Zur Startseite
HomeTestsMultimedia ab 17" > Medion Akoya E8410
TEST Medion Akoya E8410
Blu-Ray-Spaß im Breitbildformat
von Peter Gutsche am Fr, 16.01.2009



Testupdate: Blu-Ray-Action für 740 Euro
Nur wenige Merkmale trennen das P8610 von seinem Nachfolger P8410. Im Vorgängermodell Akoya P8610 ließ sich zwischen Onboard-Grafik und dedizierter Nvidia GeForce 9600M GS für mehr Grafik-Power umschalten.

Im vorliegenden P8410 verrichtet eine leistungsschwache Nvidia GeForce 9100M-G ihren Dienst. Das ist die Onboard Grafik aus dem Vorgängermodell. 4 Gigabyte Arbeitsspeicher stehen dem Intel Core-2-Duo bei.

Die Festplatte mit 250 Gigabyte bietet genug Speicherplatz für Spiele, Programme und Daten. Für 740 Euro bietet der 18-Zöller Blu ray zum Kampfpreis. Alle Leistungsunterschiede erfahrt Ihr im Test.

Ausstattung Medion Akoya E8410:
- Intel Core-2-Duo T5800 (2,0 GHz)
- 18,4 Zoll TFT, 1680x945 Pixel, matt
- NVIDIA GeForce 9100M
- 4 GByte DDR2-Arbeitsspeicher
- 250 GB Festplatte
- eSata, Blu-Ray, HDMI, Multi-Card-Reader, W-LAN Draft-n
- Windows Vista Home Premium
- Preis: 740 Euro
- Händler: Medion Webshop & Otto.de

Dieses Testupdate behandelt die Themen: Leistung, Grafikleistung, Anzeige, Ergonomie und Mobilität. Für die folgenden Bereiche schauen Sie bitte in den Test Medion Akoya P8610 SLI 9600GS (Dezember).

- Optik und Verarbeitung
- Tastatur und Touchpad
- Klang mit Subwoofer
- Anschlüsse

Single-Power statt Double-Feature
akoya p8610 frontal
Bild: notebookjournal/dc
akoya p8610 frontal
Anfang Dezember 2008 durchlief das Akoya P8610 unseren großen Testparcours. Seine Stärken lagen im leisen Betrieb und einem matten Display mit höherer Auflösung.

Schlechte Kontraste, niedrige Akkulaufzeit und die geringe Grafikleistung boten jedoch genügend Verbesserungspotenzial.

Trotzdem erreichte der 17-Zoller die Note „Sehr gut“ im Preis-/Leistungsverhältnis. Als Antwort schickt uns Medion den Nachfolger E8410 in die Redaktion. Obwohl die Hardwarekonfiguration des E8410 nur geringfügig vom P8610 abweicht, sind die Leistungsunterschiede beachtlich.

Niedrige Spiele-Performance
Im vorliegenden E8410 steckt Nvidia’s GeForce 9100M G. Sie stammt wie der „große Bruder“ 9600M GS im P8610 aus dem Entry-Segment. Sie fungiert als alleinige OnBoard-Grafik.

Keine Hybrid-Grafik mehr
Bild: notebookjournal/pg
Beim E8410 ist keine Onboard-Grafik mehr dabei.

Die Chipsatzgrafik ist primär für hochauflösende Filmwiedergabe gedacht, nicht für Spiele. Dementsprechend niedrig ist ihr Abschneiden im Benchmark 3D-Mark06. Nur 1.395 Punkte erreichte die GeForce 9100M G.

Auch in den anderen Spiele-Benchmarks schneidet sie deutlich schlechter ab. World in Conflict ruckelt schon bei niedrigen Details und der Auflösung 1024x768 vor sich hin.

Futuremark 3DMark 2006 [Punkte]
Kategorie: Multimedia ab 17"
0
4.000
8.000
12.000
15.192

Wir haben die Benchmarks beider Modelle zusammengefaßt.




 


Kommentare zum Artikel ( 2 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Blu-Ray-Spaß im Breitbildformat
von jseb am Fr, 16.01.2009 11:19 Uhr

das Geräusch selbst ist nicht wirklich laut, bei Straßenlärm
im Hintergrund kann man es nur mit Ohr auflegen hören. Zum
Knockout Kriterium würde ich es nicht machen - das IBM T43
meiner Frau, das ist wirklich Extrem nervig laut :-) hier half
auch der Speed Control jseb
Titel einfügen
von franzerich am Fr, 16.01.2009 10:49 Uhr

>...unruhige Lüfter...springt unkontrolliert an und läuft
unruhig...leidet die Konzentration bei längerer
Schreibarbeit. Das ist beinahe ein Knockout Kriterium für
ein Notebook und geht einem nach einer Weile total auf den
Wecker. Vielleicht nicht am ersten Tag, vielleicht nicht nach
am 2. Tag, aber nach 1 Monat bestimmt (und nein daran gewöhnt
man sich nicht so...

Kategorie:
Multimedia ab 17"

Testergebnis
Multimedia ab 17"
Medion Akoya E8410
befriedigend
Test vom 16.01.2009


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

mattes Display
Blu ray
hohe Auflösung
geringe Wärmeentwicklung
Klang der Lautsprecher
unruhiger Lüfter
geringe Grafikleistung
geringe Kontraste



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
999 €

Service Hotline
01805 / 633466 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Januar 2009