhand von kommenden Kundenrezensionen erfahren.




 


Kommentare zum Artikel ( 1 Antwort )
Zur Diskussion im Forum

Sound der Boxen ?
von pb3 am Mi, 13.04.2011 19:44 Uhr

Schöner Artikel, aber meine Frage wäre wie es um den Klang der
Boxen bei dem Gerät steht? Von meinem GX620 weiß ich das die
internen Boxen nicht viel taugen, ich aber zum Glück 4
Audioausgänge besitze um ne gescheite Anlage anzuschließen. Das
ist hier nicht mehr der Fall, gibt es dann wenigstens bessere
Boxen ?

Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
MSI CX640-i547W7P
gut
Test vom 13.04.2011


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

sehr gute Anwendungsleistung
kurzer Tastenhub
2x USB 3.0
Energieverbrauch bei Office-Anwendungen
Nvidia Optimus Technologie
falsch positionierte Standfüße
Display Helligkeit / Kontrast
Wärmeentwicklung
Lautstärke unter Last
kein eSATA



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 609 €

Hersteller-Preis
699 €

Service Hotline
01805 / 009777 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport