Zur Startseite
HomeTestsOffice > Lenovo ThinkPad T400s NSDD4GE
TEST Lenovo ThinkPad T400s NSDD4GE
Highend Business-Flachmann
von Daryush Ghassemi am Do, 08.10.2009



Fast perfekt: schnell, ausdauernd und leise
Das T400S ist ein Business-Notebook der absoluten Spitzenklasse: Es ist leicht und schmal, hochwertig verarbeitet und bietet Leistung satt. Vor allem aber arbeitet es trotz seiner hohen Rechenleistung bemerkenswert leise.

Die Akkulaufzeit ist mit 194 Minuten (Battery Eater Classic Test; 3,2 Stunden) angesichts der CPU-Leistung sehr gut. Typische Consumer Modelle wie Acer Timeline mit Intel CULV SU3500 oder SU4100 halten deutlich länger durch. Sie rechnen dafür aber auch deutlich langsamer.

Das sehr helle, entspiegelte Display holt für die Mobilität sehr viele Punkter heraus. Den Einsatz im Sonnenlicht stören keine Reflektionen.

Schlichte Erscheinung: T400s NSDD4GE
Bild: Notebookjournal/MM
Schlichte Erscheinung: T400s NSDD4GE

Der einzige wirkliche Kritikpunkt ist das Fiepen der Festplatte, was aber wahrscheinlich nur ein Mangel des uns zur Verfügung gestellten Testgerätes ist.

Alternativen
Lenovo Thinkpad X301
Bild: notebookjournal D/C
Lenovo Thinkpad X301
Wer beim Reisegepäck auf das letzte Gramm achten muss, für den ist das LENOVO Thinkpad X301 NRFLEGE eine interessante Alternative. Es verfügt über eine schwächere CPU, ist aber dank der geringeren Abmessungen fühlbar leichter.


Für preisbewusste Business-Kunden empfiehlt sich das Samsung X520 Aura SU2700 Addi.

Das 15,6“-Notebook ist mit 1,86 kg nur minimal schwerer, jedoch deutlich voluminöser als Lenovos Business-Flunder. Zudem ist mit dem Core 2 Solo SU2700 eine schwächere CPU verbaut. Allerdings ist das X520 Aura mit ca. 680 Euro erheblich günstiger.


Acer TravelMate 8371-944G32N
Bild: notebookjournal.de/DC
Acer TravelMate
8371-944G32N
Bei flachen Notebooks darf natürlich Acers Timeline-Serie nicht fehlen. Das Acer TravelMate 8371-944G32N Timeline bietet bei fast identischem Gewicht eine beträchtlich längere Akkulaufzeit. Aufgrund der schwächeren CPU muss man sich jedoch mit einer geringeren Rechenleistung anfreunden.

Weitere Alternativen finden sich in unseren Top-10 der Office-Notebooks.




 


Kommentare zum Artikel ( 2 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Highend Business-Flachmann
von Markus26 am So, 11.10.2009 19:35 Uhr

Hallo! im Abschnitt Geräuschentwicklung heißt es:,,Eines stört
aber die Klang-Idylle: Bei massiven Festplattenzugriffen (etwa
dem „Performance Test, Sequential Read“) ertönt aus
der linken Gehäuseseite ein hochfrequentes Piepen. Wir gehen
von einem Mangel des uns zur Verfügung gestellten Testgeräts
aus. Andere Redaktionen konnten den Fehler...
AW: Highend Business-Flachmann
von skydesigner am Fr, 09.10.2009 13:58 Uhr

Kontrast bei maximaler Helligkeit :1 89,29 Dieser Wert ist
ja nicht wahr, oder?!? Wie kann man so ein unterirdisch mieses
Display in ein Gerät dieser Preisklasse verbauen?

Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
Lenovo ThinkPad T400s NSDD4GE
sehr gut
Test vom 08.10.2009


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Flach und Leicht
Leise
hohe Rechenleistung
gute Verarbeitung
helles Display
Sporadisches Fiepen
geringe Kontraste



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 1729 €

Hersteller-Preis
2088 €

Service Hotline
01805 / 253558 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
August 2009