Zur Startseite
HomeTestsMultimedia bis 16,4" > MSI GX600 - 7525HD Extreme
TEST MSI GX600 - 7525HD Extreme
Tribal-Gamer mit Turboloch
von oBi am Fr, 09.11.2007



Übertakten auf Knopfdruck

Kopfstand
Bild: notebookjournal.de/sm
Das GX600 von MSI zeigt auch auf dem Kopf Gamingambitionen

MSI hat sich wohl gedacht, warum sollen Turbos nur in Automobilen funktionieren. Wie sonst kommt man auf die Idee, ein Notebook mit zuschaltbarem Turbo zu bauen. Viele werden sich jetzt an die 90er Jahre zurück erinnern. Da war es normal einen 286er oder 386er mit Turbotaste auszustatten.

Die Notebookjournal.de Redaktion kennt ein ähnliches Prinzip ja schon vom ASUS C90S. Dank einer handelsüblichen Desktop-CPU ist das „richtige“ Übertakten erst möglich. Das hatte einen enormen Leistungsschub zur Folge.

Die Verwendung einer Desktop-CPU bringt aber auch Nachteile mit sich. So funktionierte das Übertakten anfangs nicht ohne Probleme und der Prozessor muss mit vier zusätzlichen Lüftern gekühlt werden, die auf der Rückseite angebracht sind.

Siehe Testbericht ASUS C90S

Das MSI GX600 wird von einem Intel Core-2-Duo T7500 angetrieben. Dieser arbeitet mit einer Taktfrequenz von 2,2 GHz. Das heißt, jeder Kern arbeitet ohne Turbotaste mit 2,2 GHz.


Per Knopfdruck lässt sich die Leistung des Front Side Bus um 20 Prozent erhöhen. Der Takt steigt dann um 440 Megahertz (0,44 GHz). Die Turbo-Funktion steht nur im Netz-, nicht im Akku-Betrieb zur Verfügung.

Turbovergleich
Bild: notebookjournal.de/mO
Taktung im direkten Vergleich

Der Intel Core 2 Duo T7500 wird von 2 GByte Arbeitsspeicher (max. 4 GByte sind möglich) und einer 250 GByte (5400 U/min) großen Festplatte von Western Digital unterstützt. Die Festplatte überzeugt durch eine sehr gute Übertragungsgeschwindigkeit. Im sequentiellen Lesen und Schreiben erreicht sie 51 MByte/s.

Für Multimedia- und 3D-Berechnungen ist eine NVidia GeForce 8600M-GT mit 512 MByte DDR2 Videospeicher zuständig. Die 8600M-GT ist neben einer Radeon HD2600 von ATI die derzeit stärkste mobile Grafikkarte für 15-Zoll-Notebooks.

Unser Testgerät verfügt dazu noch über ein HD-DVD-Laufwerk. Diverses Zubehör, wie Headset, eine hochwertige Laser-Gaming-Maus und ein Rucksack sind ebenfalls mit dabei.


Auf der nächsten Seite: Anwendungsleistung mit Turboplus

Festplatte
Performance Test (Sequential Read)in MB/s51



 


Kommentare zum Artikel ( 16 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

Das große Aber: Spontaner Komplettausfall & 9 Wochen Wartezeiten
von Besorgter Kunde am Do, 11.09.2008 21:54 Uhr

Aufgrund des Artikels und diversen Vergleichen habe ich mir im
Februar 2008 den MSI Laptop zugelegt, aber... Der Rechner
sieht schick aus, aber bitte NICHT kaufen. Nach spätestens 2
Monaten regelmäßiger Nutzung wissen sie warum. Der Laptop fährt
runter und ist tot. 9 Wochen dauert der Austausch bei MSI. Und
dann gehts von vorne los. Ich warte nun bereits das zweite...
Titel einfügen
von DasBoot1 am Di, 15.01.2008 00:08 Uhr

hey ich hab mal ne frage das MSI MEGABOOK GX600 kostet knapp
1000€ und das MSI MEGABOOK GX600 Extreme lohnen die
200€ mehr wenn man kein hd laufwerk haben möchte und
headset mus schon hat...tasche gibs für 15€ also alles im
allem hat die extreme edition 90gb mehr hdd und nen T7500 der
normale GX600 nur nen T7250 lohnen da die 200€ mehr ? ich
mein...
MSI GX600 - 7525HD Extreme
von jseb am Mi, 14.11.2007 08:56 Uhr

Ein Turbo sorgt beim Automobil für Leistungszuwachs. MSI
verbaut einen ins GX600. Was der Notebookturbo bringt erfahrt
ihr hier... Das ist das Ergebnis des
Performance-Benchmarks: [IMG]http://www.notebookjournal.de/sto
rage/show/image/image4732cdb2a8c1d_text[/IMG] [URL="http://w
ww.notebookjournal.de/test/367"]Und hier geht es zum
ausführlichen Test[/URL].

Kategorie:
Multimedia bis 16,4"

Testergebnis
Multimedia bis 16,4"
MSI GX600 - 7525HD Extreme
sehr gut
Test vom 08.11.2007


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

Anwendungsleistung
3D-Leistung
Akkulaufzeit
zu kleine Pfeiltasten
leuchtschwaches Display



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Hersteller-Preis
1600 €

Service Hotline
01805 / 009777 (Euro 0,14/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Oktober 2007