Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > Medion Akoya P6640 (MD99220)
TEST Medion Akoya P6640 (MD99220)
Volksbegehren – Multimedia-Notebook bei Aldi mit Nvidia-Grafik
von Marcel Magis am Do, 25.04.2013



Einleitung, Spezifikationen, Verarbeitung und Display

„Wer billig kauft, kauft zweimal“, sagt der Volksmund. Und mit dem Volksmund kennt sich der Discounter Aldi aus. Mit dem Medion Akoya P6640 schickt er neue Notebook-Hardware in seine Lebensmittelläden. Schnäppchenjäger werden mit den Hufen scharren. Ob zu Recht oder nicht, muss das Notebook mit 15,6 Zoll Display im Test zeigen. Die Daten klingen jedenfalls vielversprechend: Im Gehäuse stecken eine spieletaugliche dedizierte Grafikkarte von Nvidia, 8 GB Arbeitsspeicher und eine mit 1 TB ordentlich dimensionierte Festplatte.

Medion Akoya P6640 (MD99220)
Bild: notebookjournal.de
Aldi bietet das Medion Akoya P6640 (MD99220) für 459 Euro an.

Spezifikationen Medion Akoya P6640 (MD99220)

Display: 15,6-Zoll (1366 x 768 Pixel), matt
Prozessor: Intel Core i3-3120M (2,5 GHz)
Grafik: Nvidia GeForce GT 740M, Intel HD Graphics 4000
Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3 RAM (1600 MHz)
Massenspeicher: 1000 GB HDD (5400 U/min)
Schnittstellen: 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, Kartenleser (SD, MS), HDMI, VGA, 2 x Audio
Konnektivität: WLAN (b/g/n), Gigabit-Ethernet, Bluetooth 4.0
Abmessungen / Gewicht: 382 x 34 x 262 mm / 2550 g
Sonstige Ausstattung: Webcam, Ultrabay

Gehäuse und Verarbeitung

Ein dunkles Silbergrau im Aluminiumlook bestimmt das Aussehen des Medion Akoya. Die Unterseite sowie der Displayrahmen sind hingegen matt-schwarz. Auf dem Deckel bestimmen das Medion-Logo und der große Akoya-Schriftzug das Bild. Das Äußere wirkt wertiger, als es das Notebook letztlich halten kann. Es besteht aus schnödem Kunststoff.

Medion Akoya P6640 (MD99220)
Bild: notebookjournal.de
Der matte, silbergraue Kunststoff beim Medion Akoya P6640 (MD99220) erinnert an
gebürstetes Aluminium.

Der ist nur bedingt stabil. Das Display lässt sich leicht verwinden, Druck auf den Deckel quittiert der Monitor mit Fehldarstellungen. Die recht dicke Base-Unit sträubt sich zwar tapfer gegen Verwindungen, aber der ganze Arbeitsbereich gibt bei Druck nach.

Display

Ein High-End-Display erwartet wohl niemand für diesen Preis, und so ist es auch: Der 15,6 Zoll Bildschirm ist extrem blickwinkelabhängig. So sehr, dass es keinen Blickwinkelbereich in der Vertikalen gibt, bei dem das Bild gleichmäßig hell wirkt.

Medion Akoya P6640 (MD99220)
Bild: notebookjournal.de
Die Tastatur des Medion Akoya P6640 (MD99220) ist ordentlich.

Die Auflösung mit 1366 x 768 Pixeln ist für die Bildschirmgröße gering. Man wird also einen weiteren Betrachtungsabstand wählen, damit das Bild nicht zu pixelig wirkt. Während die Luminanz mit durchschnittlich 188 cd/m² noch in Ordnung geht, patzt der Bildschirm beim Schwarzwert. Das führt zu einem mehr als bescheidenen Kontrast von 153:1. Farben wirken flau: was schwarz sein sollte, ist nur dunkelgrau.

Medion Akoya P6640 (MD99220)
Bild: notebookjournal.de
Der Bildschirm des Medion Akoya P6640 (MD99220) leuchtet recht dunkel, der
Kontrast ist lausig.

Positiv anzumerken ist aber, dass Medion ein mattes Display verbaut, auf dem Spiegelungen der Umgebungslichter weniger stören als auf einem Glare-Display.




 


Kommentare zum Artikel ( 9 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Medion Akoya P6640 (MD99220) - Volksbegehren – Multimedia-Notebook bei Aldi mit Nvidia-Grafik
von SCARed am Fr, 26.04.2013 08:40 Uhr

auch wenn ich jetzt wieder ein meckerer bin: HD ready auf 15
geht eben gerade so, FullHD empfinde ich aber als zu klein. und
ja, ich kenne beides aus erster hand. und selbst wenn Win7
automatisch auf 125% hochskaliert, wenn er eine FHD-anzeige
erkennt: das klappt eben nicht überall gleich gut, daher hat
man in manchen (nicht-Microsoft-)programmen dan eben sehr
winzige...
AW: Medion Akoya P6640 (MD99220) - Volksbegehren – Multimedia-Notebook bei Aldi mit Nvidia-Grafik
von Gutshi am Do, 25.04.2013 22:15 Uhr

Das ist eine merkwürdige Empfindung, da genau dafür die Zitat
Funktion vorgesehen ist. Gerade in Foren. Preis hin oder her.
In Zeiten wo es 10'' Tabelts mit Full HD gibt, ist ein 15,6''
Notebook mit HD-Ready nichts weiter als Abverkauf von
Elektroschrott. Ein entsprechender Mehrpreis würde im übrigen
den Preisrahmen von 500€ nicht gefährden, da wäre noch
genug...
AW: Medion Akoya P6640 (MD99220) - Volksbegehren – Multimedia-Notebook bei Aldi mit Nvidia-Grafik
von loop am Do, 25.04.2013 20:32 Uhr

Das ist schwierig zu beurteilen, denn HD Displays sind dennoch
wohl kostengünstiger zu produzieren, als höher auflösende
Displays. Würde allerdings der Absatz von höher auflösenden
Displays steigen, könnten die Preise durch steigende
Skalenerträge günstiger werden. Aber höher auflösende Displays
sollen vermutlich auch ein Unterscheidungsmerkmal zu teureren
Modellen sein...

Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
Medion Akoya P6640 (MD99220)
gut
Test vom 26.04.2013


Aktuelle Note: gut  Erklärung

PRO KONTRA

Leistung
Wärmeentwicklung
Lautsprecher
Display
Touchpad



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 459 €

Hersteller-Preis
459 €

Service Hotline
01805 / 633466 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport