Zur Startseite
HomeTestsSubnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins > LENOVO Thinkpad X200s NS23RGE
TEST LENOVO Thinkpad X200s NS23RGE
Stromsparendes Leichtgewicht
von Danielle Colditz am Mo, 12.01.2009



Auf den Zahn gefühlt
Das Lenovo X200s kommt als Fliegengewicht in unsere Redaktion. Von dem sparsamen SL9400-Prozessor erhoffen wir uns eine positive Auswirkung auf die Akkulaufzeit. Gerade das geringe Gewicht des 12-Zollers sowie das UMTS-Modul könnten ihn für Geschäftskunden interessant machen.

Konfiguration:
- Intel Core2 Duo SL9400 1,86 GHz
- 2GB DDR3 SDRAM
- 12.1" 1280 x 800, matt
- Mobile Intel Graphics Media Accelerator 4500MHD
- 250GB Festplatte
- UMTS-Modul
- Trackpoint
- Microsoft Windows Vista Business
- 36 Monate Garantiezeitraum
- Preis: 1.489 Euro

Low Voltage mit Low-Leistung?
Die neuen X200s und X200t werden entweder mit einer Low Voltage oder Ultra Low Voltage CPU ausgestattet. Beide Prozessoren basieren jedoch auf der Centrino 2-Technologie.

In unserem Testgerät X200s hat IBM mit dem Intel Mobile Core 2 Duo L9400 einen Low-Voltage-Prozessor verbaut. Hinsichtlich der Anwendungsleistung eine gute Lösung. Die 537 Punkte im PassMark Performance-Test stellen zwar längst nicht das Optimum dar, sind aber durchaus ein guter Wert in der Subnotebook-Kategorie.

Performance Test (Pass Mark Rating) [Punkte]
Anwendungsleistung
Kategorie: Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
0
400
800
1.200
1.910

Mit 1.86 GHz Taktfrequenz und DDR3 Arbeitsspeicher überwand das Gerät unseren Povray-Test in 1.198 Sekunden. Beide Benchmarktests prüfen die Anwendungsleistung des Laptops. Während der Povray ein reiner CPU-Test ist, nimmt der PassMark-Test CPU, Grafikkarte, Speicher und Festplatte unter die Lupe. So werden Systemschwächen sichtbar.

Im Falle des X200s liegt die Lesegeschwindigkeit der 250GB Seagate-Festplatte bei 51 MByte/s. Dieser Wert entspricht dem Durchschnitt.

Die Grafikleistung des Mobile Intel Graphics Media Accelerator 4500MHD reicht für den üblichen Filmspaß (HD-Video Codec) und sehr alte Spiele.




 


Kommentare zum Artikel ( 1 Antwort )
Zur Diskussion im Forum

Titel einfügen
von markman am Di, 13.01.2009 11:29 Uhr

Wie kann man ein Subnotebook mit einem Akku dem Markt
offerieren, der gerade mal 2 Stunden hält? Das ist doch
peinlich

Kategorie:
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins

Testergebnis
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
LENOVO Thinkpad X200s NS23RGE
gut
Test vom 12.01.2009


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Ergonomieverhalten
Verarbeitung
präzise Eingabegeräte
schwache Kontraste
schlechte Akkulaufzeit
UMTS StandBy-Problem
wenige Anschlüsse



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 1489 €

Service Hotline
01805 / 253558 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Dezember 2008