Zur Startseite
HomeTestsOffice > Medion Akoya MD96544
TEST Medion Akoya MD96544
13-Zoll-Arbeitstier
von jseb am Do, 31.01.2008



Schlichtes Arbeitstier
MD 96544 - Arbeitstier
Bild: notebookjournal.de/th
MD 96544 - Der T7700 Prozessor erreicht sehr gute 604,8 PassMark-Punkte

Der erste 13-Zoller aus dem Hause Medion, das MD 96544, stellt sich in der Notebookjournal-Redaktion vor. Die Konfiguration des Office-Notebooks ist vielversprechend: Intel Core-2-Duo T7700 Prozessor mit 2,4 GHz, 2 GByte Arbeitsspeicher und reichlich Speicherplatz auf einer 250 GByte Festplatte schickt Medion ins Rennen. Für die bescheidenen Grafikansprüche ist ein Intel GMA X3100 Grafikchip verbaut.

Die Tester sind besonders gespannt, wie sich der 9-Zellen-Akku schlagen wird und welche Leuchtdichte das spiegelnde Display erreichen kann. Alle Testergebnisse und Eindrücke der Notebookjournal-Tester gibt es auf den folgenden Seiten.

Schlichte Verarbeitung
Gesamt gesehen wirkt das Medion-Notebook schlicht und einfach. Bei der äußeren Betrachtung überzeugt der matt-graue Displaydeckel. Unschöne Fingerabdrücke haben auf der Oberfläche keine Chance. Ansonsten ist der Deckel verwindungssteif und die Scharniere lassen sich leichtgängig bedienen.

MD 96544 - Solide Haptik
Bild: notebookjournal.de/th
MD 96544 - Chassis, Deckel und Tastatur sind gut verarbeitet

Die Arbeitsumgebung ist ebenso schlicht und stabil gestaltet. Die einzigen Farbtupfer bringen die Status-LED´s in der unteren rechten Ecke. Ansonsten herrschen schwarze und graue Farbtöne vor. Einzig die beiden Touchpad- und die Schnellstart-Tasten sind in mattem Silber gehalten. Die Handballenauflage ist qualitativ verarbeitet und lässt sich bei Druck nur leicht herunter biegen.

Schlichte Eingabe
MD 96544 - Tastatur
Bild: notebookjournal.de/th
MD 96544 - Die Tastatur ist gut verarbeitet und bietet ausreichenden
Schreibkomfort

Die Verarbeitung der Tastatur des MD 96544 ist nur durchschnittlich. Die Tasten wirken größtenteils stabil, doch besonders die Leertaste ist klapprig und laut. Das gibt Abzüge für die Eingabe. Die Bedienung der Tasten ist durch einen mittleren Druckpunkt angenehm. Durch Tastenkombinationen kann der Benutzer Lautstärke und Bildschirmhelligkeit regulieren.

MD 96544 - Schnellstart-Tasten
Bild: notebookjournal.de/th
MD 96544 -
Schnellstart-Tasten
Zudem gibt es am oberen Rand der Arbeitsumgebung neben der Power-Taste Schnellstart-Tasten, welche Webcam, Browser oder W-LAN aktivieren.

MD 96544 - Touchpad
Bild: notebookjournal.de/th
MD 96544 - Touchpad
Das Touchpad hinterlässt einen besseren Eindruck als die Tastatur. Es arbeitet genau und ohne Störungen. Die Tasten lassen sich durch ausreichenden Hub angenehm bedienen. Eine Scroll-Leiste auf dem Touchpad ist zwar nicht gekennzeichnet, funktioniert aber fehlerfrei.


Auf der nächsten Seite: Gute Leistung

Gehäuse
Verwindungssteifheit GehäusePunkte2
Stabilität HandballenauflagePunkte1
Eingabe
Schalter, TastenPunkte1
TastaturPunkte2



 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
Medion Akoya MD96544
gut
Test vom 31.01.2008


Punktabzug (3 Punkte): Lüfter auch ohne Last sehr laut
Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

Gute Prozessor-Leistung
Lange Akkulaufzeit
Hohe Geräuschentwicklung



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
1179 €

Service Hotline
01805 / 633466 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Februar 2008