Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > MSI EX623GS-T3443VHP
TEST MSI EX623GS-T3443VHP
Einstieg in die 16:9 Welt
von Marco Obendorf am Fr, 27.03.2009



Anwendungs- und 3D-Leistung
MSI verbaut im EX623 einen Intel Pentium Dual Core Prozessor mit 2.16 GHz. Es ist zwar kein Prozessor der Core 2 Duo Gattung, in Sachen Leistung ist die Pentium-CPU aber durchaus auf Höhe der Zeit.
Performance Test (Pass Mark Rating) [Punkte]
Systemleistung
Kategorie: Multimedia bis 16,4"
0
400
800
1.200
1.600
2.473

In Kombination mit den 4 GByte DDR2 Arbeitsspeicher, wovon aufgrund des 32 Bit Betriebssystems effektiv nur etwas über 3 GByte genutzt werden können, erreicht der 16 Zöller ordentliche 566 Punkte im System-Benchmark PassMark.
Povray 3.6 (CPU) [Sekunden]
CPU-Leistung
Kategorie: Multimedia bis 16,4"
0
400
800
1.200
1.600
5.094

Auch die restlichen Anwendungsbenchmarks absolviert der Pentium 2 Kerner souverän. So benötigte der Prozessor gut 1.110 Sekunden für die Beendigung der Aufgaben im CPU-Benchmark Povray.

Insgesamt bietet das EX623 eine mehr als ausreichende Leistung für Windows Vista & Co. Wer allerdings vermehrt rechenintensive Anwendungen, wie Video de- und Encoding betreibt, sollte zu einem stärkeren Core 2 Duo Prozessor greifen, wie beispielsweise dem P8600.

Die verbaute 320 GByte große Festplatte von Toshiba (Typ MK3252GSX) ist dabei keine Geschwindigkeitsbremse. Mit sehr guten Übertragungsgeschwindigkeiten von fast 60 MByte/s im sequentiellen Lesen und 56 MByte/s im sequentiellen Schreiben werden Daten schnell von einem Sektor zum nächsten transportiert.

Zu erwähnen ist allerdings, dass sich die Festplatte mit einem deutlichen Klackern immer wieder in den Vordergrund drängt. Das ist besonders im Idle-Betrieb störend. Minimieren lässt sich die Aktivität der Festplatte, indem die die Laufwerksoption „Laufwerk für schnelle Suche indizieren“ deaktiviert wird.
Futuremark 3DMark 2006 [Punkte]
3D-Leistung
Kategorie: Multimedia bis 16,4"
0
4.000
8.000
12.000
15.900

Für 3D-Anwendungen ist im EX623 eine Nvidia GeForce 9500M GS Grafikkarte mit 512 MByte DDR2 Videospeicher zuständig. Durch den langsamen DDR2 VRAM ist die Grafikkarte nur bedingt spieletauglich. Im 3DMark06 erreicht die GPU 3.861 Punkte.
World in Conflict (1024x768, hoch) [FPS]
Spieleleistung
Kategorie: Multimedia bis 16,4"
0
16
32
48
82

Aktuelle Spiele lassen sich also nur mit deutlich reduzierten Einstellungen bei den Details und der Auflösung flüssig spielen. User, die vermehrt spielen, sollten lieber zu einem Notebook mit mindestens einer Nvidia GeForce 9600M GT, oder ATI Mobility Radeon HD4650 greifen. Zudem sollte DDR3 Videospeicher verbaut sein. Dieser bietet im Vergleich zu DDR2 20% mehr Leistung.


Auf der nächsten Seite: Ergonomie und Mobilität


 


Kommentare zum Artikel ( 4 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Einstieg in die 16:9 Welt
von oBi am Fr, 03.07.2009 16:27 Uhr

Leider, ich bin Anfänger, kann ich das Mikro neben der Webcam
nicht aktivieren. Wie geht das? Die Webcam funktioniert
einwandfrei.[/QUOTE] Hast du mal in den Soundeinstellungen von
Vista und dem Sound-Chip geschaut ob das Mic aktiviert ist ?
AW: Einstieg in die 16:9 Welt
von klamadu@gmail.com am Fr, 03.07.2009 14:49 Uhr

Für knapp 600 Euro ist MSIs 16 Zoll Notebook EX623 zu haben.
Was ihr dafür bekommt klären wir im Artikel. Hallo, ich
finde den Bericht einfach Spitze. Leider, ich bin Anfänger,
kann ich das Mikro neben der Webcam nicht aktivieren. Wie geht
das? Die Webcam funktioniert einwandfrei. Für eine Antwort
wäre ich dankbar. Mit freundlichem Gruß klamadu
AW: Einstieg in die 16:9 Welt
von franzerich am Mi, 01.07.2009 14:22 Uhr

Ah, cooler Test :) Das ist vermutlich dasselbe Gehäuse wie
beim Ex625, nur mit schlechterer Grafikkarte und CPU. Eine
bessere CPU wie die P7350 oder so könnte man sich vielleicht
noch zulegen per Ebay um ~100€, leider aber gibts
nirgendwo die Mobility 4650 zum kaufen :( Dabei soll das
Modell laut Erfahrungsberichten in notebookreview.forum ja
kompatibel sein für...

Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
MSI EX623GS-T3443VHP
gut
Test vom 26.03.2009


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

Anschlussvielfalt
Lautsprechersound
Geringe Wärmeentwicklung
Schnelle Festplatte
Tastatur
Kontrastschwaches Display



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 610 €

Service Hotline
01805 / 009777 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Februar 2009