Zur Startseite
HomeTestsOffice > MEDION AKOYA MD96652 12,1"
TEST MEDION AKOYA MD96652 12,1"
Medions neues 12,1" - billig oder preiswert?
von Stefan Trunzik am Fr, 25.04.2008



Vor wenigen Tagen erst konnten wir die ersten Versuche im Gaming-Bereich beobachten, nun stellt sich auch der neue 12-Zoller von Medion bei uns vor.

Office-Freund
Bild: Notebookjournal/SJ
Medion MD96652: Wir starten den Test des neuen 12-Zollers - Er muss sich der
Redaktion stellen

Für einen Preis von 649 Euro erhält man das System in folgender Konfiguration:

- Intel Core-2-Duo T5450 (1,66 GHz)
- Intel GMA X3100 Grafiklösung
- 2 GByte DDR2-RAM
- 160 GB SATA-Festplatte
- 12,1“ WXGA-Display (1280x800)
- HDMI, Bluetooth

Doch noch Office
Erste Überraschungen kamen uns schon beim Wiegen des Akoya MD96652 entgegen. Die angegebenen 1,85 Kg stimmen nicht mit unseren Werten überein. Durch ein Gewicht von 2,08 Kg reicht es nicht mehr für die Kategorie „Subnotebook“. Somit muss sich der Winzling mit den Office-Geräten messen.

Auf den ersten Blick wirkt die Oberfläche des Deckels schnell angreifbar. Kratzer konnten in unserem Test jedoch nicht festgestellt werden. Die Mischung aus lackierten und rauen Flächen wirken auf uns zu kontrastreich. Das „Aus einem Guss hergestellt“-Feeling geht dabei verloren. Auf dieses Befinden wirkt auch der überstehende Akku an der Rückseite ein.


Medion Made in China?
Die Innenausstattung kann zum Teil überzeugen. Die Tastatur reagiert nicht zu schwergängig und federt kaum nach. Touchpad und dazugehörige Tasten lassen sich ebenfalls gut bedienen. Die linke Maustaste zeigte sich jedoch recht schwammig, ob wir es hier mit einem serienmäßigen Fehler zu tun haben, konnten wir nicht feststellen.

Tastatur seitlich
Bild: Notebookjournal/SJ
Medion MD96652: Starke Tastatur - Nur die linke Handballenauflage macht
Probleme.

Manko des Ganzen - die Handballenauflage. Hier wurde die kritische Seite über dem DVD-Laufwerk nicht genug verstärkt, somit gibt die Auflage bei leichtem Druck nach. Die Sondertasten über der Tastatur lassen sich davon nicht runterziehen. Diese zeigen sich gut verarbeitet und sollen Zugriff auf WLAN und Internet-Lesezeichen bieten.

Leider konnte Letzteres nicht überzeugen, da die Tasten unseren Anschein nach nur zur Verkleidung dienen und LEDs verstecken, welche nur in Dunkelheit sichtbar sind (NUM-Block etc.). Relativ billig wirken die Status-Leuchten an der lackierten Front des Chassis. Zwar erfüllen sie ihren Zweck, designtechnisch stellen sie aber keinen Rekord auf.


Auf der nächsten Seite: HDMI 4 Office

Laufzeitmessung / Gewicht
Gewicht inklusive Akkug2085
Gewicht Akkug430
Gewicht Netzteilg380
Deckel
Verwindungssteifheit DeckelPunkte2
Scharniere QualitätseindruckPunkte3
Scharniere BeweglichkeitPunkte3
DeckelverschlussPunkte3



 


Kommentare zum Artikel ( 5 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

Vergleich zu MSI PR200
von Bitumi am Mo, 28.04.2008 16:32 Uhr

Mir ist aufgefallen, dass das Gehäuse dem MSI PR200 entspricht.
Einzig das Modem fehlt rechts beim Medion (aber optional vom
Gehäuse vorgesehen) und die Ein-/Ausschalt- und Funktionsknöpf
oben sehen unterschiedlich aus. Tastatur selbst ist
identisch. Darf man daraus schliessen, dass MSI der Hersteller
ist? Beim PR200 habe ich von Problemen bei der Anzeige von
1920x1080...
AW: Medions neues 12,1" - billig oder preiswert?
von bigmin am Sa, 26.04.2008 21:23 Uhr

Bis zum Datenblatt bin ich nicht gekommen. ;) Wieso habt ihr
dazu keinen Kommentar abgegeben?
Mit Catia V5 nutzen
von Ulf am Sa, 26.04.2008 11:02 Uhr

Hallo, hat jmd. Erfahrung mit Laptops mit dieser
Grafikleistung und Catia V5?

Kategorie:
Office

Testergebnis
Office
MEDION AKOYA MD96652 12,1"
gut
Test vom 25.04.2008


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

Wärmeentwicklung
Lautstärke
Tastatur
Handballenauflage
Überstehender Akku



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Hersteller-Preis
649 €

Service Hotline
01805 / 633466 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
April 2008