Zur Startseite
HomeTestsGaming bis 16,4" > MSI GT627‐8647VHP
TEST MSI GT627‐8647VHP
Performance-Schnäppchen
von Marco Obendorf am Do, 12.02.2009



Alu-Optik

Das Chassis des GT627 ist das Selbe wie beim bereits getesteten GX620. Lediglich Ausmaße und Gewicht des Netzteiles sind gestiegen. MSI setzt auf Optik im gebürsteten Aluminium-Style. Dadurch wird ein hochwertiger aber verspielter Eindruck erzeugt.

Habt ihr Fragen zum Test? Dann rein ins Forum
MSI GT627-8647VHP - Performance-Schnäppchen

Verziert sind mit dem dunklen Alu-Look Handballenauflage und Deckel. Die rote Umrandung ist sicherlich Geschmackssache. Es unterstützt aber die Gaming-Ambitionen.

Aufgrund des gleichen Chassis übernimmt das GT627 die Verarbeitungspatzer des GX620. Der Bereich rund um die Multimedialeiste gibt bereits bei geringem Druck nach. Das Gleiche gilt für die Tastatur. Mit leichtem Anschlag ist mittig ein deutliches Durchbiegen spürbar.


Bild: notebookjournal.de/dc
MSI GT627 Tastatur

Der Abwärtshub der Tasten ist dagegen OK. Allerdings sind aufgrund des eingebrachten numerischen Ziffernblocks einige Tasten viel zu klein (Return-, rechte Shift-, Punkttaste). Auch wenn die Pfeiltasten gamertypisch rot hervorgehoben sind, wird die Benutzung aufgrund der sehr geringen Größe schnell zum Krampf. Hier müssen Nutzer bei Sport- oder Rennspielen auf den Ziffernblock ausweichen.

Ansonsten überzeugt das Chassis. Die Steifigkeit des Gehäuses und des Displays ist ohne Tadel. Und auch die Handballenauflage besitzt eine gute Festigkeit. Erst bei übertriebenem starkem Druck ist ein Nachgeben produzierbar.

Eingaben per Touchpad gehen leicht und präzise von der Hand. Die Touchpadtasten sind etwas zu schwergängig. Durch einen sehr geringen Hub fällt der mittlere Druckpunkt unangenehm auf.


Turbo P8600 auf T9600 Niveau

MSI verbaut im GT627 einen Intel Core 2 Duo P8600 Prozessor mit einem Standardtakt von 2,4 GHz. Wie bei allen Spiele-Notebooks von MSI, ist eine hauseigene Übertaktungsfunktion integriert.

Mittels der Turbo-Taste im Multimedia-Panel wird der Takt des P8600 auf 2,77 GHz erhöht. In Sachen Performance mutiert der Prozessor dann zu einem T9600. Die Leistung steigt mit der Turbo-Funktion je nach Benchmark um bis zu 15%.


Bild: notebookjournal.de/mO
PCMark Vantage - 4.471 Punkte

Mit 4.471 Punkten im PCMark Vantage setzt sich das übertaktete GT627 sogar an die Spitze unserer Gaming-Notebooks bis 16,4 Zoll.


Bild: notebookjournal.de/mO
PassMark Performance Test - 842 Punkte

Bild: notebookjournal.de/mO
CPU-Benchmark Povray - 824 benötigte Sekunden
Auch die restlichen Anwendungs-Benchmarks, wie PassMark Performance Test (842 Punkte) oder der CPU-Test Povray (824 Sekunden), werden für einen P8600 Prozessor und einem Notebook dieser Preiskategorie bemerkenswert gut absolviert. Selbst rechenintensive Programme sind für den ALU-Gamer kein Problem.


Bild: notebookjournal.de/dc
Speicherbänke nur für DDR2 RAM

Unterstützt wird der Intel Core 2 Duo P8600 Prozessor von 4 GByte DDR2 Arbeitsspeicher und einer schnellen 500 GByte großen Festplatte aus dem Hause Western Digital (WD500BEVT-22ZAT). DDR3 RAM kann nicht nachgerüstet werden. Der Intel PM45 Chipsatz unterstützt zwar selbigen. Die verbauten Speichersockel können aber nur DDR2 Speicherriegel beherbergen.

Hervorzuheben ist die Festplatte in Sachen Übertragungsgeschwindigkeiten. Im sequentiellen Lesen stellte sie mit 74,7 MByte/s einen neuen Bestwert in der Redaktion auf – sequentielles Schreiben 67,2 MByte/s. Wie fast alle 15 Zoll Notebooks bietet das GT627 keinen Platz für eine zweite Festplatte.


Bild: notebookjournal.de/mO
Übertaktung im Benchmarkvergleich

Ob auch Spiele von der übertakteten CPU profitieren, dass könnt ihr auf der nächsten Seite im Gamecheck MSI GT627 nachlesen.


Auf der nächsten Seite: Gamecheck

Anwendung
Performance Test (Pass Mark Rating)Punkte842
Cinebench R9.5 (Multiple CPU Render Test)Sekunden24
Cinebench R9.5 (Single CPU Render Test)Sekunden43
GeekbenchPunkte318.7
Povray 3.6 (CPU)Sekunden824



 


Kommentare zum Artikel ( 55 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

uyjuyj
von a25734241836 am Mo, 07.09.2009 12:44 Uhr


AW: Performance-Schnäppchen
von Gateway am Mo, 31.08.2009 01:18 Uhr

Wo im BIOS könnt ihr die Übertaktung auf 20 % stellen bei mir
gibt es diese Opotion nicht. Ausserdem lässt sich bei mir kein
neuer Grakatreiber von der NVidea-Seite installieren. Wie kann
ich das umgehen?
AW: Performance-Schnäppchen
von jojob38 am Di, 14.04.2009 15:54 Uhr

erstmal hallo zusammen, habe mich gerade hier
angemeldet. ich habe seit einer woche das msi g27. im bios
habe ich auf 20% hochgestellt. dann habe ich mir den aktuellen
ntune geladen. dazu habe ich als laie aber eine
frage. wie stelle ich das ntune ein. es gibt seit der
installation eine neue rubrik in den nvidia einstellungen
(leistung). kann mir jemand von...

Kategorie:
Gaming bis 16,4"

Testergebnis
Gaming bis 16,4"
MSI GT627‐8647VHP
sehr gut
Test vom 11.02.2009


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

9800M Grafik / 3D-Leistung
Anwendungsleistung
Turbo (Übertaktungs-) Funktion
Schnelle Festplatte
Externer 7.1 Sound
Wärmeentwicklung
Tastatur
Lautsprechersound



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 1160 €

Service Hotline
01805 / 009777 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Februar 2009